Australien-Reisebericht :Endlich in die große weite Welt !!!

Stand der Vorbereitungen: Unglaubliches aus Sydney

Ja nun bin ich ja in Sydney gelandet,nach einem anstrengenden Flug von Singapore wo ich die Haelfte des Fluges geredet und die andere Haelfte ein Buch gelesen hab,so dass ich in den folgenden Tag eigentlich nur rumgelaufen bin wie Falschgeld und gewartet hab,dass ich schlafen gehen kann.
Das empfand ich aber nicht als so schlimm,weil ich ja schon einiges von Sydney gesehen hab und ich nur ein bisschen an der Habourbridge entlang gelaufen bin und ein paar Photos gemacht.
Als ich aber in Sydney angekommen bin,das war echt komisch ich musste da nirgendwo suchen so hab ich mich da in die Bahn gesetzt,so jetzt faehrst du zur Centralstation gehst erstmal fruehstuecken und dann ins Hostel als wenn ich in Hamburg in die S3 steige und in die Stadt fahren will war irgendwie cool.
Und dann hab ich mal festgestellt das man in Sydney genauso gut mit Deutsch weiter kommt ich hab so viele deutsche dort kennen gelernt das war unglaublich aber auch ok,die meisten sind mit Work and Travel unterwegs und bleiben ein halbes Jahr oder ein Jahr.
So konnte ich dann meine Zeit in Australien planen und hab mich dazu entschieden nach Brisbane zu fliegen und von da aus mit dem Bus weiter nach Cairns zu fahren das ganz im Norden von Australien liegt da freu ich mich ja schon drauf am Great Barria Reaf zu tauchen und viele Koalas und Kangeroos zu sehen.
Dann kam mir ja noch die Idee,dass ich ja auch unbedingt Fallschirmspringen wollte und was soll ich euch sagen.I did it!!!! Ob ihrs glaubt oder nicht ich bin da aus 14000ft(4262m)hoehe aus dem Flugzeug gehuepft es ist unbeschreiblich als ich und den Gurt angelegt bekommen habe war die Welt noch in Ordnung hab zwar schon ein bisschen schwer geatmet Zoe oder so??? aus Seol und ich wir haben uns immer noch ein bisschen Mut gegenseitig gemacht.
Als es dan aber in den Flieger ging hab ich die letzten 37Jahre noch einmal in Zeitraffa passieren lassen,Testament war auch schon beglaubigt und gut hab ich gedacht wenn es dann jetzt schon zu Ende seien soll dan bitte.
Aber ihr koennt euch nicht vorstellen was das fuer ein Gefuehl ist, da oben so im freien Fall da rumzufliegen und dieser traumhafte Blick aufs Meer einfach irre kann ich nur sagen und ich durfte den Fallschirm sogar selber lenken, ich glaub das werd ich mein Lebtag nicht vergessen.
Einfach genial!!!
Ich war danach zwar ganz schoen kaputt,aber ich hab mich dan abends erstmal in eine Bar verdrueckt um das ganze noch mal zu geniessen.
Wobei ich dann noch Sarah kennengelernt habe eine kleine Englaenderin die in Trinidad und Tobego lebt, sie erwaehne ich desshalb weil ich mit ihr viel und eine schoene Zeit verbracht hab so haben wir ein Hostel gesucht ich hab ihr noch geholfen einen Job zu finden und ein neues Mobiltelefon zu kaufen und bei jeder Gelegenheit die sich bot sind wir natuerlich irgendwo eingekehrt . Sie war echt ne ganz wizige und superschoen noch dazu.
So hatte ich eine kurze aber doch sehr intensive und schoene Zeit in Sydney.
So und morgen sitze ich ja schon wieder im Flieger nach Brisbane um dort meine Tour zum Great Barria Reaf anzufangen und dann mal sehen ich freu auf jeden Fall schon.Also dann bis die Tage
LG Enrico

Enrico in Darling Habour

Enrico in Darling Habour

Da war die Welt noch in Ordnung

Da war die Welt noch in Ordnung

So sieht also die beruehmte Habourbridge aus

So sieht also die beruehmte Habourbridge aus

Was eine Canon doch so alles kann,allerdings mit einem Stativ,dass ich mir fuer das Bild geliehen hab

Was eine Canon doch so alles kann,allerdings mit einem Stativ,dass ich mir fuer das Bild geliehen hab

Operahouse,da gibt es eine nette Bar

Operahouse,da gibt es eine nette Bar

Unser Gepferd

Unser Gepferd

Kurz bevor die Lichter ausgehen

Kurz bevor die Lichter ausgehen

Enrico im siebten Himmel.

Enrico im siebten Himmel.

Ganz schoen anstrengend

Ganz schoen anstrengend

Eine super Aussicht

Eine super Aussicht

© Enrico Hauck, 2007
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Australien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich bin Enrico und ich werde im Februar eine Reise um die ganze Welt starten.Ich stecke schon mitten in den Vorbereitungen und bin jetzt schon so aufgeregt als wenn es Morgen los geht.Wenn ich ehrlich bin weiß ich garnicht wo ich anfangen soll meine Zeit is leider nur auf drei Monate begrenzt ;-( ich freue mich aber riesig,denn wann hat man die Gelegenheit so etwas zu machen.
Details:
Aufbruch: 10.02.2008
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: 12.05.2008
Reiseziele: Thailand
Laos
Singapur
Malaysia
Australien
Mexiko
Der Autor
 
Enrico Hauck berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors