Thailand-Reisebericht :Komm! Draussen wartet die Welt ...

Bangkok - erste Eindruecke: Besuchszeit!

Bangkok - die Zweite!

Hm, was ist so in den letzten Tagen passiert?

Ich bin zwar momentan immer noch in Bangkok, fahre aber heute abend weiter. Die erste Busreise hier in Thailand. Erstmal geht es nach Ko Pha-Ngan, eine Insel im Golf von Thailand. Eigentlich wollte ich zwar zuerst auf die andere Seite, an die Andamanenkueste, aber wie immer: Go with the Flow ... ich werde dort spontan zwei Jungs, die in der Naehe von Hampi ihren Zivi machen, wiedertreffen und anschliessend alleine weiterziehen.

Ist - wie immer - ganz schoen, "alte" Gesichter wieder zu sehen! Und ich muss zugeben, ich bin immer noch leicht ueberfordert mit der neuen Situation - das ich eben NICHT in Sri Lanka bin, und auch nicht mehr in Indien, sondern hier. Manchmal rutscht mir tatsaechlich auch noch ein "Dhanjawad" oder "Namaste" raus... aber ich gebe mein allerbestes, dass sich das bald erledigt hat! Peinlich!

In knapp drei Stunden geht es also los ans Meer und ich freue mich tierisch darauf, den Sueden Thailands erkunden zu koennen!
Und mir wurde erzaehlt, dass man hier so verschiedenfarbige Buttons aufgebeppt bekommt, damit man auch ja in den richtigen Bus und nachher in das richtige Boot steigt ... irgendiwe lustig, die Thais!
Erinnert mich an die japanischen Reisegruppen in Deutschland, bei denen der Leiter immer mit einem Faehnchen vorne weg laeuft...

Besonders viel habe ich in Bangkok allerings noch nicht "gesehen". Wie immer lasse ich lieber erstmal die Atmosphaere auf mich wirken und bin daher vor allem Ewigkeiten durch die Strassen geschlendert ... sehr anstrengend, dieses Gelaufe, aber ich mags trotzdem am Liebsten!

Ja, ich war z.B. in Chinatown und habe dort die seltsamsten Dinge zum Essen probiert. Fragt mich bitte noch nicht, was das alles ist. Keine Ahnung. Aber Heuschrecken mag ich schonmal nicht!
Chinatown gefaellt mir richtig gut und erinnert mich auch ein wenig an Indien's Bazare.
Ich nehme uebrigens zurueck, dass es hier keine Menschenmassen auf den Strassen gibt - also in Chinatown auf jeden Fall!! Wenn das keine Massen sind, dann weiss ich's auch net ...
Aber dennoch - es ist nicht so laut, nicht so "fordernd", nicht so "krass" wie in Indien. Ich glaube vor allem liegt das daran, dass hier die Autos, Tuktuks, Mopeds, etc nicht staendig hupen, was eben einen Grossteil der Geraeuschkulisse in Indien ausmacht.

Durch die engen Gassen von Chinatown zu laufen, ist wirklich ein Erlebnis! Ich habe einfach alles (also wirklich ALLES! ) auf mich wirken lassen - die Staende reihen sich nur so aneinander und neben einem Fleischsstand kann man ploetzlich Taschen kaufen; danach gibt's Fisch; Gewuerze; Klamotten; Haushaltswaren; ... ALLES!! Und Kitsch ohne Ende noch dazu. Toll!

Mit dem Boot auf dem Weg nach Chinatown ...

Mit dem Boot auf dem Weg nach Chinatown ...

Beweisphoto!

Beweisphoto!

Vollgepropft mit ALLEM!!

Vollgepropft mit ALLEM!!

Eine KLEINE Auswahl an den verschiedensten "Leckereien" (manches ist echt mal sehr gewoenungsbeduerftig!!)

Eine KLEINE Auswahl an den verschiedensten "Leckereien" (manches ist echt mal sehr gewoenungsbeduerftig!!)

Dann habe ich zwei Tage in einem 5 Sterne Hotel verbracht, was mal so ganz was anderes war! -
bin mit Petra durch Bangkok getingelt, als waers' s das normalste auf der Welt; wir waren in den gigantischsten Shoppingmalls, die ich jemals gesehen habe; haben uns auf der Kao San Road mit billigen Cocktails betrunken und waren tanzen in einer Thai-Bar ... ja diese zwei Tage mit Petra waren schon etwas Besonderes!

Maus - danke nochmal, fuer diese wunderschoenen Tage mit dir!! Und natuerlich ein fettes DANKE fuer zwei Tage Luxus-Feeling ... mann, die Betten waren echt der Hammer, ein Traum!

Zunaechst habe ich allerdings vor dem Hotel ca 5 Stunden auf die "morning crew" von LTU gewartet, da der Flieger Verspaetung hatte und die Nachrichten von Petra nicht auf meinem Handy angekommen sind. Ich wollte ihr gerade an der Rezeption eine Nachricht schreiben, da faellt sie mir von hinten in die "Arme" und alles war gut! Sooooo schoenes Wiedersehen!!

Natuerlich gabs dann auf dem Zimmer erstmal Sekt (auf Eis, versteht sich. Petra hat echt an alles gedacht! )
und dann gings auch schon los ... in ein Shopping Center, dann zur Kao San Road ... bisschen viel getrunken haben wir auf unser Wiedersehen schon, aber es hat RIESEN Spass gemacht - quatschen, Neuigkeiten austauschen, lachen, Leute gucken, Tanzen, ... mich wohl fuehlen in dieser so vertrauten Gesellschaft!

Der naechste Tag fing dann allerdings erst um 14.30 Uhr an... Da wir auch nicht juenger werden und da Petra ja nunmal eine komplette Nacht ausgelassen hatte (also hatte sie fuer unsere "Faulheit" eine definitiv bessere Entschuldigung ...).

ABER: Wie lange habe ICH nicht mehr in SO einem Bett geschlafen?! Mit einer so unglaublich "fluffigen" Matrazte, mit Kissen, von denen ich in den letzten 5 Montaen nur traeumen konnte (und habe!!) ...
ich habs einfach nur genossen, mal wieder richtig gemuetlich einzuschlafen! War das schoen!!

Dann gings weiter in eine andere Shopping-Mall, die uns allerdings ein wenig ueberfordert hat. Das ist GIGANTISCH hier! Ich bin ja eigentlich nicht so wirklich ein "Shopping-Typ", d.h. nicht unbedingt einer fuer so riesen Einkaufshoellen. Aber diese Malls einmal von Innen gesehen zu haben, ist schon beeindruckend!

Ja, und DANN war Beauty angesagt... Thai- Massage (Wao- ganz schoen hart! Aber gut!) und fuer Petra anschliessend noch Pedicure und Manicure. Diese Massage-und Beautysalons reihen sich hier nur so aneinander. Schon verlockend!!

Zum Schluss dann noch lecker Essen, anschliessend mit dem Taxi zurueck ins Hotel und am naechsten Morgen hiess es auch schon wieder Abschied nehmen ...
Kurz, aber oho!

Waaaaaaarten auf Petra ... na, wo bleibt se denn?!

Waaaaaaarten auf Petra ... na, wo bleibt se denn?!

DAAAAAA - Sekt und gute Laune!

DAAAAAA - Sekt und gute Laune!

Hmmmmmmmmmmmmmmm ...

Hmmmmmmmmmmmmmmm ...

Auweia!!

Auweia!!

Im Taxi ... muede und gluecklich!

Im Taxi ... muede und gluecklich!

Beautyprogramm

Beautyprogramm

Crazy Thais!

Crazy Thais!

See you again, Bangkok!

See you again, Bangkok!

Und jetzt - ihr glaubt es nicht - liege ich in meinem guten alten "Mini-Guest-House" auf dem Bett (was eigentlich auch ganz gemuetlich ist) und schreibe ... jaaaaaaaaaaaaa! Weil: ich habe mir ein Mini-Notebok gekauft!

Hm, ich hab ja schon die ganze Zeit mit dem Gedanken gespielt, aber in Indien hatte ich entweder keine Chance so ein Ding zu bekommen, oder aber - wie z.B. in Delhi - keine Ausdauer in dieser Moerder-Stadt danach zu suchen ... aber HIER im Shoppingparadies Bangkok ist mir das Ding quasi hinterher gelaufen.
Auweia! - und da KONNTE ich einfach nicht anders und ausserdem war ich auch ein wenig angesteckt von der Shoppinglaune, mit der Petra hier angekommen ist ( aber zugegeben: SIE hat im Endeffekt fast gar nichts gekauft...).
Tja, 5 Monate Traveller-Leben und zwei Tage Stop in Bangkok im Leben einer Stewardess sind eben zwei verschiedene Welten! Aber es waren tolle Tage und ich habe es auch sehr genossen, mal wieder etwas "auf den Putz" zu hauen!! Und in mein Mini-Notebook bin ich verliebt. Punkt!

Bis bald, dann aus Ko Pha-Ngan ...

nico

© Nicola Stratmann, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Meine Reise nach Indien, Sri Lanka, Thailand ... und was mir sonst noch begegnen möchte.
Details:
Aufbruch: 15.09.2007
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: 03.09.2008
Reiseziele: Indien
Havelock Island
Thailand
Der Autor
 
Nicola Stratmann berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Nicola sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors
Nicola über sich:
Was genau auf mich zukommen wird, weiss ich selbst noch nicht. Aber ich möchte mit offenen Augen durch die Welt gehen und freu mich drauf!!

Viel Spass beim Lesen und Bilder gucken ...