Peru-Reisebericht :Von Pattaya nach Zittau

Vinicunca - Rainbow Mountains

Cusco - Pitumarca 100 km

Als am dritten Tag kein Wasser mehr aus der Dusche kommt, werde ich in ein anderes Apartment verlegt. Dieses Mal habe ich drei Zimmer und einen Whirlpool. Das brauche ich zwar alles nicht, aber was soll es.
Fasziniert von der Natur um Cusco herum, breche ich nach fünf Tagen in Richtung Rainbow Mountains auf. Ich bin mir nicht sicher, ob ich der körperlichen Herausforderung des Aufstieges gewaschen bin, aber ich werde es herausfinden.

Nach zwei Stunden erreiche ich Pitumarca und beziehe ein Zimmer im Hostal.

Nach zwei Stunden erreiche ich Pitumarca und beziehe ein Zimmer im Hostal.

Es ist ein grasser Wiederspruch zu meiner vorherigen Unterkunft. Das Zimmer ist zwar sauber, aber die Bettwäsche trägt noch den Duft des Vorgängers und die Toilette ist jeden Morgen eine Herausforderung. Warmes Wasser gibt es nicht und manchmal kommt auch kein Wasser aus der Dusche. Nun, es kostet 15 Bol und ich kann leben damit.

Der Blick aus dem Fenster

Der Blick aus dem Fenster

ist okey und es ist ruhig.

ist okey und es ist ruhig.

Am Nachmittag suche ich die Stelle, von der aus man den Aufstieg beginnt. Ich habe etwas im Netz gesucht und folgende Seite gefunden.
Aufstieg Vinicunca]

Dort angekommen, finde ich ca. 20 Minibusse vor, was auf eine tägliche Besucherzahl von 200 Personen schließen lässt. Ich erkundige mich, wann die Masse der Leute losgeht und wann sie zurück sind. Ich müsste also vor allen andern starten oder danach.

Ich fahre noch ein Stück Off Road. Es ist wolkig, aber einfach nur WOW!

Ich fahre noch ein Stück Off Road. Es ist wolkig, aber einfach nur WOW!

Morgen werde ich den Aufstieg an gehen. Ob vor oder nach den anderen, werde ich spontan entscheiden. Ich werde es erst mal zu Fuß probieren und wenn sollte es zu anstrengend werden, dann lasse ich es bleiben und nehme mir Übermorgen ein Pferd.

© Bernd Feurich, 2017
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Peru Peru-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Insgesamt habe ich in den letzten 20 Jahren 5 bis 7 Jahre in Thailand gelebt und gearbeitet. Die letzten zwei Jahre war ich fast am Stück dort gewesen. Jetzt ist das Ende des Geldes abzusehen und ich reise in östliche Richtung über die Pazifikinseln und Südamerika nach Deutschland zurück.
Details:
Aufbruch: 04.01.2016
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: 15.12.2016
Reiseziele: Thailand
Philippinen
Fidschi
Neuseeland
Französisch Polynesien
Chile
Argentinien
Bolivien
Peru
Brasilien
Der Autor
 
Bernd Feurich berichtet seit 28 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors