Montenegro-Reisebericht :Albanien Juni 2011

Montenegro

Montenegro - vom Shkodra-See bis zur bosnischen Grenze

Nachdem wir Albanien verlassen hatten, wollten wir uns auch in Montenegro noch einen landschaftlichen Höhepunkt gönnen und bogen gleich hinter der Grenze nach rechts zum Shkodra-See ab. Mit fast 50 km Länge und 14 km Breite ist er der größte See des Balkans. Zwei Drittel des Sees gehören zu Montenegro, ein Drittel zu Albanien.

Schildkröte am Straßenrand

Schildkröte am Straßenrand

Shkodra-See, im Hintergrund die Albanischen Alpen, einer der Höhepunkte zu Beginn unserer Reise

Shkodra-See, im Hintergrund die Albanischen Alpen, einer der Höhepunkte zu Beginn unserer Reise

...

...

Shkodra-See mit Stadt Shkodra im Hintergrund

Shkodra-See mit Stadt Shkodra im Hintergrund

Malerische Landschaft - Berge und See

Malerische Landschaft - Berge und See

Vorbei an Montenegros Hauptstadt Podgorica fuhren wir dann über Niksic in Richtung bosnische Grenze.

Durch Tunnel und...

Durch Tunnel und...

...über Brücken...

...über Brücken...

...zieht sich die Straße durch die in der Abenddämmerung düster und bedrohlich wirkenden "Schluchten des Balkans".

...zieht sich die Straße durch die in der Abenddämmerung düster und bedrohlich wirkenden "Schluchten des Balkans".

Wasser in der Schlucht

Wasser in der Schlucht

Beim letzten Tageslicht erreichten wir die Grenze Montenegro-Bosnien. Schon auf bosnischer Seite fanden wir schließlich eine kleine Pension mit ein paar Campinghütten, von denen wir eine mieteten und auch noch ein leckeres Abendessen bekamen.

Campinghütte in Bosnien, in der Pension "Stari Dud" - alter Maulbeerbaum

Campinghütte in Bosnien, in der Pension "Stari Dud" - alter Maulbeerbaum

© Torsten H., 2011
Du bist hier : Startseite Europa Montenegro Montenegro-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Warum gerade Albanien? Vielleicht der Reiz, ein Land zu besuchen, das in D kaum jemand kennt, vielleicht die Kombination von Meer, Bergen und einer unbekannten Kultur, vielleicht alles zusammen? Wer die meisten europäischen Länder schon besucht hat und sich andere Kontinente für später aufheben möchte, kommt eigentlich an Albanien nicht vorbei :-) !
Details:
Aufbruch: 11.06.2011
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 26.06.2011
Reiseziele: Albanien
Kroatien
Montenegro
Bosnien und Herzegowina
Der Autor
 
Torsten H. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Torsten über sich:
Ich habe (noch) keine Weltreise unternommen, versuche dafür aber jedes Jahr mindestens einmal ein neues Land kennenzulernen. Für mich stehen vor allem die Natur des Reiselands und die Lebensweise seiner Bewohner im Mittelpunkt. Die "offiziellen" Sehenswürdigkeiten interessieren mich weniger.