Durch das südöstliche Afrika

Botsuana-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober / November 2015  |  von Yvonne Hofmann

Okawango-Delta

Botswana / Okawango-Delta

Mit "Air Botswana" geht es nach Maun, wo unsere im Vorfeld gebuchte Tour beginnt. Mit einem Kleinflugzeug werden wir zwei als einzige Touristen binnen 50 Minuten ins Okawango-Delta geflogen.

Auf dem Flug von Maun ins Okawango-Delta

Auf dem Flug von Maun ins Okawango-Delta

Flug über den Okawango

Flug über den Okawango

Über dem Okawango-Delta

Über dem Okawango-Delta

Über dem Okawango-Delta

Über dem Okawango-Delta

Auf dem Airstrip werden wir von einem Ranger in einem Jeep abgeholt und zu einer ersten Safari mit dem Ziel "Kana-Kara-Lodge" mitgenommen.
Das Camp besteht aus acht Gästezelten, einem Feuerplatz sowie Unterständen und Zelten für die Mahlzeiten und zum chillen.

Auf dem Airstrip im Okawango-Delta

Auf dem Airstrip im Okawango-Delta

Blick aus unserem Zelt in der "Kana-Kara-Lodge"

Blick aus unserem Zelt in der "Kana-Kara-Lodge"

An der Open-Air-Bar in der "Kana-Kara-Lodge"

An der Open-Air-Bar in der "Kana-Kara-Lodge"

Umgebung unserer Lodge im Okawango-Delta

Umgebung unserer Lodge im Okawango-Delta

Blick von unserem Zelt im Okawango-Delta

Blick von unserem Zelt im Okawango-Delta

Anderntags startet der Tag mit dem 5-Uhr-wake-up-call. Eindrücklich, den Sonnenaufgang und das Erwachen der Natur inmitten der Einsamkeit des Deltas zu erleben, die Geräusche der Tiere zu hören, den leichten Morgennebel und die Farben der Umgebung wahrzunehmen; einerseits den Geruch des glühenden Lagerfeuers und andererseits die Frische der Atmosphäre zu spüren.
Auf einer fünfstündigen Jeep-Safari sehen wir viele Tiere: Zebra, Impala, Streifengnu, Giraffe, Hippo, Steinbock, Kudu, Warzenschwein, Springbock.... von den "Big Five" allerdings lediglich Elefanten.

Auf Safari im Okawango-Delta

Auf Safari im Okawango-Delta

Hippos im Okawango

Hippos im Okawango

Ein etwas aufgebrachter Elefant während unserer Safari im Okawango-Delta

Ein etwas aufgebrachter Elefant während unserer Safari im Okawango-Delta

Ein Rudel Springböcke im Okawango-Delta

Ein Rudel Springböcke im Okawango-Delta

Auf der Safari im Okawango-Delta

Auf der Safari im Okawango-Delta

Antilopen im Okawango-Delta

Antilopen im Okawango-Delta

Auf Safari im Okawango-Delta

Auf Safari im Okawango-Delta

Streifengnus im Okawango-Delta

Streifengnus im Okawango-Delta

Streifengnu im Okawango-Delta

Streifengnu im Okawango-Delta

Im Okawango-Delta

Im Okawango-Delta

Im Okawango-Delta

Im Okawango-Delta

Nach einer ausgiebigen Mittagspause in unserem Zelt starten wir kurz nach 16Uhr zu einer Tour im Einbaum. Unser Guide erzählt uns etwas über die Besonderheiten des Deltas und seine Tierwelt, während wir die Stille und Einzigartigkeit dieses Moments genießen.
Zum sunset legen wir auf einer nahen Insel an, trinken Sider bzw. Bier und lauschen den Ausführungen unseres Begleiters zum Thema Elefantendung, den dieser nicht nur selbstverständlich in die Hand, sondern auch in den Mund nimmt.

Bootstour auf dem Okawango

Bootstour auf dem Okawango

Bootstour auf dem Okawango

Bootstour auf dem Okawango

Bootstour auf dem Okawango

Bootstour auf dem Okawango

Bootstour auf dem Okawango

Bootstour auf dem Okawango

Mit einer anderthalbstündigen Jeep-Fahrt in Richtung Air-Stripe verabschieden wir uns vom Okawango-Delta und besteigen ein Kleinflugzeug, das uns nach Kasane im Chobe-Nationalpark bringt. Leider bekommt mir der Flug mit permanenten Turbulenzen überhaupt nicht und ich bin unendlich erleichtert, als wir endlich wieder festen Boden unter den Füßen haben.

© Yvonne Hofmann, 2019
Du bist hier : Startseite Afrika Botsuana Botsuana-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Reise durch den Nordosten Südafrikas mit Krüger-Park und Panorama-Route; Flug von Maun ins Okawanga-Deltas in Botswana, Chobe-Nationalpark, Victoria-Fälle in Simbawe sowie Fahrt mit dem Rovos-Luxuszug von Victoria-Falls über Botswana zurück nach Johannesburg.
Details:
Aufbruch: 25.10.2015
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 14.11.2015
Reiseziele: Südafrika
Botsuana
Der Autor
 
Yvonne Hofmann berichtet seit 10 Monaten auf umdiewelt.