Inselparadies im Indischen Ozean - La Réunion

Réunion-Reisebericht  |  Reisezeit: September / Oktober 2017  |  von Brigitte Amrhein

Mittwoch, 20.09. - ein Tag voller Highlights

Wir schlafen aus, frühstücken in Ruhe und machen uns dann auf den Weg Richtung Le Tampon. Von der Schnellstraße aus sehe ich auf einmal einen Buckelwal springen! Unmittelbar danach springt ein zweiter, noch höher - und wir sehen ihn beide...
Also nächste Ausfahrt runter und nichts wie an den Strand von L'Étang-Salé! Und tatsächlich sehen wir noch mehrere Wale springen, wenn auch nicht mehr so hoch und nicht mehr ganz so nah an der Küste. Bewaffnet mit dem großen Tele kann ich aber ein paar schöne Fotos machen.
Das ist so ein besonderes Erlebnis! Wir haben beide weiche Knie und könnten vor lauter Ergriffenheit heulen...

Über Schönheit lässt sich nicht streiten... Aber einen Buckelwal direkt von der Küste aus zu sehen, ist ein ganz besonderes Erlebnis!

Über Schönheit lässt sich nicht streiten... Aber einen Buckelwal direkt von der Küste aus zu sehen, ist ein ganz besonderes Erlebnis!

Springender Buckelwal vor der Küste

Springender Buckelwal vor der Küste

Wir fahren nach Le Tampon und machen uns auf die Suche nach dem Imker, den wir eigentlich besuchen wollen. Aber bis auf den Wegweiser gibt es keinen Hinweis auf den Betrieb und auch die Passanten kennen keinen Imker - schade.
Wir parken direkt am Treffpunkt für unsere Tour in den Lavatunnel und wollen noch eine Kleinigkeit essen. Der Snack ist nicht nur billig, sondern riesig, frisch und geschmacklich 1a!
Bis zum Start spazieren wir noch durch die Nachbarschaft und um die Kirche Notre Dame de la Salette.
Unser Guide Teddy ist pünktlich am Treffpunkt, insgesamt sind wir zu fünft. Leider sprechen die beiden jungen Franzosen schlechter Englisch als ich Französisch - also heißt es die nächsten 2 1/2 Stunden für mich Übersetzen, aber mir macht das ja auch Spaß!
Wir fahren noch ein Stück hinauf, dann werden wir mit Helm, Lampe, Handschuhen und Knieschonern ausgerüstet und es geht hinein ins Loch. Was wir hier an Formationen sehen und an Infos bekommen, hätten wir uns nicht vorstellen können! Die Zeit im "Tunnel Bleu" vergeht schnell und hinterlässt bleibende Eindrücke!
Auf dem Rückweg fahren wir noch mal zum dunklen Strand, aber wir sehen keine Wale - aber der Tag war wunderbar!

Gefiederter Baumeister - Dorfweber

Gefiederter Baumeister - Dorfweber

Formation im Lavatunnel - entstanden vor ca. 24.000 Jahren

Formation im Lavatunnel - entstanden vor ca. 24.000 Jahren

Die Lava-"Tropfsteine" sind innerhalb von wenigen Minuten entstanden, ganz anders als die bekannteren aus Kalkstein

Die Lava-"Tropfsteine" sind innerhalb von wenigen Minuten entstanden, ganz anders als die bekannteren aus Kalkstein

Faszinierende Formationen im Lavatunnel

Faszinierende Formationen im Lavatunnel

Kurz vor Sonnenuntergang am Strand von L'Étang-Salé-les-Bains

Kurz vor Sonnenuntergang am Strand von L'Étang-Salé-les-Bains

© Brigitte Amrhein, 2019
Du bist hier : Startseite Afrika Réunion Réunion-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nachdem unser erster Aufenthalt im Januar 2015 - also im dortigen Sommer - fast mehr Therapie als Urlaub war, wollten wir die Insel im September 2017 erneut und unter anderen Gesichtspunkten erkunden. Die Insel ist in ihrer Vielfalt auf engem Raum wohl einzigartig - und ist zu unserer absoluten Trauminsel geworden!
Details:
Aufbruch: 15.09.2017
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 01.10.2017
Reiseziele: Réunion
Der Autor
 
Brigitte Amrhein berichtet seit 12 Monaten auf umdiewelt.