CHILE - Im Malalcahuello National Reservat

Chile-Reisebericht  |  Reisezeit: November / Dezember 2014  |  von Josef Stadler

Rückfahrt zum Hostal

Zuerst wieder ein gutes Stück zurück, bis ein unauffälliger Wegweiser uns auf den Weg zum Städtchen Lonquimay brachte. Noch einmal etwa 20 Kilometer üble Sand- und Schotterstraße im Tal des Rio Cayunco. Einmal kamen wir an einem Hinweischild vorbei, das auf eine ehemalige Behausung der Ureinwohner, der Mapuche-Indios, aufmerksam machte. Wir schauten uns diesen einfachen Holzbau natürlich an.
Am späten Nachmittag erreichten wir dann Lonquimay, die letzte größere Ortschaft vor der argentinischen Grenze. Dort machten wir Brotzeit in einem kleinen Cafe, ehe wir uns auf den Rückweg zum Hostal „Andenrose“ machten. Jetzt war die Straße auch wieder geteert und viele, schwere LKW´s waren unterwegs, von und nach Argentinien. Einen längeren Stopp gab es dann vor dem Túnel Las Raices. Wir mussten an einem Mauthäuschen 400 CLP(ca. 0,60 ECent) bezahlen und dann warten bis der Gegenverkehr durch war. Der 4530m lange Tunnel ist nämlich nur einspurig befahrbar. Nach dem Tunnel führte die Carretera hauptsächlich durch Weideland, auf dem große Viehbestände weideten. Noch einmal kamen wir an den wunderschönen Lupinenpflanzungen vorbei und schließlich stellten wir unseren völlig eingestaubten Mietwagen gegen 19:30h neben unserer Cabaña ab.
Ein herzhaftes Abendessen in der „Andenrose“, das uns der Hans zubereitete, rundete diesen außergewöhnlichen Tag ab.

Copyright by: Text und Fotos, Josef Stadler (12/2014)

Sandpiste im Tal des Rio Cayunco

Sandpiste im Tal des Rio Cayunco

Hinweisschild zu dem Mapuche Rundbau

Hinweisschild zu dem Mapuche Rundbau

Ehemalige Rundhütte der Mapuche Indios

Ehemalige Rundhütte der Mapuche Indios

Cafe in Lonquimay

Cafe in Lonquimay

Links geht´s nach Argentinien

Links geht´s nach Argentinien

Tunel Las Raices

Tunel Las Raices

Vieh auf den Weiden

Vieh auf den Weiden

Lupinenfelder bei nahe der Ortschaft Malalcahuello

Lupinenfelder bei nahe der Ortschaft Malalcahuello

© Josef Stadler, 2020
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Chile Chile-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein unvergesslicher Tagesausflug in das Vulkangebiet des Lonquimay vom Hostal „Andenrose“aus, das in der Nähe der Stadt Curacautin liegt und von dem Bayern Hans Schöndorfer geführt wird. Anfang Dezember 2014 hielt ich mich mit meinem Freund aus Singapur dort für einige Tage auf.
Details:
Aufbruch: 20.11.2014
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 12.12.2014
Reiseziele: Chile
Der Autor
 
Josef Stadler berichtet seit 18 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (1/1):
Josef Stadler [?] 1595440673000
Ge­lun­ge­ner Bericht, schöne Fo­tos­.
Wei­ter so!