Mit dem Motorrad durch Vietnam

Vietnam-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober - Dezember 2015  |  von Bernd Feurich

Phong Nha National Park

3 Tage 700 km

Nach dem ich von Mai Chau mit noch etwas wackeligen Beinen aufgebrochen bin, war ich Hanoi und habe mir meinen Reisepass mit dem neuem Visum abgeholt. Am nächstem Tag bin ich in einem Zug bis Vinh durchgefahren.

Ich habe 105 USD für meine Visaverlängerung bezahlt. Wie es aussieht bekommt der Staat laut Stempel 10 USD. Wer verdient da noch wieviel?

Ich habe 105 USD für meine Visaverlängerung bezahlt. Wie es aussieht bekommt der Staat laut Stempel 10 USD. Wer verdient da noch wieviel?

Ich breche bei Zeiten auf. Die Idee ist es, immer so nah wie möglich an der Küste entlang in Richtung Süden zu fahren. Jedoch erweist sich die Straße als sehr nervenaufreibend und die Strände vermitteln oftmals keine Südseeromantik. Weil aber die Sonne scheint, fahre ich in die Berge.

Ich musste heute etwas über mich selbst schmunzeln. Meine Hupe funktionierte nicht mehr. Wahrscheinlich würde mich das in fast allen anderen Ländern dieser Welt kaum interessieren. Aber in Vietnam bist du ohne Hupe sozusagen unsichtbar. In der Werkstatt haben sie dann an einem Schräubchen gedreht und alles war wieder im grünem Bereich.

Es gibt zwei sogenannte Autobahnen, die das Land von Nord nach Süd durchqueren. Das ist die AH 1 nah der Küste und der Ho-Chi-Minh-Highway, der etwas mehr westlich verläuft. Und ich muss sagen, zweiteren finde ich bedeutend besser. Der ist ruhiger und bietet mehr Natur.

Ich erreiche den Phong  Nha Nationalpark. Hier sieht es gut aus, man könnte ein Weilchen bleiben.

Ich erreiche den Phong Nha Nationalpark. Hier sieht es gut aus, man könnte ein Weilchen bleiben.

Ich beziehe ein Zimmer mit Ausblick.

Ich beziehe ein Zimmer mit Ausblick.

2. Tag

Am nächstem Morgen starte ich eine kleine Rundfahrt. Nichts Großes, mein Hintern braucht mal eine Pause.

Am nächstem Morgen starte ich eine kleine Rundfahrt. Nichts Großes, mein Hintern braucht mal eine Pause.

Das ist der Grund, warum so viele Touristen her kommen, Höhlen. Ich bin auf der falschen Seite und auch die Ausflugsboote sind noch nicht hier. Später möchte ich eine andere besuchen, allerdings schrecken mich 250.000 VND Eintritt dann doch etwas ab.

Es geht weiter. Bei jedem Halt kann man eine wunderbare Stille genießen, die nur manchmal durch Vogelgezwitscher unterbrochen wird.

Es geht weiter. Bei jedem Halt kann man eine wunderbare Stille genießen, die nur manchmal durch Vogelgezwitscher unterbrochen wird.

Der Dschungel protzt mit seinem sattem Grün.

Der Dschungel protzt mit seinem sattem Grün.

© Bernd Feurich, 2015
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Vietnam-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach vielen wunderbaren Jahren in Thailand, werde ich das Land, außer ein paar Tagen im Dezember, wahrscheinlich für immer verlassen. Außer Vietnam habe ich alle Länder in der Region erkundet. Nun geht es dort hin. Ich möchte mir in Hanoi ein Motorrad kaufen und vier bis sechs Wochen umher touren. Außer der Halong Bucht habe ich keine konkreten Ziele. Schau ma mal.
Details:
Aufbruch: 23.10.2015
Dauer: 7 Wochen
Heimkehr: 11.12.2015
Reiseziele: Vietnam
Der Autor
 
Bernd Feurich berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors