Gmünd / Kärnten

Österreich-Reisebericht  |  Reisezeit: August 2004  |  von Meinhard + Birgitta Pontilli

Die geteilte Kirche

Erbaut wurde die Kirche 1754. Der Altarraum (östlich) und der Emporenraum auf der anderen Straßenseite.

Messen finden hier nur bei Prozessionen statt, so wird auch das Glöckchen selten geläutet.

Heute führt die Katschberg-Bundesstraße unter der Kirche vorbei, die alte Straße durch die Krche ist aber noch existent.

Warum die Kirche so erbaut wurde, ist nicht bekannt. Eine Möglichkeit wäre, dass Deliquenten am Weg zum "Galgenbichl", der ehemaligen Richterstätte Gmünds hier innehielten, um ihre Gebete zu verrichten. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass die Kaufleute, die mit ihrer Ware heil über die Berge, vorbei an Raubritterburgen kamen, ihren Dank an dieser Stätte aussprachen.

Blick von der Alten Burg

Blick von der Alten Burg

Links sitzen die Gläubigen, rechts der Altarraum

Links sitzen die Gläubigen, rechts der Altarraum

Altarbild

Altarbild

Blick von der Gegenseite

Blick von der Gegenseite

Du bist hier : Startseite Europa Österreich Österreich-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Der Versuch eine Stadt zu beschreiben, in der ich geboren wurde, aufgewachsen bin und in die ich immer gerne zurückkehre. Alles ist bekannt, nichts \"läuft\" einem weg, wartet nur darauf, entdeckt zu werden... Über den Schatten springen, hinein in die Sonne, das kann ich hier...
Details:
Aufbruch: August 2004
Dauer: unbekannt
Heimkehr: August 2004
Reiseziele: Österreich
Der Autor