Neuseeland 2020

Neuseeland-Reisebericht  |  Reisezeit: Dezember 2019 - Januar 2020  |  von Michael Radike

Nordinsel: 30.12.2019 Auckland - Kawhia

Nach einem leichten Frühstück in der Bäckerei neben dem Hotel fahren Daniel und Eva auf den Sky Tower hinauf. Atemberaubende Aussicht in atemberaubender Höhe, aber seht selbst:

Hiauf in schwindelnde Höhen ...

Hiauf in schwindelnde Höhen ...

Richtung Osten

Richtung Osten

Richtung Norden, links hinten ein erloschener Vulkan

Richtung Norden, links hinten ein erloschener Vulkan

So sehen Himmelsstürmer aus

So sehen Himmelsstürmer aus

Höher als die Plattform, von der aus in die Tiefe vor das Hotel gesprungen wird

Höher als die Plattform, von der aus in die Tiefe vor das Hotel gesprungen wird

Währenddessen holt Michael das vorgebuchte Mietauto von HERTZ, angenehmerweise nur wenige Gehminuten vom Hotel weg. Es ist ein KIA Sprortage, der die kommenden Wochen unser Gefährt(e) sein wird.

Unser KIA Sportage

Unser KIA Sportage

Only drive on the left side 
because the left side is the right side 
and the right side is the wrong side

Only drive on the left side
because the left side is the right side
and the right side is the wrong side

Natürlich mit Kindersitz. Die Reservierung hat tadellos geklappt ...

Natürlich mit Kindersitz. Die Reservierung hat tadellos geklappt ...

Nach 7 Jahren wieder unser NZ-Lieblingssender The BREEZE, https://www.thebreeze.co.nz.

Nach 7 Jahren wieder unser NZ-Lieblingssender The BREEZE, https://www.thebreeze.co.nz.

Die erste Fahrt mit dem Mietauto geht von Auckland über den Motorway (so viele gibt es ja nicht ) und einen State Highway und Landesstrassen nach Kawhia. Am Beachside S-Cape Holiday Park https://www.kawhiabeachsidescape.co.nz ist eine Cabin für uns reserviert.
Der CheckIn funktioniert, wir bekommen auch gleich eine Schaufel, die man(n) in Kawhia immer gut gebrauchen kann - mehr dazu später
Nach dem Einziehen geht es ab zum campingplatzeigenen Strand. Daniel erlebt das erste Mal den Pazifik, wenngleich auch nach einigem Suchen und Wandern
Nach dem Herstellen eines Dammes - bis zum Schuß war unklar ob gegen das Abfließen des Wassers wegen Ebbe oder gegen die drohende Flut - ist es Zeit für das Abendessen. Erstmals werden Gemeinschaftsküche (top ausgestattet sowohl mit Geschirr/Besteck als auch mit "Free To Use" Artikeln) und die BBQ-Insel verwendet, mit duchschlagendem Erfolg. Danach fallen wir alle unverzüglich ins Bett.

Links fahren - eine Herausforderung, die gemeistert werden will und muss.

Links fahren - eine Herausforderung, die gemeistert werden will und muss.

Time to relax

Time to relax

Unsere Cabin #9

Unsere Cabin #9

Unser Nachtlager für die kommenden Tage ...

Unser Nachtlager für die kommenden Tage ...

Wo ist das Wasser?!

Wo ist das Wasser?!

Gmeinemsame Suche nach dem Meer ...

Gmeinemsame Suche nach dem Meer ...

Kawhia S-Cape Beach, da ist er der Pazifik

Kawhia S-Cape Beach, da ist er der Pazifik

Alles gut

Alles gut

Schaufeleinsatz Teil 1: Schwerarbeit beim Dammbau (damit das Wasser nicht wegrinnt oder herrinnt, wer weiß das schon so genau?!?!?!)

Schaufeleinsatz Teil 1: Schwerarbeit beim Dammbau (damit das Wasser nicht wegrinnt oder herrinnt, wer weiß das schon so genau?!?!?!)

Unser Grillplatz - für alle da und trotzdem extrem sauber ...

Unser Grillplatz - für alle da und trotzdem extrem sauber ...

Der Meister  beim Angrillen.

Der Meister beim Angrillen.

Der Lehrling  mit geborgtem Werkzeug ... Im Vordergrund Grillwein für Klein (Apfelsaft)  und Groß (Traubensaft)

Der Lehrling mit geborgtem Werkzeug ... Im Vordergrund Grillwein für Klein (Apfelsaft) und Groß (Traubensaft)

Des Meisters Werke

Des Meisters Werke

Angekommen  um zu bleiben

Angekommen um zu bleiben

Daniel hat aufgedeckt für Natchos mit Guacamole, Grillerei und Salat

Daniel hat aufgedeckt für Natchos mit Guacamole, Grillerei und Salat

Und dazu Sauvignon Blanc von Graham Norton aus dem Marlborogh und einen Pinot Gris von Seifried aus Nelson (den wir auf der Südinsel vielleicht noch besuchen werden). Der Familienbetrieb mit österreichischen Wurzeln ist bekannt für Grünen Veltliner aus Neuseeland (einer der wenigen, die das schaffen) sowie für Sweet Agnes, einen tollen Süßwein (siehe auch unseren Reisebericht 2013 bzw auf https://www.seifried.co.nz).

Und dazu Sauvignon Blanc von Graham Norton aus dem Marlborogh und einen Pinot Gris von Seifried aus Nelson (den wir auf der Südinsel vielleicht noch besuchen werden). Der Familienbetrieb mit österreichischen Wurzeln ist bekannt für Grünen Veltliner aus Neuseeland (einer der wenigen, die das schaffen) sowie für Sweet Agnes, einen tollen Süßwein (siehe auch unseren Reisebericht 2013 bzw auf https://www.seifried.co.nz).

© Michael Radike, 2020
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Einmal vor Schulbeginn ...
Details:
Aufbruch: 26.12.2019
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 29.01.2020
Reiseziele: Neuseeland
Der Autor
 
Michael Radike berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/11):
anonym 1581827371000
Hallo, ein toller Bericht ich bin die ganze Zeit mit­ge­reist, es war mir ein Verg­nügen­.
Vie­len Dank für die schönen Fotos und Geschich­ten ... sehr schön.
Edgar 1580544451000
Un­glaub­lich diese Fülle von Ein­drücken - bin schon ges­pannt was ihr er­zählen werdet! Wir haben extra für eure Rückkehr den Frühling ins Land: Es hat schon +14 Grad um 10:00h Vor­mit­tag­s!
Gu­te Heim­rei­se! LG Edgar
Mony 1579878923000
Echt schöne Fotos die ihr da immer postet, ich hab das Gefühl wenn ihr wieder kommt ist Daniel schon ein rich­ti­ger Riese. Tankt nochmal or­dent­lich Sonne und genießt die Zeit! Bussal aus der Heimat