Indien-Reisebericht :Auf Achse: 5 Monate Indien, Thailand, Vietnam und so

Varkala

Varkala hat einen unterhalb von steilen Klippen gelegenen Sandstrand und ist daher Ziel für westliche Urlauber. Mehr und mehr wird Varkala zu einer Alternative zu Goa.

Hier haben wir 5 Tage in einem netten Guesthouse gewohnt. Das Zimmer wird selbst ausgesucht, da außer uns keine weiteren Gäste da sind.

Morgens Frühstück mit täglichem Beobachten der Puja, dann Grillen am Strand, Mittagspause, Weitergrillen, Abendessen im "ersten" Restaurant, Bier in der Teekanne, Schlafen.

Das ganze ist hier sehr esotherisch: Morgens, mittags, abends Yoga, zwischendurch zur Ayurveda-Klinik. Viele mittelalte Frauen, die hier ihre Mitte suchen und anscheinend auch finden, z.T. auch einen Inder, zumindest aber einige Erfahrungen.

Der Strand von Varkala.

Der Strand von Varkala.

Varkala teilt sich in Nord und Süd.

Varkala teilt sich in Nord und Süd.

Nord ist schon sehr touristisch. Hillo läßt sich hier die nepalesischen Klangschalen erklären. Beim Shoppen erfährt man alles über heilende Edelsteine.

Nord ist schon sehr touristisch. Hillo läßt sich hier die nepalesischen Klangschalen erklären. Beim Shoppen erfährt man alles über heilende Edelsteine.

Die Klippe entlang ...

Die Klippe entlang ...

Restaurants am Strand mit abendlichem Volleyball-Turnier.

Restaurants am Strand mit abendlichem Volleyball-Turnier.

Sonnenuntergang um 18:15

Sonnenuntergang um 18:15

© Erich Backes, 2017
Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Dez. 2016 bis April 2017: Mumbay, Goa, Rajasthan, Andamanen und Nikobaren, Südindien, Asien, neugierig sein, ausprobieren, wohlfühlen "Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen" (aus China)
Details:
Aufbruch: 26.11.2016
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 23.04.2017
Reiseziele: Indien
Thailand
Vietnam
Der Autor
 
Erich Backes berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors