Indien-Reisebericht :Komm! Draussen wartet die Welt ...

Was bisher geschah

Es fing an mit: Mumbai.
Als wir im Landeanflug ueber meinem ersten Ziel hier in Indien waren, wurde mir tatsaechlich etwas anders. Auf einmal fuehlte sich nichts mehr gut an, meine aufgeregte Vorfreude verwandelte sich ploetzlich in pure Angst und Zweifel.Ok, ich war uebermuedet und noch traurig von dem Abschied von "Daheim" ... aber das ich so dermassen "durchdrehe" innerlich haette ich echt nicht gedacht.
Landung also hinter mich gebracht (naja, vielmehr der Pilot)und dann betrat ich das erste mal in meinem Leben indischen Boden. Und siehe da - die Angst war weg, ich wieder hellwach und voller Neugier. Der Weg aus dem Flughafen raus war einfach zu finden, das atmen an der "frischen Luft" fiel mir allerdings weniger leicht. Wie eine dicke, klebrige Wand, durch die man sich durchquetschen muss. ungefaehr so fuehlt es sich an bei ner Luftfeuchtigkeit, die ueber 80 Prozent liegt und Abgasen, die eigentlich unter das Betaeubungsmittelgesetz fallen muessten ... ich war high! Sofort bekam ich Kopfschmerzen und meine Kleidung wurde Klamm. Aber mir gings gut! Es war so unglaublich anders, so unvergesslich aufregend, diese ersten Minuten in Indien.
Habe mir dann mein Taxi geschnappt und die ganze Fahrt mehr oder weniger an der Fensterscheibe geklebt. Der Fahrer war zum Glueck nicht besonders gespraechig, also hatte ich genuegend Ruhe, mich auf die Strassen Mumbais zu konzentrieren.WAO! Diverse Herzstillstaende bei nicht in Worte zu fassenden Ueberholmanoevern, unzaehlige und unbeschreibliche Gefuehlsausbrueche beim Anblick der auf den Strassen lebenden und schlafenden Menschen, aber auch sehr viele freundlich mir zulaechelnde Gesichter und winkende Haende ... ich haette stundenlang weiterfahren koennen. Mumbai ist schrecklich und wunderbar zugleich, irgendwie.

Familie am Strassenrand in Mumbai

Familie am Strassenrand in Mumbai

Was alles in Mumbai passiert ist, wie ich mich gefuehlt habe, was ich erlebt habe ... all das kommt entweder irgendwann einmal dazischen (quasi als Exkurs), oder aber gar nicht mehr. Ich moechte jetzt nicht zu weit zurueck in meinen Erinnerungen, denn gerade erlebe ich aktuellere Dinge, ueber die ich viel lieber berichten moechte!

Also, begleitet mich doch mit nach GOA ...meinem ersten Ziel der Reise.

Das Gate of India

Das Gate of India

© Nicola Stratmann, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Meine Reise nach Indien, Sri Lanka, Thailand ... und was mir sonst noch begegnen möchte.
Details:
Aufbruch: 15.09.2007
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: 03.09.2008
Reiseziele: Indien
Havelock Island
Thailand
Der Autor
 
Nicola Stratmann berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Nicola sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors
Nicola über sich:
Was genau auf mich zukommen wird, weiss ich selbst noch nicht. Aber ich möchte mit offenen Augen durch die Welt gehen und freu mich drauf!!

Viel Spass beim Lesen und Bilder gucken ...