Amsi und Remo reisen um die Welt

USA-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni 2014 - Mai 2015  |  von Andreas Amsler

Los Angeles und San Francisco

Los Angeles

Am nächsten Tag unternahmen wir eine Stadtrundfahrt mit einer geführten Tour. Zuerst erkundeten wir Hollywood mit dem Dolby Theater, wo jeweils die Oscars verliehen werden. Davor schauten wir uns einen Teil des Walk of Fame an, und vor dem Chinese Theater bewunderten wir die Handabdrücke der Stars, welche sich im Boden befinden. Danach gings mit dem Bus über den berühmten Mullholand Drive Richtung Bel Air. An dieser Strasse hatten wir einen wunderbaren Ausblick über ganz L.A. und den berühmten Hollywood Schriftzug. Ausserdem befinden sich hier einige Häusern von Stars. So sahen wir die Villen von Jason Statham, Katy Perry, Bruno Mars oder Quentin Terentino. Zudem fuhren wir noch am grössten Haus von LA vorbei. Es gehört der Tochter von Bernie Ecclestone und umfasst 123 Zimmer und 100 Parkplätze. Zurzeit steht es führ schlappe $ 150 Mio. zum verkauf. Danach gings an Bel Air vorbei weiter nach Santa Monica. Da befindet sich der berühmte Strand an dem Baywatch gedreht wurde. Wir schlenderten ein bisschen am Pier und der Einkaufsstrasse von Santa Monica. Danach weiter nach Venice Beach. Dieser Hippieteil der Stadt ist vielen vielleicht von der Serie Californication bekannt, welche hier spielt. Ausserdem konnten wir noch den bekannten muscle Beach sehen. Danach fuhren wir weiter nach Downtown L.A. Als wir dort eintrafen konnten wir gerade mitverfolgen wie ein Film gedreht wurde, und so konnten wir auch noch ein bisschen Hollywood Luft schnuppern. Danach begaben wir uns zurück ins Hotel. Am Abend gingen wir nach West Hollywood ins berühmte Roxy Theatre wo schon Grössen wie Elton John oder Prince aufgetreten sind. An diesem Abend spielte einer meiner Lieblingsbands, Hilltop Hoods aus Australien. Es war ein super Konzert und ich genoss den Abend in vollen Zügen.

Dolby Theatre (Hier werden die Oscars verleihen)

Dolby Theatre (Hier werden die Oscars verleihen)

Walk of Fame

Walk of Fame

Walk of Fame

Walk of Fame

Hollywood

Hollywood

Hier wurde eine berühmte Szene für Pretty Woman gedreht

Hier wurde eine berühmte Szene für Pretty Woman gedreht

Chinese Theater Hollywood

Chinese Theater Hollywood

Los Angeles

Los Angeles

Familie Schmid, Downtown L.A.

Familie Schmid, Downtown L.A.

Jason Stahthams Haus

Jason Stahthams Haus

Beverly Hills

Beverly Hills

In diesem bescheidenen Anwesen (123 Zimmer, 100 Parkplätze) wohnt die Tochter von Eclestone

In diesem bescheidenen Anwesen (123 Zimmer, 100 Parkplätze) wohnt die Tochter von Eclestone

Santa Monica

Santa Monica

Santa Monica

Santa Monica

Santa Monica

Santa Monica

Hier endet die berühmte Route 66

Hier endet die berühmte Route 66

Santa Monica

Santa Monica

Venice Beach

Venice Beach

Venice Beach

Venice Beach

Venice Beach

Venice Beach

Venice Beach

Venice Beach

Venice Beach

Venice Beach

Filmdreh Downtown L.A.

Filmdreh Downtown L.A.

Filmdreh Downtown L.A.

Filmdreh Downtown L.A.

