Weltreise-Bericht Teil 2: Südostasien, Fiji, USA, Dom.Republik und Kuba

Thailand-Reisebericht  |  Reisezeit: Januar - Juni 2010  |  von Emanuel Reindl

Thailand: Phuket

14. Jänner 2010 bis 1. Febr. 2010

Ankunft in Phuket um 18:00, eine Änderung in meiner Reise stand nun bevor, für die Zeit in Asien (bis Ende März) werde ich eine neue Weggefährtin haben - meine Freundin Elli.
Unser Plan war, dass wir von Phuket aus über verschiedene Inseln nach Malaysia gelangen.
Ich fuhr zu unserer Unterkunft in Kata Beach und holte Elli um Mitternacht vom Flughafen ab, die Freude war natürlich riesig - 3 Monate hatten wir uns nicht gesehn!
Kata wurde am nächsten Tag erkundet, wir hatten unser Zimmer in einem sehr ruhigen Viertel, vom Strand hier war ich sehr enttäuscht, wie in Italien - massigst Touristen, solche Strände war ich schon gar nicht mehr gewohnt...
Dafür war das Essen hier umso besser, Fisch, Garnelen, Octopus und Hummer... ich war im Schlemmer-Paradies! Abends wurde in den Märkten um günstige Preise für T-Shirts gefeilscht und in der Reggae Bar direkt am Strand relaxt.
Geplant waren 4 Nächte für Phuket, aber da Elli krank wurde (waren sogar im Spital) verlängerten wir noch um 4 Nächte.

in dieser Strasse wohnten wir

in dieser Strasse wohnten wir

Ich machte einen Tagestrip und sah mir den berühmten James Bond Felsen an, mit dem Longboat brachte man uns zu einem Fischerdorf wos es Mittagessen gab, danach fuhren wir mit dem Kajak durch die Mangroven der Insel Koh Talu und zum Schluss besuchten wir noch den Monkey Tempel wo es einen riesigen liegenden Buddha gibt. Die Inselwelt rund um Phuket ist echt beeindruckend schön!

James Bond Felsen im Hintergrund (aus dem Film: der Mann mit dem goldenen Colt)

James Bond Felsen im Hintergrund (aus dem Film: der Mann mit dem goldenen Colt)

wunderschön - die ganzen Inseln

wunderschön - die ganzen Inseln

im Fischerdorf

im Fischerdorf

Mit dem Longboat waren wir unterwegs

Mit dem Longboat waren wir unterwegs

Mangrovenbaum

Mangrovenbaum

hier mussten wir den Kopf einziehn

hier mussten wir den Kopf einziehn

große Buddha Statue im Monkey Tempel

große Buddha Statue im Monkey Tempel

Einen Tag pausierte ich um danach einen Trip zu den Similan Islands zu unternehmen - das Schnorcheln war jetzt nicht der Hammer - trotz kristallklarem Wasser - selbst bei einer Tiefe von geschätzten 8 Metern, aber es waren nicht so viele Fische und auch keine Korallen. Dafür waren die Inseln umso schöner, mit ihren riesigen runden Felsen. Leider wurde ich dann beim Schnorcheln von einer Qualle gestochen, tat höllisch weh, auf der Hauptinsel wurde mir dann ein zerriebenes Blatt einer Pflanze über die schmerzende Stelle gelegt und dieses Wundermittel half auch gleich! Danach wurde der Aussichtspunkt der Insel erklettert und ich hatte einen tollen Ausblick auf die Bucht, hier hätte ich sogar die Möglichkeit zum Schnorcheln mit Haien gehabt, nur leider war dann die Zeit schon wieder um und wir machten uns auf den Rückweg... Auch dieser Trip mit dem Schnellboot war sehr gut organisiert - ich war positiv überrascht!

traumhafter Strand auf einer der Similan Inseln

traumhafter Strand auf einer der Similan Inseln

Donald Duck Bay

Donald Duck Bay

Blick in die Bucht

Blick in die Bucht

Haie im seichten Wasser

Haie im seichten Wasser

Nachdem Elli wieder einigermaßen fit war, buchten wir einen Phi Phi Island Trip, wo wir 6 Inseln sahen: Khai Nui, Khai Nai, Yao Yai, Hin Klang(Bamboo Island), Phi Phi Lae und Phi Phi Don.
Mit dem Schnellboot ging es zum Schnorchelplatz und Elli machte ihre ersten Schnorchelversuche, was noch nicht richtig funktionierte, aber auf Khai Nai ging es schon deutlich besser. Auf Yao Yai Island machten wird dann eine kurze Tour mit dem Kajak um dann ein schmachhaftes Mittagessen zu genießen. Gestärkt fuhren wir zu Bamboo Island, wo es einen traumhaften Strand gibt und tolle Plätze zum Schnorcheln - hier sahen wir einen Scorpionsfisch und einen Rochen. Am Monkey Beach wurde kurz Halt gemacht bevor wir zur Maya Bay fuhren - wo "The Beach" mit Leonardo di Caprio gedreht wurde, lt. unserem Guide ist dieser Platz der beliebteste in ganz Thailand, 8000 Menschen pro Tag sollen hier herkommen... tja und der Strand war auch dementsprechend voll und dass am späteren Nachmittag. Außerdem sah die Bucht nicht ganz so aus wie im Film, trotzdem gefiel mir die Insel.
Mit Vollgas ging es später wieder zurück nach Phuket, wo wir noch 2 Nächte blieben um dann mit der Fähre nach Koh Lanta zu schippern...

Elli versucht sich im kajaken...

Elli versucht sich im kajaken...

schmeckt!

schmeckt!

hoch hinaus

hoch hinaus

Skorpionsfisch

Skorpionsfisch

erschöpft in der Sonne braten

erschöpft in der Sonne braten

the Viking Cave

the Viking Cave

Monkey Beach

Monkey Beach

Maya Beach - hier wurde The Beach gedreht

Maya Beach - hier wurde The Beach gedreht

ja, wir waren hier

ja, wir waren hier

dezenter Farbunterschied

dezenter Farbunterschied

mein neuer Freund "Sonny" der unser Guide war

mein neuer Freund "Sonny" der unser Guide war

© Emanuel Reindl, 2010
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ab Thailand haben sich die Wege von Kathi und mir getrennt, bis zum 7. April wo es wieder gemeinsam weitergeht. Für die Zeit in Südostasien werde ich nun von Elli begleitet. Länder dieser Reise: Thailand, Malaysia, Bali, Laos, Kambodscha, die Philippinen und ein Teil Mikronesiens - Palau! Danach gehts zum Teil wieder mit Kathi weiter, die letzten 2 Monate bin ich alleine unterwegs.
Details:
Aufbruch: 14.01.2010
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 22.06.2010
Reiseziele: Thailand
Indonesien
My_CountryLink
Malaysia
Laos
Kambodscha
Philippinen
Palau
Der Autor
 
Emanuel Reindl berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors