Peru-Reisebericht :Von Pattaya nach Zittau

1000 km den Amazonas runter: Von Pucallpa nach Iquitos

Als Jugendlicher konnte ich wirklich stundenlang Lindenberglieder auswendig singen. In einem heißt es - ich muss doch erst noch den Amazonas runterrudern ... - und das passiert jetzt, einfach so, ohne das ich es geplant oder unbedingt angestrebt hätte - tolllll !!
Der Udo - Song]

1. Tag

Es geht los

Es geht los

Der Regenwald zieht ans vorbei, oft ganz nah,

Der Regenwald zieht ans vorbei, oft ganz nah,

manchmal weit entfernt.

manchmal weit entfernt.

Unser kleines Beiboot ist immer voraus. Mit einer Stange wird die Tiefe gemessen. Es ist Niedrigwasser und die Gefahr von Sandbänken ist groß. Das Schiff muss immer in der stärksten Strömung gehalten werden, um nicht auf Grund zu laufen.

Essensausgabe, die Küche ist schwer vergittert.

Essensausgabe, die Küche ist schwer vergittert.

Getränke muss man extra kaufen. Sie sind nicht teuer, aber leider funktioniert der Kühlschrank nicht. Egal, ich verbringe den Tag in der Hängematte mit Kaffee trinken und Regenwald bestaunen.

Es wird Nacht.

Es wird Nacht.

Der Amazonas verwandelt sich in ein goldenes Band.

Der Amazonas verwandelt sich in ein goldenes Band.

Ein paar Stunden fahren wir auch nachts. Dann wird das Schiff am Ufer fest gemacht. Wir sind umgezogen, ein Stockwerk höher. Ich habe mir Isomatten ausgeliehen und mich auf den Boden gelegt. In den kommenden Nächten werde ich dann auf den Matratzen hinter mir schlafen, ohne Moskitos, im angenehmen Wind. Überhaupt ist es nachts nicht heiß und schwül, sondern überraschend frisch. Ich nutze die Hängematte als Decke.

© Bernd Feurich, 2017
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Peru Peru-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Insgesamt habe ich in den letzten 20 Jahren 5 bis 7 Jahre in Thailand gelebt und gearbeitet. Die letzten zwei Jahre war ich fast am Stück dort gewesen. Jetzt ist das Ende des Geldes abzusehen und ich reise in östliche Richtung über die Pazifikinseln und Südamerika nach Deutschland zurück.
Details:
Aufbruch: 04.01.2016
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: 15.12.2016
Reiseziele: Thailand
Philippinen
Fidschi
Neuseeland
Französisch Polynesien
Chile
Argentinien
Bolivien
Peru
Brasilien
Der Autor
 
Bernd Feurich berichtet seit 26 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors