Krakau: die heimliche Hauptstadt Polens

Reisezeit: März 2020  |  von Thalia&Christine R

Polen bietet außer kulinarischen Köstlichkeiten auch kulturelle Köstlichkeiten--genügend für einen Wochenendtrip!

Vorbereitungen

Naja--Vorbereitungen sind hier nicht groß zu tätigen. Ein Flug mit Ryanair ab Berlin buchen, kleine Tasche packen und dick anziehen.
Es sind 2 ganze Tage zu füllen und ich suche schon mal ein paar Highlights heraus:
- Barbakane
- Florianstor mit Stadtmauer
- Marktplatz mit: Marienkirche, Tuchhallen und Rathausturm
- St Peter- und Paulkirche
- Papstfenster
- älteste Straße Krakaus--"Ulica Kanonicza"
- kuriose Skulptur des polnischen Künstlers Igor Mitoraj
- Spaziergang entlang der Weichsel-Start Burg Wawel
- Den Drachen Wawel
- Die Brücke "Kładka Ojca Bernatka"
- Das ehemalige Krakau Ghetto und Oskar Schindler Fabrik
- Ghetto Hero Square und ein Teil der alten Mauer um das Ghetto
- Free walking-Tour: 10, 14 und 16 Uhr

Außerdem folgende Restaurants und Cafes:
- Nova Bar und Ranny Ptaszek und Trdelnik Ciemna/Baumkuchen (Kazimierz)
- Moa Burger und Charlotte (Rynek)

Das sieht jetzt erstmal viel aus--aber das meiste kann man in einem Stadtrundgang an einem Tag erledigen.
So könnte man den 2. Tag nutzen um zum Salzbergwerk zu fahren. Dafür würde ein halber Tag ausreichen.

Du bist hier : Startseite Europa Polen Polen: Vorbereitungen
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 01.03.2020
Dauer: circa 1 Woche
Heimkehr: März 2020
Reiseziele: Polen
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors