Schweden-Reisebericht :Der erste Urlaub mit Wohnmobil

Der erste Urlaub mit Wohnmobil führte uns nach Schweden. Eine 10-tägige Rundreise durch Südschweden sollte für den Anfang ausreichend sein.

Vorbereitung

Seit einigen Jahren denken wir darüber nach, einmal unseren Urlaub im Wohnmobil zu verbringen. Die Idee kam uns während eines Urlaubs im wunderschönen Schweden, um mehr von den weit voneinander entfernten Städten und Landschaften zu sehen.
Etwa 3 Wochen vor der geplanten Abfahrt begannen wir mit den Vorbereitungen des Urlaubs. Wir haben die verschiedenen Möglichkeiten der Fährverbindungen und deren Preise geprüft, wobei sofort auffiel, dass wir das Wohnmobil besser erst ab Dienstag oder Mittwoch gemietet hätten, denn am Wochenende sind die meisten Fähren viel teurer. Nun ist es zu spät! Aber das merken wir uns fürs nächste Mal (wenn es eins gibt). Wir haben einige Reiseberichte gelesen, um ein wenig von der Erfahrung anderer zu profitieren. Diese Reiseberichte waren sehr interessant und wir haben einige der Ratschläge berücksichtigt. Dies wiederum war Anlass, selbst einen Reisebericht zu schreiben.

Da das Wohnmobil laut Vertrag erst Samstag um 14.00 Uhr abgeholt werden konnte, haben wir uns das Sachen packen für den Samstag Vormittag vorgenommen. Das war keine so gute Idee, wie sich gegen 10 Uhr herausstellte, denn der Vermieter rief an und teilte uns mit, dass wir das Wohnmobil ab sofort haben könnten. Nun waren wir aber noch nicht fertig und wir mussten dazu noch 1,5 Stunden bis zum Caravanvermieter fahren.
Auch die Fähre war erst für Sonntag Morgen gebucht, so dass diese Zeit nichts genützt hätte. Auch das merken wir uns für das nächste Mal. Wir wollten zwar ohne genaues Ziel losfahren, sozusagen einfach ins "Blaue", zur Sicherheit hatten wir aber die erste Fähre gebucht, um nicht schon zu Beginn des Urlaubs von einer eventuell überfüllten Fähre aufgehalten zu werden.
Gegen 17.00 Uhr waren wir dann mit dem gemieteten Wohnmobil vor der Haustür und begannen, alle zurechtgestellten und auf einer Liste notierten Dinge in das Wohnmobil zu packen.

Neben allen Getränken, Tischen und Stühlen wollten wir noch 3 Fahrräder im Kofferraum verstauen, was leider nicht möglich war. Der Kofferraum war uns sehr viel größer in Erinnerung. Einen Fahrradträger haben wir nicht mit gemietet, so dass nur 1 Fahrrad (für alle Fälle) verstaut werden konnte. Etwas zweckentfremdet war dieses auf Reisen aber eine recht große Hilfe. Da wir keine Wäscheleine mitgenommen haben, wurden die Handtücher während der Fahrt auf der Fahrradstange zum Trocknen aufgehängt. Gegen 21.00 Uhr war dann alles verstaut und wir konnten noch etwas schlafen.

Das Wohnmobil fertig zum Beladen

Das Wohnmobil fertig zum Beladen

© Susi S., 2012
Du bist hier : Startseite Europa Schweden Schweden-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 22.07.2012
Dauer: 10 Tage
Heimkehr: 31.07.2012
Reiseziele: Schweden
Norwegen
Dänemark
Der Autor
 
Susi S. berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.