Patagonien - Weite mit dem Rad erfahren

Reisezeit: Januar - März 2011  |  von Jörn Tietje

Acht Wochen mit dem Rad durch Chile und Argentinien liegen nach 13 Monaten Urlaubsabstinenz vor mir. Ab Puerto Montt folge ich der Carreterra Austral Richtung Süden bis zu ihrem Ende in Villa O'Higgins. Von dort geht es durch die Weiten Argentiniens zur Peninsula Valdéz am Atlantik. Wenn die Zeit reicht, stehen die Wasserfälle von Iguazu auf der (Wunsch-)Reiseliste, bevor ich von Buenos Aires die Rückreise antreten werde. Ich lade euch herzlich ein, mich hier auf meiner Tour zu begleiten!

Der Plan

Die geplante Route für acht Wochen mit dem Rad

Nach meiner Anreise von Hamburg über Paris nach Santiago werde ich meine Radtour in Puerto Montt starten. Nach einem Abstecher zum Vulcano Osorno geht's auf die Carreterra Austral, der ich bis zu ihrem Ende bei Villa O'Higgins folgenden will. Dort bin ich auf eine Fähre angewiesen, die mich über den Lago O'Higgins bringt, um mein Fahrrad dann über einen Pass nach Argentinien zu schieben, wo ich am Mount Fitzroy bei El Chalten ankommen werde. Östlich der Anden fahre ich wieder zurück Richtung Norden, um durch die Pampa zur Peninsula Valdéz zu gelangen, wo ich Orcas, Seelöwen und Seeelefanten sehen möchte. Ab jetzt ist alles nur noch eine Frage, wieviel Zeit mir noch bleibt. Wahrscheinlich werde ich von hier Teilstrecken mit dem Bus zurücklegen. Falls die Zeit reicht, möchte ich die Wasserfälle bei Iguazú besuchen, um mir am Ende meiner Reise Buenos Aires noch ein paar Tage anzusehen. Mal sehen, ob alles klappt und Körper, Fahrrad, Wind und Wetter und die Motivation bis zum Ende mitspielen!

© Jörn Tietje, 2011
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Chile Chile: Der Plan
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 16.01.2011
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 15.03.2011
Reiseziele: Chile
Argentinien
Der Autor
 
Jörn Tietje berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors