Simson Tour "Pennen auf dem Berg"

Österreich-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni 2012  |  von Flaps !

Pennen auf dem Berg: Rasante Abfahrt mit den Simmen

Der erste Etappensieg war geschafft. Nach dem wir nun ausgiebig die Bergluft genossen hatten ging es wieder los auf große Fahrt.

Das Hahntennjoch zeigte nun die alpine Seite in Richtung Imst.
Felsen, Geröllhalden, und tiefe Schluchten mit ausgesetzten Staßen.

Bilder sagen mehr als Worte:

Schnell weg bevor die Mohren kommen. 
... Aber waum nur bei Gewitter?

Schnell weg bevor die Mohren kommen.
... Aber waum nur bei Gewitter?

Die Gewitter-Bergmohren sind hier offensichtlich eine grooooße Gefahr.
Wahrscheinlich kommen Sie aus den dunklen Wolken und rollen Steine die Schotterhalten hinunter.

Also Flucht nach vorne

... und immer die Bremsentemeratur gut im Blick haben.
>> Wenn´s vorne raucht, bummst´s bald drauf <<

Also besser das Optimistenmotto:
>> Wer später bremst fährt länger schell <<

.

Stoney macht auf "1 in 2 Sound" (Aus einem Zylinder 2 Soundquellen)

Stoney macht auf "1 in 2 Sound" (Aus einem Zylinder 2 Soundquellen)

Oli  "einhändig"  respekt.   (Mit Habicht und Schwalbe mehr als riskant)

Oli "einhändig" respekt. (Mit Habicht und Schwalbe mehr als riskant)

Wene mit seiner modernen Kiste hat da &gt;gut&lt; Lachen

Wene mit seiner modernen Kiste hat da >gut< Lachen

Bei mir ging es gemütlicher ins Tal.

Bei mir ging es gemütlicher ins Tal.

Der Ausblick in Richtung Hahntennjoch vermittelt den schroffen Eindruck der Gegend nur wage.

Roller - Idylle

Roller - Idylle

Strecke in Richtung Landeck

Vom Pass ging es runter nach Imst und dann ohne die Autobahn zu nutzen weiter in Richtung Zams.

Dies ist gar nicht so einfach zu finden, da die Ösis einen immer auf die Mautstrecke locken und bei Schönwies oder Zams bei der Ausfahrt immer das Pickerl kontrollieren. (Strecke richtung Reschenpass)
Kostet für das Motorrad ca. 50€ ( Habe es selber erlebt )

Tipp:
Mitten nach Imst rein fahren und dann immer rechts halten.
Irgendwann kommt ein Kreisverkehr bei dem es halb rechts hoch ins Nirvana geht. Richtung "Saurs oder Schönwies".

© Flaps !, 2012
Du bist hier : Startseite Europa Österreich Österreich-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
In 3 Tagen durch die Allgäuer und Lechtaler Alpen. In den Bregenzer Wald und am Bodensee entlang. Eine Simson Mokicktour mit gewissen Besonderheiten und einigen Herausforderungen
Details:
Aufbruch: 16.06.2012
Dauer: 3 Tage
Heimkehr: 18.06.2012
Reiseziele: Deutschland
Österreich
Italien
Der Autor
 
Flaps ! berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors