Bolivien-Reisebericht :Klein Jarrid allein unterwegs in der großen weiten wilden Welt

Boliva .. weg nach Tupiza

ueber die Grenze

Los gings mit dem Bus nach Quica .. Grenzstadt an der Grenze ¿ seltsam oder ? ..)

Busfahrt war OK , hab geschlafen und hatte Beinfreiheit

hab einen sehr grossen , sehr dicken und sehr freundlichen Argentinier im Bus kennen gelernt...

am Morgen dann so um 7 in Quica und 10 min zu Fuss zur Grenze.
Der dicke Argentinier hat Erik, Saha und mich begeitet und uns viel erklaert ueber Bolivien .. ist nicht so sicher da .. falsche Polizisten und falsche Taxis etc..

dann an der Grenze erstmal in der Schlange warten , Dokument aussfuellen und rein gings !!! BOLIVIA BABY

Erster Morgen in Bolivien

Der Argentinier hat uns dann erstmal zum Fruehstueck eingeladen .. mit Bier super geil !!

Dann an der Busstation ( bin mitlerweile in Vallazon.. furchbar haessliche Stadt ) hab ich 2 Jungs aus meinem Hostel aus Salta wieder getroffen, sie reisten zwar im selben Bus, aber direkt nach Uyuni .. ich fuhr mit Sahra zusammen nur bis Tupiza ( 3 Stunden ).. sehr schoene Stadt

in Tupiza angekommen erstmal ein Hostel gefunden und eine Amerikanerin ( Jane ) kennen gelernt. Wir teilten uns ein 4rer Zimmer.

Dann hab ich gesehen das im Hostel Horseriding angeboten wurde .. warum nicht... hab ich noch nie gemacht ..

War soooo geil Richtig mit Cowboyhut und allem drum und dran.
Mein Pferd hiess horrible .. und war das Groesste aber Coolste von allen ..

haben alles gemacht : Trab, und Galopp !! mega und einen Sprung ueber einen kleinen Fluss ... super erfahrung

leider ist was bloedes passiert ... als ich aufs Pferd gestiegen bin ist meine sowie so schon leicht kaputte Hose total gerissen .. scheisse

naja passiert.
Zuruck im hostel haben wir eine 4 Tagestour mit dem Jeep durch Suedwest Bolivien gebucht .. mega !!

© Jarrid Tschaikowski, 2011
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Bolivien Bolivien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Hallo an alle Leser. :P Vor einigen Jahren .. genauer gesagt so ungefähr 2 .. habe ich angefangen darüber nachzudenken was ich den nach meinem Abi anstelle. Zusammen mit Dave habe ich angefangen von einer großen Reise zu träumen. Von fernen Ländern, unschätzbaren Erfahrungen und dem größten Abenteuer meines bisherigen Lebens.... Ich wünsche viel Spass beim Lesen, Mitreisen und Mitträumen. Ich hoffe ihr schreibt mir ganz viele Kommentare und seht über meine Rechtschreibung hinweg :P
Details:
Aufbruch: 25.10.2011
Dauer: 15 Monate
Heimkehr: Januar 2013
Reiseziele: Argentinien
Bolivien
Peru
Kolumbien
Panama
Costa Rica
Der Autor
 
Jarrid Tschaikowski berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.