Von Singapore nach Bali, Gillis und Lombok Oktober 2016

Indonesien-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober / November 2016  |  von Bernd Schall

Senggigi: Ibludan Hotel

Ibludan Hotel

Seit 4 Monaten ist dieses wunderschön angelegte Hotel in Betrieb. Sehr herzlich wurden wir mit einem Tee begrüßt. Der Besitzer Abu Baker und seine Frau (Engländerin) haben bis ins letzte Detail die Anlage liebevoll gestaltet. Der Name Ibludan ergibt sich aus den Namen der 3 Kinder, Ibrahim, Lulu und Daniel. Abu hat uns einige Tipps gegeben, was wir uns bei unserer Rollertour unbedingt ansehen sollen. Ebenso hat er uns Warungs empfohlen, die wir zu Fuß erreichen können. Dort könnten wir nicht essen, das Zubereitete ist nur zum mitnehmen. Gesagt getan, die Augen waren größer als der Magen, wir haben zuviel eingekauft. Damit zurück ins Hotel und dort gegessen. Manches gekaufte war unberührt, jedoch zu schade zum entsorgen, somit haben wir es Abu und seinen Angestellten gegeben. Diese haben sich sehr darüber gefreut.

Der Pool.... Und man glaubt nicht, dass die Anlage erst so kurz in Betrieb ist. Die meisten Pflanzen und Bäume wurden schon groß gekauft und eingepflanzt.

Der Pool.... Und man glaubt nicht, dass die Anlage erst so kurz in Betrieb ist. Die meisten Pflanzen und Bäume wurden schon groß gekauft und eingepflanzt.

Wir Mädels im Pool, im Hintergrund unsere Bungalows.

Wir Mädels im Pool, im Hintergrund unsere Bungalows.

Die Zimmer sehr geräumig. Man merkt hier sehr schnell, das westliches Denken einen großen Einfluss hat. Es gibt keine Plastikflaschen, sondern Glasflaschen, die man sich an einem Spender auffüllen kann. Ebenso gibt es beim Frühstück keine Wegwerfartikel, sondern alles in Kokosnussschalen, die wieder verwendet werden.

Die Zimmer sehr geräumig. Man merkt hier sehr schnell, das westliches Denken einen großen Einfluss hat. Es gibt keine Plastikflaschen, sondern Glasflaschen, die man sich an einem Spender auffüllen kann. Ebenso gibt es beim Frühstück keine Wegwerfartikel, sondern alles in Kokosnussschalen, die wieder verwendet werden.

Unser erstes Bad, das zur Hälfte im Freien ist, ein Traum.

Unser erstes Bad, das zur Hälfte im Freien ist, ein Traum.

Alles super sauber und gepflegt. Eine Oase zum Wohlfühlen.

Alles super sauber und gepflegt. Eine Oase zum Wohlfühlen.

© Bernd Schall, 2016
Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir reisen über Singapore nach Bali und dann weiter, wohin uns die Reise führt, ist noch nicht so klar, geplant sind die Gillis und Lombok. Mal schauen, was draus wird.
Details:
Aufbruch: 22.10.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 13.11.2016
Reiseziele: Singapur
Indonesien
Der Autor
 
Bernd Schall berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors