Mit dem Motorrad durch Vietnam

Vietnam-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober - Dezember 2015  |  von Bernd Feurich

Lao Cai

Von Ha Giang nach Lao Cai 200 km

Morgens, kurz nach sechs sitze ich auf dem Motorrad. Es ist Sonntag. Vietnam schläft noch ein wenig und die Straßen sind leer. Ich gebe Gas und spule Kilometer runter. Unterwegs gibt es Frühstück. Danach biegt die Straße nach Lao Cai von der Hauptstraße ab. Schlaglöcher, Schotter und Schlamm sind meine Herausforderungen für die nächsten zwei Stunden. Eigentlich liebe ich solche Wege. Aber an meinem Motorrad klappert und scheppert es überall. Ich halte mich also zurück und fahre defensiv. Dann taucht ein blaues Schild mit weißer Schrift auf, auf dem Province Lao Cai geschrieben steht. Der holprige Feldweg verwandelt sich in eine gut ausgebaute Straße. Ich sehe Menschen die lachen und grüßen. Es ist, als hätte man eine Grenze überschritten.

Ich halte an einem Restaurant, um Kaffee zu trinken. Die Menschen sind freundlich und interessiert, fragen wo ich her komme und wo ich hin möchte. Dann werden Fotos geschossen.

Die Gegend ist von der Holzverarbeitung geprägt.

Die Gegend ist von der Holzverarbeitung geprägt.

Überall am Straßenrand werden diese Holztafeln getrocknet.

Überall am Straßenrand werden diese Holztafeln getrocknet.

Es liegt ein harziger Geruch in der Luft.

Es liegt ein harziger Geruch in der Luft.

Die Straße nach Lao Cai führt immer am Fluss entlang.

Die Straße nach Lao Cai führt immer am Fluss entlang.

Auf kleinen Seen wird Fischzucht betrieben.

Auf kleinen Seen wird Fischzucht betrieben.

Lao Cai, eigentlich reisen die Westler nach Sa Pa weiter. Hier bleiben nur die Chinesen, die mit dem Zug über die Grenze kommen.

Lao Cai, eigentlich reisen die Westler nach Sa Pa weiter. Hier bleiben nur die Chinesen, die mit dem Zug über die Grenze kommen.

Ich werde morgen nach Sa Pa fahren. Ich habe ein Zimmer für die üblichen 250.000 Dong mit etwas Blick auf die Berge, die Stadt und mit Karaokemusik aus der Nachbarschaft. Ich durfte die Waschmaschine des Hotels benutzen.
Und sonst? Seit zwei Tagen funktioniert der Ständer am Motorrad nicht mehr, was eigentlich egal ist, nur das dort die Fußbremse mit daran häng. Der Stecker vom Naviladegerät ist abgebrochen, aber die Batterien reichen erst mal aus. Mein Fotoapparat hatte einige Aussetzer. Ich habe dann immer die Batterie herausgenommen und wieder rein gesteckt. Danach ging er wieder.

Am Abend mache ich noch einen Rundgang. Es liegt eine angenehme entspannte Stimmung in der Luft.

Am Abend mache ich noch einen Rundgang. Es liegt eine angenehme entspannte Stimmung in der Luft.

Die Leute gehen walken, fahren Rad oder spielen Volleyball.

Die Leute gehen walken, fahren Rad oder spielen Volleyball.

Andere haben ein Beet am Flussufer.

Andere haben ein Beet am Flussufer.

© Bernd Feurich, 2015
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Vietnam-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach vielen wunderbaren Jahren in Thailand, werde ich das Land, außer ein paar Tagen im Dezember, wahrscheinlich für immer verlassen. Außer Vietnam habe ich alle Länder in der Region erkundet. Nun geht es dort hin. Ich möchte mir in Hanoi ein Motorrad kaufen und vier bis sechs Wochen umher touren. Außer der Halong Bucht habe ich keine konkreten Ziele. Schau ma mal.
Details:
Aufbruch: 23.10.2015
Dauer: 7 Wochen
Heimkehr: 11.12.2015
Reiseziele: Vietnam
Der Autor
 
Bernd Feurich berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors