Thailand-Reisebericht :4 Wochen Thailand

Angekommen in Chiang Mai: 02.11.09

Um 07:30 Uhr gab es Fruehstueck, an einem thailaendischen Fruehstuecksbuffet. Hm ... wenn man Wuerstchen und Ei zum Fruehstueck mg ....
Und schon ging die Fahrt weiter in den Norden. Als erstes war ein Affentempel an der Reihe. Gut .... Also, da stand ein Tempel und angeblich wilde Affen sprangen da auch rum ... kein weiterer Kommentar. Weiter ging es in Richtung Grenze zu Myanmar in Mai Sai. Rein zufaellig kamen wir noch an einer Jadefabrik vorbei. Da konnte man sich ein wenig die Produktion ansehen und einen seeeeehhhhhhrrrrrrr grossen Shop. Aus diesem sind wir aber wieder unbeschadet herausgekommen... grins. Dann ging es ans goldene Dreieck, mit Bottsfahrt nach Laos. Und zufaellig standen auch da wieder kleine Buedchen rum ... man muss einfach lernen zu ignorieren. Haben wir nicht ganz geschafft.... Kurze Randnotiz fuer Raucher: die Stange Marlboro kostet zwar nur 4 Euronen.... aber die schmecken eher wie 10 Cent. Schenkt Euch den Einkauf.
Dann ging es auf den Weg zurueck nach Chiang Mai. Ueber eine Nebenstrasse, statt dem Super Highway ( der heisst wirklich so ), ging es noch zu einem Strassenstand zum essen und ein Stueck wieter gab es noch einen ganz neuen chinesischen Tempel zu besichtigen. Als wir gegen 17:00 Uhr zurueck in CHiang Rai waren, meinte Rin, wir sollten noch ein Nacht in Chiang Rai bleiben und erst morgen zurueck fahren. Wir haben uns natuerlich breit schlagen lassen.
Sind dann nach dem Abendbrot noch ein wenig durch die Stadt. Es war gerade noch der letzte Tag vom Loi Krataong ( Lichterfest ) und so konnten wir im Tempel Wat Klang Wiang bestaunen, wie der vergoldete Sedi im Kerzenschein wirkte.... das war der Hammer.... Zufaellig, grins, sind wir dann noch beim groessten Volksfest, das wir jemals gesehen haben, vorbei gekommen. Hier muss man nur gut auf sich aufpassen, da die Monsterknaller einem mal ganz gehoerig den Kopf wegreissen koennen. Fakt ist, soviele Mopeds wie hier parkten, haben wir unser Lebtag noch nicht gesehen.

Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
vermutlich wird alles dabei sein, lassen wir uns mal überraschen
Details:
Aufbruch: 28.10.2009
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 27.11.2009
Reiseziele: Thailand
Der Autor
 
Andreas Bohm Benita Guschker berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Andreas Bohm über sich:
Hi,
wir das sind Benita und Andreas, reisen für unser Leben gern. Berufstechnisch ist sie im sozialen Bereich angesiedelt, er macht irgendwas in der erneuerbaren Energie Welt. Wir sind mittlerweile begeisterte Backpacker ... und es macht immer wieder Spass auf eigene Faust eine neue Tour zu planen.