(M)ein Traum wird wahr .... Weltreise!

Bangladesch-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni 2013 - April 2014  |  von Rolf Bilo

Bangladesh: Old-Dhaka

Am Samstag, den 17.08.13 stand ein Ausflug in das alte Dhaka an, raus aus den beiden besseren Vierteln Banani und Gulshan. Mir gefällt die Tourenbeschreibung von lonesome-traveler.de so gut, dass ich sie hier einfach zitiere!

"Des Molochs Herz, Old-Dhaka"
Dhaka ist ein Moloch! Die vor Energie platzende, niemals schlafende und am schnellsten wachsende Megametropole Asiens wird sich niemals ganz entdecken lassen, völlig egal wie oft Du herkommst. Dhaka ist ein alles anziehendes und jeden verschlingendes wütendes schwarzes Loch und Old-Dhaka sein Zentrum. Alles bahnt sich seinen Weg durch die Eingeweide der Metropole hin zu einem der größten Flusshäfen der Welt, Sadarghat. Von dessen schmutzigen Ufern in die Schickeria Restaurants von Gulshan entblößt Dir Dhaka mit einer ungeheuren Wucht die Welt der Armen und der Reichen. Es ist unwahrscheinlich, dass Du gleich Dhakas Charme erkennst, aber früher oder später wirst Du Dich geschlagen geben und der schlimmste anzunehmende Ernstfall wird sich in einen Kessel von Kunst und Intellekt, Leidenschaft und Armut, Liebe und Hass verwandeln...

Spätestens 09:00 Uhr starten wir in Richtung Altstadt. In Sadarghat haben wir eine Bootstour geplant anschließend streifen wir durch das undurchdringbare Gewirr aus Gassen. Begleitet von einem Meer ohrenbetäubend klingelnder Rikschas bummeln wir durch die legendäre Hindu Street (ob Juwelen, Trommeln, Grabsteine, Räucherstäbchen, Hochzeitshüte, hier findet man alles) & besichtigen die wichtigen Punkte der Altstadt wie Shankharia Bazar, Ahsan Manzil, Armenian Church, Tara Masjid (Star Mosque), Dhakeshwari National Tempel und Lalbagh Fort. Wir nehmen uns Zeit und "stromern" schön rum. Tipp: Genieße auch die kulinarischen Highlights von Old Dhaka!

Treffender hätte ich den Tag nicht beschreiben können. Und das Beste: alles stimmt!! Und so lasse ich es einfach dabei bewenden.

Vor dem Großmarkt warten LKW mit Gemüse auf das Entladen

Vor dem Großmarkt warten LKW mit Gemüse auf das Entladen

Kokusnusshändler ...

Kokusnusshändler ...

... sowie dieser Obsthändler mit der riesigen Jackfrucht warten auf Kunden

... sowie dieser Obsthändler mit der riesigen Jackfrucht warten auf Kunden

Alle Sorten von Gewürzen, Gemüse und Obst sind in dem weitläufigen und offenen Großmarkt zu finden.

Alle Sorten von Gewürzen, Gemüse und Obst sind in dem weitläufigen und offenen Großmarkt zu finden.

Hier wird grüner Chili abgewogen

Hier wird grüner Chili abgewogen

Und noch mehr Gewürze, aber auch örtlicher Tabak sind im Angebot in der Markthalle neben dem offenen Markt.

Und noch mehr Gewürze, aber auch örtlicher Tabak sind im Angebot in der Markthalle neben dem offenen Markt.

Inmitten ihres Warenangebotes sitzen die Verkäufer und können mit wenigen Körperdrehungen alles erreichen

Inmitten ihres Warenangebotes sitzen die Verkäufer und können mit wenigen Körperdrehungen alles erreichen

Noch meckern sie ...  In Kürze hängen sie zerlegt bei ihren Kollegen im Fleischregal. Unangenehm war diese Ecke der Markthalle, es stank mächtig, zentimetertiefe Lachen aus Wasser und Blut, dazu der Fischgestank vom Nebengang. Froh war ich, als ich wieder bei den Gewürzen ankam...

Noch meckern sie ... In Kürze hängen sie zerlegt bei ihren Kollegen im Fleischregal. Unangenehm war diese Ecke der Markthalle, es stank mächtig, zentimetertiefe Lachen aus Wasser und Blut, dazu der Fischgestank vom Nebengang. Froh war ich, als ich wieder bei den Gewürzen ankam...

Hier ließ es sich aushalten, die Nase konnte sich erholen, so gut dufteten die Gewürze

Hier ließ es sich aushalten, die Nase konnte sich erholen, so gut dufteten die Gewürze

Es muss hunderttausende dieser Personen- und Lastenrikschas geben... Ohne sie läuft aber nichts in Dhaka

Es muss hunderttausende dieser Personen- und Lastenrikschas geben... Ohne sie läuft aber nichts in Dhaka

Im Dhakeshwari National Tempel wurde - wie in den vielen kleinen anderen Tempeln in der Altstadt - ein Opferfest begangen.

Im Dhakeshwari National Tempel wurde - wie in den vielen kleinen anderen Tempeln in der Altstadt - ein Opferfest begangen.

Viele Hindus brachten jede Form von Essen als Opfer dar; das Schlachten von Ziegen wollte ich mir aber nicht anschauen und ging daher zügig weiter

Viele Hindus brachten jede Form von Essen als Opfer dar; das Schlachten von Ziegen wollte ich mir aber nicht anschauen und ging daher zügig weiter

Das Lalbaghfort, eigentlich Wohnsitz und Verteidigungsanlage des Mogul, diente später unvollendet als Grabstätte der Töchter des Moguls.

Das Lalbaghfort, eigentlich Wohnsitz und Verteidigungsanlage des Mogul, diente später unvollendet als Grabstätte der Töchter des Moguls.

Grab der Mogultochter Bibi Pari im 1688 fertiggestellten Mausoleum

Grab der Mogultochter Bibi Pari im 1688 fertiggestellten Mausoleum

Kunterbunter Troubel herrscht vor dem Forteingang

Kunterbunter Troubel herrscht vor dem Forteingang

Pferdekutschen sind in Old-Dhaka auch noch weit verbreitet, sind aber nicht so wendig wie Rikshas

Pferdekutschen sind in Old-Dhaka auch noch weit verbreitet, sind aber nicht so wendig wie Rikshas

Unglaublich wendig sind diese Fortbewegungsmittel, selbst in den engsten Gassen der Altstadt

Unglaublich wendig sind diese Fortbewegungsmittel, selbst in den engsten Gassen der Altstadt

Es geht in die Hindustreet ...

Es geht in die Hindustreet ...

... einem ethnischen Viertel der Hindugemeinde, die am Tage meines Besuches ein Opferfest feierte; hier ein kleiner Familientempel in einer Seitengasse

... einem ethnischen Viertel der Hindugemeinde, die am Tage meines Besuches ein Opferfest feierte; hier ein kleiner Familientempel in einer Seitengasse

Familien und Nachbarn treffen sich in winzigen Tempeln, die zur Feier des Tages alle herausgeputzt wurden

Familien und Nachbarn treffen sich in winzigen Tempeln, die zur Feier des Tages alle herausgeputzt wurden

Von der Hindustreet gehen viele kleine Gassen durch die Altstadt

Von der Hindustreet gehen viele kleine Gassen durch die Altstadt

Der Ahsan Manzil-Palast an den Ufern des Sadarghatflußhafens

Der Ahsan Manzil-Palast an den Ufern des Sadarghatflußhafens

Leider sind diese nationalen Monumente durchgängig in einem schlechten baulichen Zustand und die Außenanlagen alle unglaublich vermüllt.

Leider sind diese nationalen Monumente durchgängig in einem schlechten baulichen Zustand und die Außenanlagen alle unglaublich vermüllt.

Lastenriksha auf dem Weg zum Flußhafen

Lastenriksha auf dem Weg zum Flußhafen

Winzige Boote neben Flußdampfern - und wieder ein unglaubliches Gewusel von Menschen

Winzige Boote neben Flußdampfern - und wieder ein unglaubliches Gewusel von Menschen

Mit diesen Nachen werden Passagiere und Waren auf die andere Flußseite übergesetzt

Mit diesen Nachen werden Passagiere und Waren auf die andere Flußseite übergesetzt

Ein wenig Unwohl war mir schon, nur wenige Zentimeter über dem Wasser und zwischen all den anderen Booten und vor allem den großen Passagierfähren, die vorwärts, rückwärts und seitwärts fahren und dabei bis auf ganz kurze Distanz an die kleinen Boote herankommen.

Ein wenig Unwohl war mir schon, nur wenige Zentimeter über dem Wasser und zwischen all den anderen Booten und vor allem den großen Passagierfähren, die vorwärts, rückwärts und seitwärts fahren und dabei bis auf ganz kurze Distanz an die kleinen Boote herankommen.

Der Fluß ist alles: Badezimmer, Toilette, Trinkwasserspender, Viehtränke ...

Der Fluß ist alles: Badezimmer, Toilette, Trinkwasserspender, Viehtränke ...

Gefährlich nahe kommen einem die großen Passagierfähren ...

Gefährlich nahe kommen einem die großen Passagierfähren ...

An der Hafenmole stapeln sich Waren

An der Hafenmole stapeln sich Waren

Mit einer Riksha ging es weiter durch die Altstadt ...

Mit einer Riksha ging es weiter durch die Altstadt ...

... und die Starmoschee war das nächste Ziel

... und die Starmoschee war das nächste Ziel

Sie soll die älteste Moschee Dhakas sein und ist sehr sehenswert verziert

Sie soll die älteste Moschee Dhakas sein und ist sehr sehenswert verziert

Seine Brote musste ich ausprobieren, köstlich, herzhafte und süße hatte er im Angebot

Seine Brote musste ich ausprobieren, köstlich, herzhafte und süße hatte er im Angebot

Sie sind hier zwar nicht heilig, aber leben trotzdem auf und in den Straßen

Sie sind hier zwar nicht heilig, aber leben trotzdem auf und in den Straßen

Das Parlamentsgebäude war zugleich der Abschluß dieses äußerst interessanten Tages in Old-Dhaka

Das Parlamentsgebäude war zugleich der Abschluß dieses äußerst interessanten Tages in Old-Dhaka

© Rolf Bilo, 2013
Du bist hier : Startseite Asien Bangladesch Bangladesch-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach über 30 Jahren wird mein Traum wahr: meine Weltreise, d i e Weltreise, beginnt in Kürze. Ein Jahr lang um die Welt, möglichst viel sehen, alle Kontinente..... Der Countdown läuft
Details:
Aufbruch: 06.06.2013
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: 25.04.2014
Reiseziele: Äthiopien
Burundi
Südsudan
Kenia
Uganda
Ruanda
Tansania
Dschibuti
Seychellen
Mauritius
Madagaskar
Komoren
Thailand
Brunei Darussalam
Singapur
Bangladesch
Hongkong
Macau
Taiwan
Palau
Mikronesien
Vereinigte Staaten
Nördliche Marianen Inseln
Marshallinseln
Nauru
Neukaledonien
Fidschi
Tuvalu
Samoa
Neuseeland
Niue
Cookinseln
Tonga
Australien
Papua-Neuguinea
Salomonen
Vanuatu
Kiribati
El Salvador
Argentinien
Brasilien
Paraguay
Uruguay
Chile
Großbritannien
Bolivien
Peru
Ecuador
Panama
Kolumbien
Kuba
Jamaika
Bahamas
Niederländische Antillen
Venezuela
Trinidad und Tobago
Guyana
Suriname
Französisch Guayana
Kap Verde
Senegal
Gambia
Marokko
West-Sahara
Algerien
Frankreich
Deutschland
Der Autor
 
Rolf Bilo berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.