Hilltop Hoods, The Roxy, West Hollywood

Hilltop Hoods, The Roxy, West Hollywood

Hilltop Hoods, The Roxy, West Hollywood

Hilltop Hoods, The Roxy, West Hollywood

Hilltop Hoods, The Roxy, West Hollywood

Hilltop Hoods, The Roxy, West Hollywood

Hilltop Hoods, The Roxy, West Hollywood

Hilltop Hoods, The Roxy, West Hollywood

Long Beach und Universal Studios

Am nächsten Tag fuhren wir mit unserem Auto nach Long Beach, südlich von L.A. Wir verbrachten da einen relaxten Tag am Strand. Denise schaute sich während dieser Zeit das berühmte alte Kreuzfahrtschiff, die Queen Mary an. Wir genossen den Tag, und am Abend gings dann zurück nach Studio City in unser Hotel.
Am nächsten Tag besichtigten wir die Universal Studios. Für Filmfans ist dieser Ausflug wirklich zu empfehlen. Der Park ist wie ein Vergnügungspark mitten in den Studios angelegt. Wir machten zuerst die Studio Tour, wo einem die Universal Studios und die verschiedensten Filmsets gezeigt wurden. Auch diverse Serien wie CSI oder Desperate Housewife werden oder wurden hier produziert. Weitere Highlights waren der Transformers Ride und die Waterworldshow. Auch Die Mumie Achterbahn, und der Jurrasic Park Ride machten Spass und die Special Effects Show war super. Wie gesagt, als Filmfan ist dieser park wirklich zu empfehlen.

Universal Studios

Universal Studios

Universal Studios, Jurrasic Parc

Universal Studios, Jurrasic Parc

Universal Studios, Filmset Weisser Hai

Universal Studios, Filmset Weisser Hai

Wisteria Lane aus Desperate Housewife, Universal Studios

Wisteria Lane aus Desperate Housewife, Universal Studios

Universal Studios

Universal Studios

Universal Studios

Universal Studios

Universal Studios

Universal Studios

Universal Studios, Waterworls Show

Universal Studios, Waterworls Show

Von L.A. nach San Francisco

Am nächsten Morgen um 05.00 Uhr hiess es von Denise und Silvan Abschied zunehmen, da sie an diesem Nachmittag zurück in die Schweiz flogen. An dieser Stelle noch ein grosses Dankeschön an die beiden für die tolle Zeit die wir gemeinsam verbracht haben. Am Flughafen, wechselten wir unser Auto, da wir von nun an zu zweit kein so riesiges Gefährt mehr brauchten. Wir fuhren der Küste nach Richtung Norden. Nach einiger Zeit wechselten wir auf den Highway 1, welcher direkt an den Klippen der Pazifikküste nach Norden führt. Er gilt als eine der schönsten Strassen von Amerika. Leider hatten wir mit dem Wetter nicht so Glück da es oft Nebel hatte. Trotzdem hatten wir immer wieder kurze Abschnitte wo wir spektakuläre Aussichten auf die Klippen und die Küste hatten. Nach weiter 3 Stunden erreichten wir am Nachmittag schliesslich Carmel. Hier gibt es den sogenannten 17-Miles Drive, welcher an der Küste angelegt ist und durch schöne Landschaften und einige Golfplätze führt. Auf diesem Rundkurs gibt es nicht weniger wie 7!! Golfplätze. Darunter befinden sich die weltbekannten Spy Hill Golf Course und der Pebble Beach Golf Club. Letzterer ist bekannt weil hier bereits einige Male das US Open ausgetragen wurde. Wir besichtigten die zugänglichen Stellen der Golfplätze. Die Clubanlage des Pebble Beach Club war richtig Dekadent, machte jedoch Spass anzuschauen. Am Abend erreichten wir schliesslich Santa Cruz, wo wir in einem Motel übernachteten.
Zu meiner wirklich riessiegen Überraschung, tauchten am Abend plötzlich Steven und Petra bei uns im Hotel auf. Ich hatte keine Ahnung, dass sie uns auch auf unserer Reise besuchen würden. Ich hatte natürlich eine riesen Freude. Wir genossen noch ein gemeinsames Nachtessen.
Am nächsten Morgen besuchten wir den Redwoods State Park, einige Meilen von Santa Cruz entfernt. Hier befinden sich die riesigen Redwoods Bäume welche grösser wie die Freiheitstatue werden können. Die Bäume sind zum Teil über 2000 Jahre alt. Wir machten einen kleinen Spaziergang durch den Wald. Am Mittag fuhren wir in Big Basin Redwoods State Park weiter, wo wir nochmals einen uralten Wald bewundern konnten. Die Bäume ähneln den anderen, aber es war trotzdem interessant. Auch hier unternahen wir einen kleinen Spaziergang. Am Nachmittag fuhren wir durch die schöne Landschaft weiter bis nach Half Moon Bay, südlich von San Francisco. Hier übernachteten wir.
Am nächsten Morgen genossen wir noch den schönen Strand an der Half Moon Bay, dabei konnten wir Seelöwen und sogar einen Wal beobachten. Dann fuhren wir gegen Mittag an den San Francisco Flughafen. Unsere Freunde Rüsi, Patrick und Remos Freundin Melanie kamen an. Unsere Gruppe fuhr dann gemeinsam nach San Francisco in unser Hotel Lombard Placa. Es war eines der günstigsten Hotel in San Francisco, aber immer noch unglaublich teuer. Nach einigen Bieren im Hotel gings zum Nachtessen an die berühmte Fishermans Warf. Das essen da war aber eindeutig überbewertet, ein Touristen-Restaurant halt.

Unterwegs nach San Francisco

Unterwegs nach San Francisco

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Highway Nr.1

Golfplatz am 17- Mile Drive

Golfplatz am 17- Mile Drive

Golfplatz am 17- Mile Drive

Golfplatz am 17- Mile Drive

17-Mile Drive

17-Mile Drive

17-Mile Drive

17-Mile Drive

Remo am berühmten Spy Glass Hill Golf Course

Remo am berühmten Spy Glass Hill Golf Course

17- Mile Drive

17- Mile Drive

Pebble Beach Golfplatz

Pebble Beach Golfplatz

Pebble Beach Golfplatz

Pebble Beach Golfplatz

Pebble Beach Golfplatz

Pebble Beach Golfplatz

Redwoods State Park

Redwoods State Park

Redwoods State Park

Redwoods State Park

Redwoods State Park

Redwoods State Park

Redwoods State Park

Redwoods State Park

Reedwoods Baum von innen, Redwoods State Park

Reedwoods Baum von innen, Redwoods State Park

Redwoods State Park

Redwoods State Park

Redwoods State Park

Redwoods State Park

Big Basin Redwoods State Park

Big Basin Redwoods State Park

Big Basin Redwoods State Park

Big Basin Redwoods State Park

Reedwoods Baum von innen, Big Basin Redwoods State Park

Reedwoods Baum von innen, Big Basin Redwoods State Park

Big Basin Redwoods State Park

Big Basin Redwoods State Park

Jahresringe eines Reedwoods Baumes

Jahresringe eines Reedwoods Baumes

Big Basin Redwoods State Park

Big Basin Redwoods State Park

Unser Fotograf Remo bei der Arbeit, Big Basin Redwoods State Park

Unser Fotograf Remo bei der Arbeit, Big Basin Redwoods State Park

Big Basin Redwoods State Park

Big Basin Redwoods State Park

Unterwegs zur Half Moon Bay

Unterwegs zur Half Moon Bay

Half Moon Bay

Half Moon Bay

Half Moon Bay

Half Moon Bay

San Francisco

Am nächsten Tag war Sightseeing angesagt. Mit unseren 2 Autos gings zuerst zur Golden Gate Bridge. Das ist ganz einfach eine Must-Do Sehenswürdigkeit. Danach fuhren wir auf die Hügel nahe der Golden Gate Bridge, und genossen die Aussicht auf die Brücke und San Francisco. Anschliessend fuhren wir in einem grossen Bogen über Oakland nach Treasure Island, wo man wieder einen super Blick auf Downtown San Francisco hatte. Weiter gings ins Hippie Viertel, das Ashbury Hight Quartier. Wirklich lustig dieses Flower Power Viertel mitten in San Francisco. Anschliessend gings rauf zu den Twin Peaks, oberhalb der Stadt, von wo aus wir einen super Ausblick auf San Francisco hatten. Danach gings noch ein bisschen Shoppen und dann zurück ins Hotel. Ein grosser Dank gilt hier unseren 2 super Reiseführer Petra und Steven. Da die beiden nicht zum ersten Mal in San Francisco waren, konnten Sie uns die Stadt wunderbar zeigen.
Am nächsten Vormittag gings auf die Gefängnisinsel Alcatrz. Mit einem Boot und hunderten anderen Touristen wurden wir auf die Insel gefahren. Auf einer Audiotour erfuhren wir so einiges über das ehemalige Hochsicherheitsgefängnis. War sehr interessant. Am Nachmittag fuhren wir zurück zur Stadt. Wir verbrachten noch einige Zeit im Touristen-Viertel um die Fishermans Warf, bevor wir dann zurück zu unserem Hotel schlenderten.
Am nächsten Tag hiess es Abschied nehmen von Steven und Petra. Während sie Richtung L.A. losfuhren gings für den Rest der Gruppe zum Flughafen. Wir flogen los Richtung Hawaii!!!

San Francisco

San Francisco

Golden Gate Bridge, San Francisco

Golden Gate Bridge, San Francisco

Golden Gate Bridge, San Francisco

Golden Gate Bridge, San Francisco

Bridge Patrol, Golden Gate Bridge, San Francisco

Bridge Patrol, Golden Gate Bridge, San Francisco

Golden Gate Bridge, San Francisco

Golden Gate Bridge, San Francisco

Golden Gate Bridge, San Francisco

Golden Gate Bridge, San Francisco

Golden Gate Bridge, San Francisco

Golden Gate Bridge, San Francisco

Unsere Reisegruppe, Golden Gate Bridge, San Francisco

Unsere Reisegruppe, Golden Gate Bridge, San Francisco

Remo und Ich, Golden Gate Bridge, San Francisco

Remo und Ich, Golden Gate Bridge, San Francisco

Golden Gate Bridge, San Francisco

Golden Gate Bridge, San Francisco

Unser Pärchen Remo und Meli

Unser Pärchen Remo und Meli

Unser Ehepaar, Steven und Petra

Unser Ehepaar, Steven und Petra

Steven und Ich

Steven und Ich

Unsere Reisegruppe

Unsere Reisegruppe

Golden Gate Bridge, San Francisco

Golden Gate Bridge, San Francisco

Skyline, San Francisco

Skyline, San Francisco

Unser Fotograf Remo bei der Arbeit

Unser Fotograf Remo bei der Arbeit

Unsere Reisegruppe

Unsere Reisegruppe

Unsere Reisegruppe

Unsere Reisegruppe

Ashbury Hight

Ashbury Hight

Ashbury Hight

Ashbury Hight

Twin Peak, San Francisco

Twin Peak, San Francisco

Twin Peak, San Francisco

Twin Peak, San Francisco

Alcatraz

Alcatraz

Alcatraz

Alcatraz

Alcatraz

Alcatraz

Alcatraz

Alcatraz

Alcatraz

Alcatraz

Alcatraz

Alcatraz

© Andreas Amsler, 2014
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Unser Traum wird war. Gemeinsam geht`s auf eine 10 monatige Weltreise. Zuerst nach Südamerika und dann nach einem kurzen Abstecher in die USA über Hawaii in den Pazifik nach Guam und Palau. Danach noch einige Monate Asien. Mal schauen was die nächsten Monate so bereit halten für uns....
Details:
Aufbruch: 09.06.2014
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: Mai 2015
Reiseziele: Chile
Bolivien
Peru
Ecuador
Vereinigte Staaten
Palau
Indonesien
Der Autor
 
Andreas Amsler berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.