Hawai'i und Moloka'i

USA-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2016  |  von Ulrich Mattheus

Die Kona_küste: Hulihe'e Palace

„Palast“ mag aus heutiger Sicht weit übertrieben sein, aber im frühen 19. Jahrhundert war er eines von sehr wenigen gemauerten Gebäuden der Insel Hawai‘i. John Adams Kuakini, ein Gouverneur der Insel, liess ihn aus Lavablöcken bauen.

„Palast“ mag aus heutiger Sicht weit übertrieben sein, aber im frühen 19. Jahrhundert war er eines von sehr wenigen gemauerten Gebäuden der Insel Hawai‘i. John Adams Kuakini, ein Gouverneur der Insel, liess ihn aus Lavablöcken bauen.

„Palast“ mag aus heutiger Sicht weit übertrieben sein, aber im frühen 19. Jahrhundert war er eines von sehr wenigen gemauerten Gebäuden der Insel Hawai‘i. John Adams Kuakini, ein Gouverneur der Insel, liess ihn aus Lavablöcken bauen. Als er 1844 starb, vermachte er den „Palast“ seinem Adoptivsohn William Pitt Leleiohoku I., einem leiblichen Sohn des Premierministers William Pitt Kalanimoku. Während der grossen Masernepidemie 1848 starb Leleiohoku, übergab das Gebäude an seinen Sohn John William Pitt Kina‘u. Als letztere auch noch jung starb, ging das Anwesen an die Mutter des Verstorbenen, Prinzessin Ruth Ke‘elikolani. Sie machte das Gebäude zu Ihrem Hauptwohnsitz und empfing dort die Adligen der damaligen Zeit, später wurde der Palast zur Sommerresidenz der Könige, von Kamehameha III. bis zur legendären letzten Monarchin von Hawai‘i, Königin Lili‘uokalani. Zwischenzeitlich besassen König Kalakaua und Königin Kapi‘olani das Haus und liessen es verputzen, um ihm ein zeitgemässeres Aussehen zu geben.
1927 restaurierte die Initiative „Daughters of Hawai‘i“ den Palast und machte ihn zu einem beeindruckenden Museum mit vielen Originalmöbeln und Artefakten aus der Zeit der Monarchie. 1973 wurde der Palast ins Register der historischen Stätten des Staates Hawai‘i aufgeommen. 2006 wurde der Palast bei einem Erdbeben leicht beschädigt.

Im Garten des Hulihe'e Palace stehen Kokospalmen und Hala (Schraubenpalmen), in deren Schatten der Besucher verweilen kann. Vom Garten hat man einen herrlichen Blick über die Kailua Bay.

Im Garten des Hulihe'e Palace stehen Kokospalmen und Hala (Schraubenpalmen), in deren Schatten der Besucher verweilen kann. Vom Garten hat man einen herrlichen Blick über die Kailua Bay.

© Ulrich Mattheus, 2018
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich wanderte durch Regenwälder und Wüsten, über Vulkane und Strände, besichtigte hawaiianische kulturelle Orte, entdeckte lokale Geschichte und fokussierte mich dabei im Wesentlichen auf die Inseln Hawai‘i und Moloka‘i.
Details:
Aufbruch: 02.05.2016
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 16.05.2016
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Ulrich Mattheus berichtet seit 4 Wochen auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/4):
Blula 1545812414000
ULI, ich kann nur sagen, dieser Bericht ist lesens­wert! Auch wenn ich, wie viele von uns noch nie dort und auch auf keiner anderen ha­wai­ia­nischen Insel gewesen bin, so weiß ich spätes­tens jetzt, dass ich von nun an nicht nur, wie man so schön sagt, vom herk­ömmlichen Aloha Spirit träumen wer­de.­ 
Dan­ke für diesen aus­ge­zeich­ne­ten Bericht, in dem Du auch sehr viel Wis­sen­swer­tes ver­mit­telst. Ich fange gleich an zu träu­men.
LG Blula
Inge W. 1545809331000
hallo Ulrich, diesen Bericht lese ich nat­ürlich immer wieder gerne, da wir auch schon meh­rmals auf den 6 Ha­wai­i­-In­seln waren. Aber trot­zdem habe ich nat­ürlich einiges ge­lesen, was ich (noch) nicht kannte, danke daf­ür.
In­ge
Geo-oldi/ Monika Schulmeiss 1545587152000
Hallo Uli, sehr in­for­ma­tiv und für jeden zuk­ünfti­gen Ha­wai­ur­lau­ber em­pfeh­len­swert. Die Fotos sind e­ben­falls Spitze. LG Monika