Kupfercanyon - Fahrt mit "El Chepe"

Mexiko-Reisebericht  |  Reisezeit: Januar - März 2009  |  von Inge Waehlisch Soltau

Los Mochis - Divisadora - Creel - Chihuahua

Los Mochis und Topolobampo

Los Mochis und Topolobampo

Nach ein paar Tagen in Mexico City flogen wir von dort aus in den Norden - nach Los Mochis. Der Ort ist vor allem bekannt als End- oder Anfangsstation von "El Chepe", dem Zug zum Kupfercanyon und dann weiter nach Chihuahua.
Wir übernachteten im Plaza Inn in Los Mochis und hatten uns entschieden, vor Abfahrt des Zuges noch einen Tag dort zu verbringen.
Nach einem opulenten mexikanischen Frühstück erkundeten wir am nächsten Morgen die Stadt mit ca. 230.000 Einwohnern, wo es aber leider kaum Sehenswürdigkeiten gibt.
Also entschlossen wir uns, am Nachmittag mit dem Bus nach Topolobampo zu fahren, dem Fährhafen für Baja California. Die Fahrt dauerte ca. 45 Minuten, aber es war gar nicht so einfach, den richtigen Bus zu finden, denn jeder schickte dich woanders hin...

In Topolobampo

In Topolobampo

Blick auf Topolobampo

Blick auf Topolobampo

Topolobampo ist ein.e kleine Hafenstadt am Golf von Kalifornien. Es gibt sogar eine Art Promenade am Meer, wo man schnell mit Einheimischen oder dort lebenden Amerikanern ins Gespräch kommt.
Auf der anderen Seite sahen wir ein originelles Restaurant, wo wir einen kleinen Lunch mit einem kühlen Bier einnahmen.
Am Nachmittag ging es dann zurück mit dem Bus nach Los Mochis, und wir mussten noch ganz schön weit von der Endstation bis zum Hotel laufen.

Auffälliges Restaurant

Auffälliges Restaurant

Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko Mexiko-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 11.01.2009
Dauer: 9 Wochen
Heimkehr: 12.03.2009
Reiseziele: Mexiko
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 12 Wochen auf umdiewelt.