Indien-Reisebericht :Auf Achse: 5 Monate Indien, Thailand, Vietnam und so

Müll in Indien

Abtransport von Essensresten

Abtransport von Essensresten

Indien ist supertoll, es gefällt uns ganz ausgezeichnet. Aber, was auch dazu gehört, ist der Abfall.
Alles wird jederzeit überall fallengelassen, hingeworfen, verweht, zu Haufen geschoben. Und dann, wird es angezündet. Plastik, Blätter, Abfall, Papier, Dosen, Flaschen einfach alles zusammenharken und anzünden. Bei uns heißt das: „jetzt kokeln die wieder“. Es ist eigentlich heiß genug hier. Dennoch, es gibt keine Zeit, zu der nicht irgendwer, irgendwo Abfall anzündet. Ok, ist sicher besser als alles an Ort und Stelle verrotten zu lassen. Denn das tut Plastik und Konsorten ja nicht und die Lebensmittelreste fangen bei Zeiten heftig an zu stinken. In Varkala haben wir aus unserem Restaurant heraus jeden Abend beobachtet, daß Männer mit leeren blauen Kisten auf dem Kopf in die eine Richtung gehen und mit Lebensmittelresten gefüllten Kisten wieder zurückkommen. Dann werden diese Kisten auf einen Laster geladen. Gleich am nächsten Tag habe ich unseren Freund aus Kashmir angesprochen, was da geschieht. An wen die Essensreste verfüttert werden. Die Antwort lautete: nicht verfüttert, sie bringen es weg und schütten es irgendwo ab. Wie bitte? Da können sie es doch gleich hier an Ort und Stelle verbrennen. Ich dachte, daß es an Tiere verfüttert wird, wo sie hier doch alle so tierlieb sind. Taubenfüttern, Rabenfüttern, Hunde, Katzen. Auf meine weiteren Fragen erfuhr ich dann, daß es keine Müllabfuhr gibt, weil es keiner bezahlen kann oder will. Es gibt Menschen die Plastikflaschen sammeln und für diese scheint es auch ein wenig Geld zu geben. Man weiß in Varkala, daß in Goa am Strand der Müll aufgelesen wird, wieso das hier nicht möglich ist, verstehen meine Diskutanten (wir sind inzwischen 4) nicht. Dabei habe ich gesehen, wie Touristinnen den einheimischen Frauen beim Müllauflesen am Strand geholfen haben. Und wie die Flüsse manchmal aussehen und stinken, möchte ich lieber nicht beschreiben.
Ja so ist das hier, Augen zu und durch, Müll ist überall, ebenso wie kokelnde Plastikhaufen. Und die Raben sind immer da, um doch noch was aufzupicken. Die Tiere fressen hier auch Plastik, Alu und Papier, dabei gibt es soviel Lebensmittelreste, die sogar gesondert weggefahren werden. Welch ein Schwachsinn.

Tiere fressen Plastik

Tiere fressen Plastik

Müllsammeln in Indien

Müllsammeln in Indien

© Erich Backes, 2017
Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Dez. 2016 bis April 2017: Mumbay, Goa, Rajasthan, Andamanen und Nikobaren, Südindien, Asien, neugierig sein, ausprobieren, wohlfühlen "Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen" (aus China)
Details:
Aufbruch: 26.11.2016
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 23.04.2017
Reiseziele: Indien
Thailand
Vietnam
Der Autor
 
Erich Backes berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors