Limone - Gardasee

Reisezeit: September 2005  |  von Hans-Jürgen Berdel

Gardasee

Unser Urlaub am Gardasee ist schon vor einigen Wochen zu Ende gegangen und wir sind immer noch beeindruckt davon.
Allein die Ankunft am Gardasee war überwältigend. Es ging über die Berge, mit einem einzigartigen Blick auf den Gardasee, hinunter durch den kleinen Ort Riva del Garda. Enge Gassen, die Berge, der See einfach wunderschön. Entlang der Uferstraße ging es in unseren Urlaubsort Limone.
Unser Hotel lag direkt am Gardasee.
Der Gardasee ist der größte oberitalienische See. Er hat eine Länge von 51,6 km, eine Breite von 17,2 km und eine Tiefe von 346 Metern. Er liegt zwischen den Städten Brescia, Verona und Trento. Rund um den Gardasee erstrecken sich große Berge.
Doch trotzdem kann man dort Palmen, Agaven, Oleander und Kakteen entdecken. Schön, ist meiner Meinung nach die Stadt Riva del Garda. Gerade dort kann man tolle Plätzchen finden mit Palmen, an denen man wunderbare Photos als Andenken machen kann. Rund um die Gegend des Gardasees findet man auch Ölbäume und Zitronensträucher. Egal von wo aus man am Gardasee auf die Umgebung schaut, es sieht immer faszinierend aus. Entweder man sieht die Berge, oder man hat ein tolles Panorama auf den See mit den vielen Farbvarianten, türkis und blau.

Blick auf den Gardasee

Blick auf den Gardasee

Du bist hier : Startseite Europa Italien Gardasee
Die Reise
 
Worum geht's?:
Kurzurlaub in die Sonne ....
Details:
Aufbruch: 17.09.2005
Dauer: 10 Tage
Heimkehr: 26.09.2005
Reiseziele: Österreich
Italien
Der Autor
 
Hans-Jürgen Berdel berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors