Thailand-Reisebericht :Ein Münchner in Thailand - 15.Juni - 27.Juli 2007

Bangkok

So,
Zeit fuer ein neues Kapitel..

Bangkok ist wahnsinn, war gestern abend teilweise echt ueberfordert noch was auf die reihe zu bekommen...
Fremdes Geld, ein Englisch, an das man sich erst mal ganz schoen gewoehnen muss um was zu verstehen und ueberall wird man angesprochen, wo man herkommt, wo man hinwill, ob man ein Taxi bzw Room braucht, etc
-blos nicht stehen bleiben oder verunsichert wirken ^.^

Nachdem ich gestern Abend dann ein ganz nettes Zimmer in der Naehe der Khao San Road (Touristemeile in Bangkok) hatte
(11Euro/Nacht, eher teuer, mit klima und bad)
wollte ich erstmal was essen suchen..
(es hat uebrigens die ganzen Abend seit der landung geregnet, bei trotzdem ca 30 Grad...wie im gaechshaus und 20min nach der dusche war ich schon wieder durchgeschwitzt)
..hab dann an einer garkueche auf irgendwas gezeigt, was ganz lecker aussah...naja...nach etwa einem viertel musste ich aufgeben und mit einem Bier meinen Mund loeschen...die schaerfe ist fur einen ungeuebten europaeer einfach toedlich :O
Heute morgen hab ich dafuer Ei mit Toastbrot und Tomate und als Nachtisch Joghurt gefunden, war ganz lecker.

Anschliessend wollte ich eigentlich nur die Bushaltestelle finden, ueber die ich abends zum bahnhof wollte,
als ich schon wieder angesprochen wurde..
irgendein Prof. Dr. Huang Na oder wie er hiess, wollte mich dann unbedingt zu einem "official Tourist Office" bringen, die mir guenstigere tickets verkaufen koennten...gut, gehen wir halt dahin...

Dort erstmal nett empfangen,
wollte mir die Dame dann eine Art komplettangebot fuer meine 6 wochen basteln,
mir neben der zug- und bootsfahrt nach ko samui auch noch 2 unterkuenfte, mitsamt tauchschein (" we have special contract..best one ko tao...") und weis der geier was andrehen...
-komplett fuer nur 350euro..
Da mein Reisepartner Daniel, aber schon da unten ist und ich ned alles so im vorraus ohne ihn planen wollte, hab ich dann 15min versucht aus diesem angebot rauszukommen.. -.-
Naja, nachdem der nachtzug dann angeblich voll war,
bin ich unter irgendwelchen ausreden aus dem laden gefluechtet und stand wieder planlos in der pampa...
Kaum 5min. spaeter sricht mich ein angeblicher polizist in zivil an und will mir helfen
(allgemein ist die hilfsbereitschaft schon sehr hoch, aber als neuling ist man irgendwie trotzdem immer erstmal skeptisch, ausserdem gibts sowas in meunchen nirgends...)
Hat mir dann ein besonderes TukTuk rangeholt, dass aus irgendeinem grund (irgendwas mit dem Geburtstag vom Koenig, glaub das ist jeden Montag so) billiger ist (war er auch).

Also, zum naechsten Toursit Office am bahnhof, da hiess es zwar auch, zug ist voll, aber die Dame war wesentlich angenehmer und hat das nach 3minuten telefonieren und ned nach 4sekunden gesagt...naja..gut..nehm ich halt heute Abend den Bus.

Mit dem selben TukTuk gings dann zurueck zu Khao San Road, inklusive Umweg ueber "Black Budda, only open today, very special..." und irgendeine Schneiderei "i get xy baht if u go inside...only 10 minits..."
und 2 T-Shirts und eine Badehose spaeter (gekauft auf der Road, nicht in der Schneiderei -alles zusammen 19 Euro) sitz ich jetzt hier...

Mal sehn wie ich mir noch den Nachmittag vertreibe, bis es Abends dann mit dem Bus losgeht.

Sawadee Krap,

Felix

© Felix K., 2007
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Dieses Jahr begebe ich mich zum ersten mal alleine auf eine "längere" Auslandsreise und auch zum ersten mal nach Asien überhaupt...Thailand genauer gesagt. Nachdem ich von meinen Bekannten niemanden dafür gewinnen konnte, starte ich nun alleine, hab inzwischen aber übers Internet einige Bekanntschaften zu anderen Reisenden geknüpft -wenn schon neu, dann alles! :)
Details:
Aufbruch: 15.06.2007
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 27.07.2007
Reiseziele: Thailand
Ko Tao
Der Autor
 
Felix K. berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.