Highlights Südostasiens - Änderungen inklusive

Singapur-Reisebericht  |  Reisezeit: Dezember 2018  |  von Brigitte Amrhein

Montag, 24.12. - erste Eindrücke in Singapur

Es ist noch dunkel in Phuket, als uns das Taxi für den Transfer zum Flughafen abholt. Ohne Verzögerung geht es zum letzten Kurzstreckenflug und auch im Stadtstaat Singapur haben wir bei der Immigration keine Probleme.
Mit der U-Bahn geht es ruck-zuck nach Chinatown zu unserem Hotel. Wir können noch nicht ins Zimmer, aber es ist ja auch noch sehr früh. Also lassen wir unser Gepäck im Hotel und machen uns auf zur ersten Erkundung.
Bei einem Bier im überdachten Food Centre planen wir die nächsten Stunden. Unser erstes Ziel liegt gleich um die Ecke, auch dieser Hindu-Tempel heißt (wie der in Saigon) Sri Mariamman. Wir können uns in Ruhe umsehen und die Ruhe hier in der quirligen Umgebung genießen.
Wir spazieren durch malerische kleine Straßen und einen schönen kleinen Park zum Thian Hock Keng Tempel, dem ältesten taoistischen Tempel Singapurs. Es ist schon einzigartig, das Nebeneinander der historischen Architektur und die Wolkenkratzer der Stadt zu sehen.
Wir besuchen noch den muslimischen Schrein Nagore Dargah und erfahren dort viel über die Geschichte der Moslems aus Indien, die ihn hier erbaut haben.
Anschließend gehen wir zurück zum Hotel und beziehen unser Zimmer.

Hinduistischer Tempel Sri Mariamman

Hinduistischer Tempel Sri Mariamman

Malerische Häuserzeile in Singapurs Chinatown

Malerische Häuserzeile in Singapurs Chinatown

Thian Hock Keng Tempel, einer der bedeutendsten Tempel Singapurs

Thian Hock Keng Tempel, einer der bedeutendsten Tempel Singapurs

Historische Tempelarchitektur und Wolkenkratzer nebeneinander, typisch Singapur

Historische Tempelarchitektur und Wolkenkratzer nebeneinander, typisch Singapur

Muslimischer Schrein Nagore Dargah

Muslimischer Schrein Nagore Dargah

Nach einer Pause geht es zum Boat Quay, wo wir lecker und direkt am Singapore River zu Abend essen. Anschließend spazieren wir am River entlang und reservieren Tickets für die abendliche Schiffstour. Wir haben aber noch genug Zeit und gehen ein bisschen spazieren, im Grunde einmal ums Fullerton Hotel herum - dabei gibt es moderne Kunst (in Form von polierten Edelstahlkugeln) ebenso zu entdecken wie "Weihnachtspalmen".
Auf dem Schiff sind nur wenige Passagiere und wir können vom hinteren Deck aus den Blick auf die beleuchteten Sehenswürdigkeiten genießen. Das Highlight ist natürlich die "Licht- und Wasser-Show" am Marina Bay Sands Hotel! Zahlreiche Zuschauer drängen sich auf den Stufen am gegenüber liegenden Ufer unterhalb des Merlion - wir sind fast mittendrin! Das hat sich wirklich gelohnt!

Früher Abend, gespiegelt in den Mirror Balls vor dem Asian Civilisations Museum

Früher Abend, gespiegelt in den Mirror Balls vor dem Asian Civilisations Museum

Weihnachtspalmen am Fullerton Hotel

Weihnachtspalmen am Fullerton Hotel

Merlion bei Nacht

Merlion bei Nacht

Spectra nennt sich die grandiose abendliche Show am Marina Bay Sands Hotel

Spectra nennt sich die grandiose abendliche Show am Marina Bay Sands Hotel

© Brigitte Amrhein, 2019
Du bist hier : Startseite Asien Singapur Singapur-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mein erwachsener Sohn hatte uns gefragt, ob wir zusammen mit ihm eine knapp dreiwöchige Reise zu einigen Highlights in Südostasien unternehmen wollten - natürlich haben wir zugesagt! Die Planung und Vorbereitung hat mein Sohn dann mir überlassen, es sollte sich aber als sehr positiv herausstellen, dass er mit von der Partie war...
Details:
Aufbruch: 07.12.2018
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 26.12.2018
Reiseziele: Hongkong
Macau
Vietnam
Thailand
Singapur
Der Autor
 
Brigitte Amrhein berichtet seit 5 Monaten auf umdiewelt.