wunderbar in Myanmar? Chaos in Laos? The Beach in Thailand? Mal sehen...

Myanmar-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober / November 2007  |  von Laurent Barbie

Wunderbar in Myanbar. Ja, es stimmt!!!: mein Fazit Myanmar

Hallo zusammen,

heute gibt es noch die versprochenen Bilder aus Yangon sowie mein Fazit zu Myanmar.
Aber erst einmal die Bilder...

die Sule Pagode

die Sule Pagode

Apotheke in Yangon. Vielleicht steht die ja zum Verkauf....Ich kenne da jemanden der sucht eine....

Apotheke in Yangon. Vielleicht steht die ja zum Verkauf....Ich kenne da jemanden der sucht eine....

Und jetzt verliessen die Biler mich...
Meine Speicherkarte zeigt zwar fast 1 GB belegten Speicherplatz an, aber ich komme nicht mehr an die Bilder. Auf der Kamera sind sie noch zu sehen, hier auf dem Rechner nicht mehr. hoffentlich habe ich mir keinen Virus eingefangen und die Bilder sind weg. Das waere ne ganz schoene Sch....

Dann jetzt mein Fazit....

Myanmar ist ein wirklich fazinierendes aber auch armes Land. Es ist schon schwierig damit umzugehen, wenn Frauen mit Fetzten als Kleider mit kleinen Kindern auf dem Arm auf dich zukommen und betteln.....

Auf der anderen Seite ist ein sehr reiches Land. Reich an super netten Leuten, reich an Kultur und Vergangenheit. Die tausende Jahre alte Vergangenheit sowie der strenge buddistische Glaube wird sich hofentlich bald wieder gegen die Gegenwart mit ihrer Militaerreggierung durchsetzen.

Falls jemeand eine Reise dorthin geplant hat, bitte nicht absagen!!!

Noch ein paar Dinge die mir so beim schreiben noch in den Sinn kommen.

In Myanmar herrschte bis 1990 Linksverkehr. Damals hat ein Wahrsager dem Obermilitaer prophezeit, er wird bei einem Unfall auf der linken Seite schwer zu Schaden kommen. Und daraufhin wurde von einem auf den anderen Tag vom Links- auf den Rechtsverkehr gewechselt. Aber 90 Prozent der Autos hier sind noch Rechtslenker....

Tankstellen gibt es in Myanmar auch so gut wie keine. Auf dem Weg vom Flughafen nach Mandalay hat mein Minivan irgendwo im Nichts mal kurz gehalten, ist dann zu einem Haus vor dem einige oelfaesser standen. nach 2 Minuten kam er dann mit einer Kanne voll Benzin zurueck. Da waren vielleicht 3-4 Liter drin.... War halt zufaellig mal was vorraetig....

Der Zustand der Strassen hier ist sehr schlimm. Und es wird nichts dagegen gemacht. Genausowenig passiert in Bagan. Hier zerfallen viele der Tempel.

Das war es fuer dieses Jahr aus Myanmar. Weiter geht es dann morgen mit meinen 2 Tagen in Chiang Mai.

Bis dahin.....

© Laurent Barbie, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Myanmar Myanmar-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 31.10.2007 geht es wieder los. Diesmal stehen Myanmar, Laos und Koh Chang auf meinem Plan. Aber was sind schon Pläne......
Details:
Aufbruch: 31.10.2007
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 25.11.2007
Reiseziele: Thailand
Myanmar
Laos
Der Autor
 
Laurent Barbie berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors