Griechenland-Reisebericht :Griechenland: Die Peloponnes und der Osten Zentralgriechenlands

Nach einem kurzen Abstecher auf die Peloponnes führt uns unsere Reise in Süd-Nord-Richtung durch den Osten des zentralgriechischen Festlands. Wir durchqueren die Bergwelt des Parnass- und des Phadriaden-Massivs sowie des Kissavos- und des Pieria-Gebirges. Mit Osios Loukas besuchen wir eines der berühmtesten Klöster Griechenlands und wir besichtigen beeindruckende archäologische Stätten wie Delphi mit seinem Orakel oder die Stadt Dion, am Fuße des Olymp, dessen Gipfel wir ersteigen.

Von Brindisi nach Padras

Heute Nacht bringt uns ein elegantes griechisches Fährschiff vom süditalienischen Brindisi in die auf der Peloponnes gelegene Hafenstadt Patras. Das Schiff hat eine hübsche Poolbar, an der wir mit Wolfi den Abend verbringen, bevor wir uns für die Nacht in unseren VW-Camper zurückziehen. Mitten in der Nacht schrecke ich hoch. Die Erkenntnis, dass ich Wolfis EU-Hundepass zu Hause vergessen habe, hat sich durch den Schlaf einen Weg in mein Bewusstsein gebahnt. Jetzt hoffen wir mal, dass es die Griechen mit den Kontrollen nicht so genau nehmen.

© Angelika Gutsche, 2012
Du bist hier : Startseite Europa Griechenland Griechenland-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 15.05.2011
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 29.05.2011
Reiseziele: Griechenland
Der Autor
 
Angelika Gutsche berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors