Venezuela-Reisebericht :Amisuka

Paraguanna

Also ich bin mir nicht ganz sicher, ob der Name des Kapitels richtig ist, zumindest steht er auf meinem elektronischen Tueroeffner.
Paraguana so wird es geschrieben, liegt ungefaehr so 15 km von Las Pedrias entfernt, da ich weder noch Karten bzw. Reisefuehrer bzw. ueber Spanischkenntnisse verfuege, bin ich hier gelandet, das kommt halt raus wenn ich spanisch spreche....hihihi

Der Ausblick von meinem Zimmer.......soll ich Euch mal ein Bild vom Zimmer reinstellen????.....ok..ok

Der Ausblick von meinem Zimmer.......soll ich Euch mal ein Bild vom Zimmer reinstellen????.....ok..ok

Also das ist mein Zimmer, alles drin, so wie gestern in Aruba, ich habe mich fuer 2 Naechte eintragen lassen....fragt bitte nicht......270 Us Dollar pro Nacht .....da sagt mal einer ich kann kein Spanisch....lach.....ich muss echt lachen.....denn waere es nicht so komisch, muesste ich heulen....ich bin voll in einem Luxushotel untergebracht.....ich habe auch versucht hier weiter zu kommen aber das wird nichts...ich brich Venezuela ab, es hat keinen Sinn weiter zu gehen....leider verstehen die hier mich gar nicht...nicht mal in diesem Luxushotel!!!...Naja wer versteht Dich schon....

Also das ist mein Zimmer, alles drin, so wie gestern in Aruba, ich habe mich fuer 2 Naechte eintragen lassen....fragt bitte nicht......270 Us Dollar pro Nacht .....da sagt mal einer ich kann kein Spanisch....lach.....ich muss echt lachen.....denn waere es nicht so komisch, muesste ich heulen....ich bin voll in einem Luxushotel untergebracht.....ich habe auch versucht hier weiter zu kommen aber das wird nichts...ich brich Venezuela ab, es hat keinen Sinn weiter zu gehen....leider verstehen die hier mich gar nicht...nicht mal in diesem Luxushotel!!!...Naja wer versteht Dich schon....

Das Hotel Eurobuilding Villa Caribe in ???? weiss der Teufel???? mein Zimmer ist auf der hellgruenen Seite mittig zwischen 2 weissen Saeulen der 2 Stock....

Das Hotel Eurobuilding Villa Caribe in ???? weiss der Teufel???? mein Zimmer ist auf der hellgruenen Seite mittig zwischen 2 weissen Saeulen der 2 Stock....

Ich versuch nun Fluege nach Jamaika zu bekommen um meinen Urlaub nun mal ohne Druck geniessen zu koennen, ich sage Euch wie es weiter geht....ich hoffe Ihr seid von mir nicht enttaescht aber die letzten Tage haben mir gezeigt das alles seine Grenzen hat, und so leben wie jetzt moechte und kann ich nicht denn es gibt ein Leben nach dem Urlaub und das muss und will ich beruecksichtigen...wie ich mich entschlossen habe....spaeter mehr...zwinker


Heute ist der 21.10.09 / 13.39uhr ( obwohl ich mich mit der Zeit nicht so sicher bin) habe den absoluten Tiefpunkt erreicht! Wieso??? ... Liest selbst!
Ich schreibe dies Zeilen mit dem i Pod da hier mal wieder keine Internetstation ist. Als ich Euch die letzten Zeilen schrieb merkte ich schon das ich krank wurde, habe mir eine Grippe eingefangen ( haette mich ja nicht gewundert, bei dem rein und raus an den Flughaefen ( die übrigens auch alle an einer Nordpolaktion mitmachen ....) Leider ist eine Grippe hier nicht das gleiche wie Zuhause, zuhause macht man sich einen heißen kaba um das kratzen aus dem Hals zu bekommen und vieles mehr.... Hier kann man froh sein wenn man Milch bekommt ... Lach ... Also kaufte ich mir etwas fuer das Hotelzimmer damit ich ja nicht an die Bar musste! Milch , 2 Coladosen und eine Schokoladentafel.... Was glaubt Ihr habe ich gezahlt? ... Kommt Ihr nie drauf.... Umgerechnet 28 Us Dollar!!! Wahnsinn, oder?? Die Tafel war eklig und kaputt, die Milch ging so, nur das Cola... Naja
Am selben Tag ging ich noch ins Internet und suchte...suchte...suchte ich einen Ausweg und????.....ich fand ihn!!! Das Leben hatte wieder einen Sinn!!! Ich ueberlegte noch was ich dabei an Geld verlieren wuerde wenn ich hier bliebe und waegte ab!! Ich wuerde mehr verlieren wenn ich hier bleiben wuerde! Also am naechsten Morgen (fuehlte mich echt beschissen, da noch Kopfschmerzen hinzu kamen) zum fruehstueck und nur KABA getrunken, war super! Ich glaube alle anwesenden Kinder waren sauer auf mich weil ich Ihnen den ganzen Kaba weggetrunken habe...sorry.... Danach ins Internet und buchen. Ein Ticket nach Aruba und danach nach Curacao, das zweite Ticket nach Jamaika/Montega Bay. Leider musste ich aber eine Nacht in Curacao mit ein buchen da der Flug nach Jamaika erst am Tag danach ging! Dies war erledigt bis 11.30uhr ich fragte noch wann Check out sei, 12uhr. Man die schauten echt Ziemlich doof als ich 1 Minute vor 12uhr fertig geduscht und gepackt an der Rezeption stand! Sie wollten doch 2 Tage bleiben (zumindest war das meine uebersetzung von der Dame).... Ja aber wenn ich doch hier nicht bleiben kann ....! Ich konnte Ihr nicht beibringen das sein musste sonst wuerde der Flug nach Jamaika doppelt soviel kosten, abgesehen davon was mich die Nacht hier noch gekostet haette....grins.
Also mit dem hotelwagen zum Flugplatz und da war ich schon wieder und es wird heute nicht der letzte Flugplatz sein......!

Hallo, wie versprochen kommen nun die weiteren Fotos, hier noch in Venezuela 250 Dollar Hotel , mit Blick vom Turm auf das Meer...schön,oder?.....leider alles künstlich aufgebaut

Hallo, wie versprochen kommen nun die weiteren Fotos, hier noch in Venezuela 250 Dollar Hotel , mit Blick vom Turm auf das Meer...schön,oder?.....leider alles künstlich aufgebaut

Sunset ....

Sunset ....

Hier ein Bild ausserhalb der Anlage, auf dem weg zum Flughafen, sehr trostlos.....soweit das Auge reicht

Hier ein Bild ausserhalb der Anlage, auf dem weg zum Flughafen, sehr trostlos.....soweit das Auge reicht

Der Flughafen von Las Peidras.....offizielle Taxis sind hier die alten Fordautos....bye bye Venezuela (Südamerika)

Der Flughafen von Las Peidras.....offizielle Taxis sind hier die alten Fordautos....bye bye Venezuela (Südamerika)

© Klaus S., 2009
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Venezuela Venezuela-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Hallo miteinander, ich erstelle meinen Reisebericht für die Familie, Freunde, Kollegen und diejenigen die sich für meine Reise interressieren. Meine Reise geht in Miami los, werde dann über Mittelamerika nach Südamerika und Karibik wieder in Miami meine Heimreise antreten. Start: 20.09.2009 Dauer: 89 Tage ca. 28 Länder(keines jemals besucht) Spanischkenntnisse: 6 Privatstunden Impfungen: Alles was man braucht (besonders Gelbfieber) Gruss Klaus
Details:
Aufbruch: 20.09.2009
Dauer: 13 Wochen
Heimkehr: 19.12.2009
Reiseziele: Deutschland
Vereinigte Staaten
Mexiko
Belize
Guatemala
Honduras
El Salvador
Nicaragua
Costa Rica
Panama
Niederländische Antillen
Venezuela
Jamaika
Der Autor
 
Klaus S. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors