Niederlande-Reisebericht :6 Städte in 14 Tagen - Tour de force durch Europa

Amsterdam - Multikulti in Europa

16.04.2014: Taxi vom Novotel Warschau/Zentrum zum Flughafen WAW. Preis 20 EUR. Flug nach Amsterdam (AMS) mit KLM. Ticketpreis inkl. Zubuchung eines aufzugebenden Gepäckstückes 176,07 EUR. Hotel in Amsterdam: Floris France Hotel. Zimmerpreis für 2 Nächte inkl. Frühstück: Stolze 356,60 EUR. Einwohnerzahl Amsterdam: Ca. 810.000. Gefühlte Anzahl an Touristen, die zu dieser Zeit über Amsterdam hergefallen sind: Weitere 500.000...

Der Tag beginnt noch in Warschau mit dem guten Hotelfrühstück. Danach greife ich mir ein Taxi zum Flughafen. Der Taxifahrer scheint zu glauben, ich hätte es eilig, rast, wie ein Bekloppter und versichert alle paar Minuten "just 5 more minutes !" Naja, ich habe durchaus genug Zeit und mit insgesamt 20 Minuten Fahrzeit bin ich sehr gut bedient.

Für den KLM-Flug habe ich ausnahmsweise nicht zuvor online eingecheckt und muss dies nun am Automaten nachholen, ist aber überhaupt kein Problem. Der Flughafen Warschaus ist hyper-modern, alles geht ratzfatz.

Der Flug mit KLM ist sehr gut und ich amüsiere mich total über einen typisch holländischen, männlichen, älteren Flugbegleiter, der seine Ansagen sehr humorvoll macht. Er haut seine Ansagen auch gleich mal auf niederländisch, deutsch, englisch, französisch, italienisch, spanisch, russisch, japanisch und portugiesisch raus. Dabei sieht er in seiner Uniform schon etwas derangiert aus und hat die Lesebrille immer auf dem Kopf. Trotzdem: So ein Haudegen von Flugbegleiter verschafft sich echt Respekt bei den Passagieren, die - ich werde es nie verstehen - immer dann aufstehen, wenn es nicht erlaubt ist, ihre mobiles nicht ausmachen und schon in den Gepäckfächern wühlen, wenn das Flugzeug noch nicht mal angedockt hat. Naja. Schiphol - der Flughafen von Amsterdam - ist das einzige Gebäude, das ich bisher je in den Niederlanden betreten habe und das schon ganz schön oft.

Bevor ich mich in die Kellergewölbe des Airports begebe für die Bahnfahrt nach Amsterdam Centraal, rauche ich erstmal eine auf dem Vorplatz des Flughafen-Terminals und habe Ausblick auf die ersten Tulpen. Im Untergeschoss warte ich dann auf den nächsten Zug, aber das zieht sich: Irgendein Problem hat für Zugverspätungen und sogar Zugausfälle gesorgt. Fast 30 Minuten warte ich mit einer stetig wachsenden Menschenmenge, die aus den ankommenden Flugzeugen auf die Bahnsteige gespült wird und teilweise ratlos herumirrt. Aber irgendwann kommt ein Zug, die Menschenmasse wird hineingescheucht und ich bin mir sogar fast sicher, dass ich am Amsterdamer Hauptbahnhof werde aussteigen können. Was ich ca. 20 Minuten später auch tue. Hotelsuche, links halten. Viel mehr weiß ich nicht. Den Namen der Straße, klar. Nach 3 x fragen betrete ich die Lobby des Hotels. Alles nett und gut. Mein Zimmer ist aber echt etwas unterirdisch.

Abflug in Warschau

Abflug in Warschau

Amsterdam Centraal - gleich gegenüber liegt die Tourist Information, ich rein da. Das Teil hätte man wegen Überfüllung auch gleich schließen können... Immerhin entdecke ich einen Automaten, aus dem ich mir für 2,50 EUR einen Stadtplan ziehen kann. Ansonsten bin ich sofort wieder raus da ! 2,50 EUR, ganz schön dreist, bisher hatte ich die Pläne immer kostenlos bekommen !

Amsterdam Centraal - gleich gegenüber liegt die Tourist Information, ich rein da. Das Teil hätte man wegen Überfüllung auch gleich schließen können... Immerhin entdecke ich einen Automaten, aus dem ich mir für 2,50 EUR einen Stadtplan ziehen kann. Ansonsten bin ich sofort wieder raus da ! 2,50 EUR, ganz schön dreist, bisher hatte ich die Pläne immer kostenlos bekommen !

Auf dem (kurzen) Weg zum Hotel...

Auf dem (kurzen) Weg zum Hotel...

...gelegen an einer kleinen schönen Gracht

...gelegen an einer kleinen schönen Gracht

Erster Spaziergang: Damrak

Erster Spaziergang: Damrak

Volksfeststimmung

Volksfeststimmung

Nieuwe Kerk - wegen des Aufbaus einer Ausstellung leider geschlossen

Nieuwe Kerk - wegen des Aufbaus einer Ausstellung leider geschlossen

königlicher Palast im Zentrum Amsterdams

königlicher Palast im Zentrum Amsterdams

Kaufhaus Magna Plaza

Kaufhaus Magna Plaza

Kaas und Fiets - Käse und Fahrräder... der Inbegriff von Holland

Kaas und Fiets - Käse und Fahrräder... der Inbegriff von Holland

Blumenmarkt - vor allem gibt es Blumenzwiebeln und Saat

Blumenmarkt - vor allem gibt es Blumenzwiebeln und Saat

aber auch mal Rosen - und nicht nur Tulpen

aber auch mal Rosen - und nicht nur Tulpen

Grachten ohne Ende - morgen noch viel mehr...

Grachten ohne Ende - morgen noch viel mehr...

auch hierfür ist Amsterdam berühmt

auch hierfür ist Amsterdam berühmt

De Waag - ehemalige Stadtwaage

De Waag - ehemalige Stadtwaage

Im red-light-district: Chinesischer Tempel

Im red-light-district: Chinesischer Tempel

Oude Kerk im Rotlichtviertel

Oude Kerk im Rotlichtviertel

Die Gasse/Gracht, an der das Hotel liegt

Die Gasse/Gracht, an der das Hotel liegt

So, ich bin platt für heute. Obligatorischer Besuch im Supermarkt für´s self-catering-Abendessen und dann der enttäuschende Versuch, online noch an ein Ticket für das Anne-Frank-Museum für morgen oder übermorgen zu kommen: Keine Chance, bis zum 6. Mai alles ausgebucht. Ich hatte es auch schon von zuhause aus versucht, da hieß es jedoch immer, online-Reservierungen seien nur bis zu 2 Tage vor dem geplanten Besuch möglich. Komisch. Nun ja, für morgen habe ich ja immerhin e-tickets für das Van-Gogh- und das Rijksmuseum. Am Abend studiere ich noch intensiv meinen Stadtplan/City-Guide, um herauszufinden, wie und wo ich morgen früh an Straßenbahntickets komme für den Besuch der beiden Museen.

Du bist hier : Startseite Europa Niederlande Niederlande-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Seit 16 Jahren hieß mein Mantra: Urlaub findet nur außerhalb Europas statt. Irgendwie habe ich jetzt aber doch mal wieder Lust auf good old europe...
Details:
Aufbruch: 12.04.2014
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 26.04.2014
Reiseziele: Deutschland
Lettland
Polen
Niederlande
Belgien
Spanien
Irland
Der Autor
 
Sabine Herrmannsen berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors