Madagaskar - wo der Pfeffer wächst oder die Pest ausgebrochen ist

Madagaskar-Reisebericht  |  Reisezeit: Dezember 2014  |  von Herbert S.

Andasibe-Mantadia-Nationalpark (Indri-Trail): Vakona Crocodilfarm

Im Hotel haben wir dann die Zeit für Kaffee und Tee, bevor es am späten Nachmittag zu den Krokodilen geht.

'Elefantenohren' säumen das Ufer des Sees

'Elefantenohren' säumen das Ufer des Sees

Eigenartigerweise schwimmen diese alle in eine Richtung, wir vermuten schon, dass am Ende des Sees Touristen verfüttert werden. Mein Frau Ulrike muss mal wieder über eine äußerst heftig schwingende Hängebrücke, die sie Todesverachtung meistert.

Und dann treffen tatsächlich alle Krokodile zu einem Meeting zusammen. Leider ist für einen Videoclip einfach zu wenig Aktion.

Der Rundgang um den See wird gerade zum richtigen Zeitpunkt abgeschlossen, bevor es anfängt zu regnen.
Während der kurzen Rückfahrt wird der Regen immer stärker und wir entschließen uns, den Kummer, es nicht trockenen Fußes zu unserem Bungalow zu schaffen, mit einem Gin Tonic zu ertränken.

Warten auf Gin-Tonic

Warten auf Gin-Tonic

Auf der überdachten Terrasse sieht man die Hand vor Augen nicht, so stark geht das tropische Gewitter runter. Rina meint, jetzt wüssten wir, warum das hier der Regenwald heißt. Die Temperatur wird nun richtig angenehm und bis jetzt haben auch noch keine Mücken uns geärgert.

ein tropischer Regenguss

ein tropischer Regenguss

Zwischenzeitlich ist mal kurz der Strom weg, während Rina das Abendessen zusammenstellt. Heute kann ich vielleicht so etwas ähnliches wie Hummer bekommen, muß ich natürlich probieren.

durchaus angemessene Tischdekoration

durchaus angemessene Tischdekoration

zur feudalen Speise

zur feudalen Speise

© Herbert S., 2015
Du bist hier : Startseite Afrika Madagaskar Madagaskar-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Der Plan steht schon länger - in den zweitgrößten Inselstaat der Welt. Aber sollen uns die Moskitos stechen, hilft die Malariaprophylaxe? Nun ist auch noch die Pest ausgebrochen. Die USA haben aber Levofloxacin als Beulenpest-Medikament freigegeben. Die Entscheidung ist gefallen - wer was sehen will, muß fühlen? Außerdem geht es aus dem deutschen Schmuddelwetter raus.
Details:
Aufbruch: 12.12.2014
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 31.12.2014
Reiseziele: Madagaskar
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors