Thailand-Reisebericht :5 Monate "Flitterwochen"

Weiterreise und Ankunft in Thailand

Weiterreise und Ankunft in Thailand

09.03.15

Gegen 18:00 Uhr hatten wir unsere Sachen gepackt und sind los zum Airport in Hong Kong. Das war eine sehr einfache Reise und dauerte auch nicht lange. Mit der Ubahn fuhren wir bis zur Centralstation, dort konnte man auf den Airport Express umsteigen, mit dem sind wir ja schon angereist.
Unsere Octopus-Karten konnten wir dort abgeben und dafür das Ticket zum Flughafen lösen. Das hinterlegte Depot von 50 HKD, sowie das restliche Guthaben bekommt man zurückerstattet. Sehr fair und top organisiert!
Der Flughafen ist riesig, die Check-In Halle modern und unglaublich gross! Es ist aber alles sehr übersichtlich und wir hatten ganz schnell die Schalter von Emirates gefunden. Da wir gestern schon im Internet eingecheckt hatten, konnten wir die lange Schlange überspringen und kamen sofort an die Reihe! Eine sehr freundliche, hübsche Dame nahm unser Gepäck entgegen und zauberte uns mit einem Lächeln zwei tolle Sitzplätze mit mehr Beinfreiheit und tiefer verstellbaren Nackenlehnen hervor. Das nenn ich einen super Service. Wir hatten genügend Zeit, um gemütlich zum Gate zu kommen, was nicht schlecht war, denn das Gate musste mit einem Zug angefahren werden.
Unser erster Flug mit einem Airbus A380 stand mit dem Boarding kurz bevor und wir staunten ob der Grösse dieses Ungetüms! Das grösste Flugzeug der Welt würde uns transportieren für die kurze, 2.5 Stunden, Strecke bis nach Bangkok. Der Service war perfekt, unsere Plätze ebenfalls und ich verpasste etwa eine halbe Stunde Filmzeit, weil ich mich bei diesem imensen Angebot an Fernsehserien und Filmen nicht entscheiden konnte
Einzig das Essen muss ich bemängeln, das Chicken hatte die Konsistenz von alter Schuhsole, zäh und ziemlich reissfest. Das war kein Gaumenschmaus, liebe Emirates!
Die Flugzeit verging buchstäblich wie im Flug und schon bald standen wir abends spät in der Immigrationsschlange am Bangkoker Flughafen. Es ging zügig vorwärts, wir zeigten unser Visum am Schalter und schon waren wir durch. Normalerweise braucht man kein extra Visum für Thailand, aber da wir von Bangkok wieder zurückfliegen werden und dazwischen etwa 3.5 Monate liegen, haben wir uns noch in der Schweiz ein Visum für 6 Monate ausstellen lassen.
Der Transfer mit Taxi bis zu unserem Hotel in Flughafennähe verlief ohne Probleme. Der Chauffeur hatte den Taxometer an, zog uns am Schluss allerdings dann doch über den Tisch, da er mehr verlangte als da stand. Wir waren zu müde, um Rappen zu spalten und gaben dem Herrn geforderten Betrag.
Das Hotel war für eine Nacht perfekt, Klimaanlage im Zimmer, um den Temperaturschock zu dämpfen. (Unser Jäckchenkauf in Hong Kong lag einen Tag zurück und nun hatten wir weit über 30 Grad!)
Wir schliefen wunderbar, tief und fest und lange!!!

© Vi O., 2014
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
5 Monate um die Welt reisen... Ein Traum geht in Erfüllung!
Details:
Aufbruch: 18.02.2015
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 13.07.2015
Reiseziele: Kuba
Jamaika
Vereinigte Staaten
Hongkong
Thailand
Laos
Kambodscha
Vietnam
Der Autor
 
Vi O. berichtet seit 32 Monaten auf umdiewelt. Vi über sich:
Wir sind ein frischverheiratetes Paar aus der Schweiz, das jede Gelegenheit zum Reisen nützt!
Jährlich gehören einige Städtetrips zu unserem Programm und eine Feriendestination in einem anderen Kontinenten.
Nun haben wir uns entschieden, die Jobs für ein halbes Jahr unbezahlt zu verlassen und für fünf Monate mit dem Rucksack um die Welt zu reisen.