Indien-Reisebericht :Auf Achse: 5 Monate Indien, Thailand, Vietnam und so

Alappuzha oder Alleppey

Nach einem "gemütlichen" Frühstück mit dem Bus von Fort Kochi weiter nach Alleppey. 1mal Umsteigen reichte. Inder sind da immer hilfreich und die Bus-Schafnerin war sehr interessiert an Deutschland und hat uns an der richtigen Stelle rausgelassen.

Berühmt ist Alappuzha besonders für das alljährlich im August stattfindende Schlangenbootrennen um den Nehru Cup, das dem hinduistischen Onam-Fest vorausgeht.

Alleppey ist der Chill Out schlechthin.

Alleppey ist der Chill Out schlechthin.

Endlose Strände, kaum Touristen, Delfine so nah wie nie, und Hillo ...

Endlose Strände, kaum Touristen, Delfine so nah wie nie, und Hillo ...

... und "schnuckelige" Inder. 
PS. Das Cafe vor Ort ist Spitze und im Restaurant gibt es sogar Bier - unterm Tisch natürlich.

... und "schnuckelige" Inder.
PS. Das Cafe vor Ort ist Spitze und im Restaurant gibt es sogar Bier - unterm Tisch natürlich.

© Erich Backes, 2017
Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Dez. 2016 bis April 2017: Mumbay, Goa, Rajasthan, Andamanen und Nikobaren, Südindien, Asien, neugierig sein, ausprobieren, wohlfühlen "Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen" (aus China)
Details:
Aufbruch: 26.11.2016
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 23.04.2017
Reiseziele: Indien
Thailand
Vietnam
Der Autor
 
Erich Backes berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors