4 Wochen Nordinsel Neuseeland, upps we did it again

Reisezeit: März 2020  |  von Familie L.

Nach unserer fantastischen Weltreise 2017, hat uns das Reisefieber wieder gepackt. Noch einmal wollen wir die Nordinsel Neuselands bereisen und Euch darüber berichten.

Vorwort und Vorbereitung

Vorwort

Es sind schon drei Jahre her, dass wir eine Reise um die Welt unternommen haben.
Nach den vielen positiven Eindrücken, soll es nun wieder auf Reisen gehen.
Warum wieder Neuseeland und diesmal nur die Nordinsel?
Für so etwas sollte man einen guten Grund haben, denn Neuseeland liegt bekanntlicherweise nicht um die Ecke. Also mussten unsere ausgewanderten Freunde als Begründung herhalten. Egal wie, Neuseeland ist immer eine Reise wert.
Da wir diesmal nur vier Wochen Zeit haben und wir beim letzten mal auf der Südinsel etwas gebummelt haben, konzentrieren wir uns auf die Nordinsel. Somit sparen wir die Fähre und können das Geld in ein Wohnmobil ohne Motorkontrollleuchte investieren. Der erfahrene Leser wird sich hierbei an den Leidensweg mit unseren Womo der letzten Reise errinnern (https://www.umdiewelt.de/travelogue.php?t=8890&c=19).

Vorbereitung

Nachdem der Entschluß gefasst war, das es wieder nach Neuseeland geht, konnten wir die Vorbereitung angehen. Die Impfungen mussten nicht aufgefrischt werden und die Reisepässe waren auch noch nicht abgelaufen. Im Grund konnten wir uns auf das Wesentliche konzentrieren.
Durch das Reisedatum während der Osterferien, haben wir wieder im Reisebüro unseres Vertrauens (Wimke), Frau Lucht, aufgesucht.
Und wiedereinmal hat sie die Flüge und das Hotel der letzten Übernachtung zu einem absolut fairen Kurs zusammengestellt.
Diesmal fliegen wir über Hong Kong mit fünf Stunden Aufenthalt, sodass wir nach etwa 27 Std. in Auckland ankommen werden.
Wir hatten zuerst eine Maschine früher gebucht, die aber leider gestrichen wurde. Somit können wir uns entspannt im Flughafen umsehen und uns die Beine vertreten.
Nachdem ich mir bei der letzten Reise viele Gedanken um die Ausrüstung gemacht und auch monetär umgesetzt hatte, können wir diesmal auf das Vorhandene zurückgreifen.
Eine kleine Sache gab es aber trotzdem noch.
Wenn mann die vielen fantastischen Luftaufnahmen von Neuseeland sieht, erzeugt es doch den Wunsch auch solch tolle Aufnahmen zu machen. Ein nicht unbekanntes Online-Warenhaus, was von A bis z alles liefert, ein farbiger Wochentag, ein paar Klicks später und die Drohne war da.
Die machen das auch einem viel zu einfach.

Reiseupdate

War es vor drei Jahren die Wahl des mächtigsten Manns der Welt, ist es heute ein klitzekleiner Virus, was uns Sorgen bereitet. Corona macht uns mürbe. Jeden Tag hört man in den Medien von neue Zahlen von Infizierten. Waren es vor sechs Tagen noch 262 Personen, sind wir mittlerweile bei über 1.100 Menschen. Angst davor haben wir nicht, aber es schränkt doch gewaltig ein. Zumal wir jetzt vor jeder kleinen Erkältung oder Schnupfen aufpassen müssen, um nicht der Hysterie oder Selektion am Flughafen zum Opfer zu fallen.
Wir haben eben die Nachricht erhalten, dass unser Lufthansa Flug von Frankfurt nach Hong Kong gestrichen wurde. Hört sich erstmal beschissen an. Glücklicherweise haben wir Flug und Übernachtung bei einer Reisegesellschaft gebucht, sodass wir nun auf eine Alternative warten.

Finde den Köhler-Koffer, unsere wertvollen Sachen liegen in der Mitte

Finde den Köhler-Koffer, unsere wertvollen Sachen liegen in der Mitte

Der Flug steht

Endlich haben wir einen gebuchten Flug nach HongKong bekommen. Leider hat es nicht geklappt schon am Samstag zu fliegen. Trotz alledem starten wir schon Samstag Nachmittag nach Frankfurt, da unser Flug jetzt am Sonntag gegen Mittag geht. Wie schon vor drei Jahren haben wir uns wieder im Hilton Garden Inn einquartiert.
Es wird jetzt auch langsam Zeit, denn HongKong hat bereits eine 14-tägige Quarantäne angekündigt für Einreisende, die vorher in Nordrhein Westfalen waren.
Hoffentlich wissen die, dass Hessen nicht Nordrhein Westfalen ist.
An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an unser Reisebüro, die sich ihren Urlaub redlich verdient hat.

© Familie L., 2020
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland: Vorwort und Vorbereitung
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 15.03.2020
Dauer: 1 Tag
Heimkehr: 15.03.2020
Reiseziele: Neuseeland
Der Autor
 
Familie L. berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors