Singapur-Reisebericht :Endlich in die große weite Welt !!!

Stand der Vorbereitungen: Singapur mit so unterschiedlichen Kulturen

Da bin ich mal aus Singapur,naja von Bangkok waren es nur zwei Stunden Flug von daher waren die Reisestrapazen nicht sehr gross fuer mich ausser das mir noch die 14h Busfahrt aus Koh phi phi vom Vortag noch ein bisschen in den Kochen steckten.
Als ich hier ankam war ich auf jeden Fall angenehm ueberrascht wie schoen und wie sauber es doch ist im Gegensatz zu BKK.
Mit dem Hostel welches ich diesmal sogar vorher gebucht hatte war auch ein Gluecksgriff,man muss sich vorstellen sind insgesamt vielleicht 80m2 Flaeche also ein grosses Zimmer mit zehn Betten einer Kueche und einem Bad ist echt gemuetlich hier.
Der Mensch der fuer die Herberge verantwortlich ist hat auch schon auf mich gewartet und mich dann mit saemtlichen Moeglichkeiten die es hier gibt was man so machen kann und was sich lohnt anzusehen bestimmt erstmal fast ne ganze Stunde bombardiert so dass ich garnicht wusste was ich zu erst machen soll,das fand ich aber echt nett von ihm,den Namen hab ich leider wieder vergessen.
So hab ich beschlossen heute (So.16.3.8) erstmal eine Stadtrundfahrt zu machen und dann zu entscheiden welche Plaetze mir am besten gefallen noch mal einen Stopp einzulegen. Dazu kam noch das eine sehr nette Inderin viele interessante Sachen erzaehlt hat und sich die Tour gelohnt hat.So gibt es zum Beispiel einen Markt,der nur am Sonntag geoeffnet hat dort kann man z.B. Sachen fuer wenig Geld die man verloren hat und die wieder gefunden wurden oder Dinge die einem geklaut worden sind zurueck haben.Dieser Markt wird aber meist von Indern betrieben und nennt sich Theftmarket .
Dann ging es weiter nach little India,also ich kann euch sagen dort hatte ich das Gefuehl der einzige Touri zu sein,so wie mich die Leute dort angeguckt haben als wenn ich von einem anderen Planeten komme aber immer wenn ich etwas wissen wollte oder ein Foto haben wollte waren sie sehr nett und hilfsbereit.

Also die von Merian angepriesene Night-Safari lohnt sich echt mal anzuschauen man wird zwar mit so einem offenen Wagen durch die Gegend gefahren aber ich hab mich echt gefuehlt wie der Ruediger Nehberg in Brasilien zwischen den ganzen exotischen Tieren war schoen.
Naja so ging es dann (Mo.17.3.8) einmal durch die Orchard Rd. So riesige Einkaufstempel hab ich ja noch nie gesehen aber einmal reicht dan auch.
So das ich dann beschlossen hab heute(18.3.8) mich schon um ein Ticket nach Kuala Lumpur zu kuemmern um dann morgen weiter zu fahren aber heute muss ich erst noch das Hostel wechseln weil das 166 alle Betten belegt hat.
Wenn ich das gewusst haette,dann haette ich gleich das Hostel genommen,nicht das das andere schlecht war ganz im Gegenteil aber die Leute in den Central Hostal waren doch geschpraechiger als die im one66.
Naja so hab ich dann noch Thy (wie das englische th)aus Vietnam kennen gelernt noch eine schoene Zeit gehabt.
Sonst ist in Singapur nicht mehr viel passiert am letzten Tag hat es noch den ganzen Tag geregnet und bin eigentlich nur durch die Shoppingmalls gelaufen um die Zeit tot zukriegen,naja ein neuer Ring und eine Kette ist noch dabei abgefallen aber sonst nichts. Also dann bis dem Naechst und sorry,dass ich euch hab so lange warten lassen aber es war hier nicht so einfach mit dem Internet und Zeit hatte ich auch nicht mehr so viel. Ich will mich aber bessern!!!
Versprochen!!!
Lieben Gruss
Enrico

© Enrico Hauck, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Singapur Singapur-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich bin Enrico und ich werde im Februar eine Reise um die ganze Welt starten.Ich stecke schon mitten in den Vorbereitungen und bin jetzt schon so aufgeregt als wenn es Morgen los geht.Wenn ich ehrlich bin weiß ich garnicht wo ich anfangen soll meine Zeit is leider nur auf drei Monate begrenzt ;-( ich freue mich aber riesig,denn wann hat man die Gelegenheit so etwas zu machen.
Details:
Aufbruch: 10.02.2008
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: 12.05.2008
Reiseziele: Thailand
Laos
Singapur
Malaysia
Australien
Mexiko
Der Autor
 
Enrico Hauck berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors