Auf nach Ägypten ... und dann?

Reisezeit: Juni - September 2013  |  von Manfred L.

Auf nach Hurghada und Hossam dort treffen.: Aufenthalt in Hurghada

Müsste mal wieder zum Friseur ... nach Kairo.

Müsste mal wieder zum Friseur ... nach Kairo.

25.Juni 2013

Gegen 8 Uhr wache ich auf, wecke Hossam und wir gehen zum Frühstück. Ist nicht besonders gut aber auch nicht so, dass man nicht satt werden würde. Das Übliche eben ...

Danach sind wir eine Weile am Poolbereich im Innenhof, suchen nach einem weiteren Pool auf der Terrasse im 1. Stock, der uns aber auch nicht gefällt und beschließen an den Strand zu gehen, den wir dann prompt nicht finden.

Zurück steht vor dem Hotel ein Shuttle-Bus zum Strand und wir steigen ein, warten 10 Minuten auf die Abfahrt, um dann vor einem Hoteleingang 300 Meter in Sichtweite unseres Hotels zu landen,
Durch die Rezeption hindurch geht es zum Hotelstrand. Dort sind etliche Liegen frei, Auflagen sind vorhanden und wir bekommen auch ein Hotelhandtuch für die Karte.
Gegen 14 Uhr wird es Zeit für Lunch und wir gehen in ein Restaurant, um Spaghetti zu essen. "Überbackener Nudelauflauf" würden ich das Gericht benennen und versuche Hossam die verschiedenen Sorten italienischer Nudeln beizubringen.
Wir quatschen auch die meiste Zeit über Gott und die Welt, wobei Hossam sein bevorzugtes Thema die uns umgebende jüngere weibliche Gesellschaft ist, was mich nun weniger interessiert.
Die restliche Zeit säuselt er am Handy seine Freundin in Kairo voll oder unterhält sich mit Bruder und Eltern.

Um unabhängig von Hotel zu sein und nicht zu oft in die Bar zu müssen, kaufen wir einen Stick und den Zugang zum mobilen Internet, was mit der Freischaltung und Installation auch nicht so schnell zu erledigen ist.

Zu Abend haben wir ein halbes Hähnchen und auch wieder überbackene Nudeln aber es ist schmackhaft und preiswert.

Hossam probiert den von mir mitgebrachten Metaxa ... und meint, das würde so schmecken, wie Jodtinktur, die er von der Versorgung kleinerer Blessuren aus Kinderzeiten kennt ?!

27.Juni 2013

Das Leben hier wird eintönig. Es gibt kaum was zu berichten. Das Hotel hat den ersten Eindruck bestätigt. Der Service ist gut, die Mitarbeiter freundlich und zuvorkommend, was nicht unbedingt selbstverständlich in Ägypten ist und vom Wetter zu berichten ist ohnehin vergeblich - es ist heiß und trocken.
Ausgiebiges Frühstück, Stunden auf der Sonnenliege und ein kurzer Spaziergang durch die Stadt.
Am Abend dann in eine der zahlreichen Bars auf ein Bier ... das war's auch schon.

© Manfred L., 2014
Du bist hier : Startseite Afrika Ägypten Aufenthalt in Hurghada
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach Ägypten zum Baden und Freunde treffen, dann Flucht aus Kairo nach Bangkok und ein paar Tage auf eine Insel, nach Cambodia und Laos mit 3 Tagen Luxus-Verspätung zurück.
Details:
Aufbruch: 20.06.2013
Dauer: 12 Wochen
Heimkehr: 11.09.2013
Reiseziele: Ägypten
Thailand
Kambodscha
Laos
Der Autor
 
Manfred L. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors