Thailand 2009, eine Reise in die Zukunft

Thailand-Reisebericht  |  Reisezeit: Februar / März 2009  |  von Laurent Barbie

endlich wieder daheim in Bangkok

Hallo zusammen,

ich sitze hier an der Khao San Road und warte auf den Bus zum Airport. In 3 Stunden geht mein Flieger nach Chinag Mai, wo ich die nächsten 5 Tage blieben werde.

Und eines noch vorweg... es geht mir gut, sehr sehr gut. Und hier fühle ich mich wohl und ich werde mit nichts an daheim erinnert. Alle Probleme sind 10.000 Kilometer weit weg...... Als ob eine Last von mir abgefallen wäre.

Am FLughafen Frankfurt ist mir dann doch ein Ding passiert... Habe ich einen langen Bart oder was????? Nach der Durchleuchtung des Handgepäcks wurde ich in ein separates Zimmer gebeten. Dort wurde dann mein Laptop genauer unter die Lupe genommen und mit irgendeinem Papierstriefen eingerieben. AUf die Frage warum meinte er nur... "wir kontrollieren auf Sprengstoff....". Ich, und Sprengstoff. Sehe ich so aus? War aber alles ok und ich durfte dann weiter.....

Der Flug mit Thaiair war furchtbar anstrengend. Der Flieger bis auf den letzten Platz besetzt, meine Nachbarn im Flieger ein älteres Ehepaar auf dem Weg nach Chiang Mai. Ein Bekannter von ihnen hat dort eine Minigolfanlage (!) und dort wollen sie zwei Wochen Urlaub machen.
Dann das lange sitzen war mit meinen Knieproblemen doch nicht so gut. Ich wusste nicht mehr wie ich sitzen sollte und habe deswegen auch nur sehr wenig geschlafen.

Der Start war etwas wackelig. War ja auch extrem windig. Aber die Jungs vorne im Cockpit haben das gut hinbekommen. Und, entgegen meiner Gewohnheit, habe ich dieses Mal beim Start nicht "Über den Wolken" gehört sondern "bye bye beautyful" von Nightwish. Dieses Lied passt besser zu diesem Flug...

In Bangkok angekommen ging alles ruckzuck. Durch die Immigration hat es noch keine 5 Minuten gedauert, mein Rucksack war auch ganz schnell da und auf den Bus (Airport-Express) musste ich auch nur 10 Minuten warten. Ich glaube ich war 2 Stunden nach der Landung schon unter der Dusche im Guesthouse.

Das Guesthouse wie immer das Rambruttri Inn in der Soi Rambuttri. Alles sehr sauber und nicht so abgewohnt wie viele andere Gueshouses. Ich bin immer gerne hier. Auch habe die einen Pool auf dem Dach, habe ich aber nicht genutzt. Das schwimmen hebe ich mir für Koh Samui auf.

Und hier am Guesthouse ist etwas passiert was mich sehr sehr gefreut hat. Im Eingangsbereich gibt es ein Reisebüro (Mr. Thai). Wie ich dort vorbei bin und reingeschaut habe springt der kleine Mr. Thai wie von der Tarantel gestochen auf und kommt auf mich zu und nimmt mich in den Arm. er hat mich
sofort wieder erkannt. Wobei ich das letzte Mal im November 2007 bei ihm war. Er hat sich richtig gefreut mich zu sehen und hat natürlich auch gleich

Bruder und Schwester gerufen. Ich muss sagen, nach so langer Zeit und bei so vielen Kunden, die jeden Tag dort sind, erkannt zu werden ist schon ein schönes Gefühl. Also gibt es auch hier Leute die mich mögen und sich freuen mich zu sehen. Und wenn ihr mal in Bangkok seit, geht zu Mr. Thai (das ist der Kleine mit nur einer Hand...). Er und seine Familie sind super nett und machen alles möglich. Seine Empfehlungen für Touren waren alle super.

Was habe ich die 3 Tage hier gemacht??? Eigentlich nicht viel und vorallem nichts "aufregendes". Dazu war ich schon zu oft in Bangkok. Am ersten abend habe ich mich in der Khao San niedergelassen und einfach nur das Treiben dort auf mich wirken lassen. Ein paar Bier getrunken und zeitig ins Bett. Die nächsten beiden Tage habe ich dann mit shoppen verbracht. Wie immer im MBK. Ein wahnsinns Kaufhaus. Aber so richtig fündig wurde ich dieses mal noch nicht (nur 3 Jeans und 2 Shirts...), war noch nicht so in Shopping-Stimmung. Aber das kommt noch. In Chiang Mai kann man das ja auch....
AUch war ich dieses Mal im Phnatip Plaza. Das ist ne Shopping-Mall nur für Computer und Photo. Über 6 Etagen. Das ist der Wahnsinn. Und die Preise nicht schlecht....

Mehr gibt es bis jetzt eigentlich nicht zu berichten. Das Wetter ist sensationell, aber fast schon zu warm (tagsüber 35 Grad). Die Umstellung von dem Mistwetter in Deutschland hierher ist auch nicht so einfach. Plage mich mit ner leichten Erkältung rum. bei den ganzen Klimaanlagen hier aber auch kein Wunder.

Ich hoffe euch allen daheim geht es gut. Ich werde mich die Tage wieder aus Ching Mai melden.

Bis dahin.......

Laurent

© Laurent Barbie, 2009
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 10. Februar geht es wieder los. Meine fünfte Reise ins LOS (land of smile). Geplant: Bangkok, Chiang Mai und Koh Samui. Aber dieses Mal unter ganz anderen Vorraussetzungen wie bei den Reisen vorher. Mehr dazu im Prolog.....
Details:
Aufbruch: 10.02.2009
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 03.03.2009
Reiseziele: Thailand
Der Autor
 
Laurent Barbie berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors