Baltikum in 14 Tagen

Lettland-Reisebericht  |  Reisezeit: August 2013  |  von Sulamith Sallmann

Tag 7: Lettland: Lettland [Ligatne]

Sulamith: "Als ausgemachte Papierlieberhaberin möchte ich gerne nach Ligatne fahren, welches schon mehr als 100 Jahre für seine Papierfabrik bekannt ist."

Es gibt drei Rundwege, die man sich auf einem Papier in der Toristeninfo geben lassen kann, mit dazugehörigen Beschreibungen zu den einzelnen "Stationen".

Es gibt drei Rundwege, die man sich auf einem Papier in der Toristeninfo geben lassen kann, mit dazugehörigen Beschreibungen zu den einzelnen "Stationen".

Heike versucht die Papiermühle außer Kraft zu setzen....

Heike versucht die Papiermühle außer Kraft zu setzen....

Die Arbeiter der Papierfabrik bewohnten in vergangenen Zeiten nur sehr kleine Wohnungen mit ihren Familien und nutzen die Felsen, um sich Kellerhöhlen hineinzuschlagen, die sie zur Lagerung von Lebensmitteln nutzten.

Die Arbeiter der Papierfabrik bewohnten in vergangenen Zeiten nur sehr kleine Wohnungen mit ihren Familien und nutzen die Felsen, um sich Kellerhöhlen hineinzuschlagen, die sie zur Lagerung von Lebensmitteln nutzten.

Inschriften und Einritzungen im weichen Sandstein.

Inschriften und Einritzungen im weichen Sandstein.

Eine ausgehauene Höhle von innen.

Eine ausgehauene Höhle von innen.

Die früheren Papierarbeiterwohnungen werden noch heute genutzt.

Die früheren Papierarbeiterwohnungen werden noch heute genutzt.

Hauptsache Empfang!

Hauptsache Empfang!

An der Hauptstraße gegenüber der Touri-Office gibt es ein Restaurant. Der Magen schleift uns auf dem Boden und wir wollen unserer nicht gewollten Diät ein Ende setzen.
Das junge Fräulein rattert ihr englisch gelernte Textchen herunter. Es geht ungefähr darum, dass es Gerichte gibt, die nur 15 Minuten dauern und besondere Speisen, wie Fisch, eine längere Zubereitungszeit mit sich bringen, ca. eine halbe Stunde.
Wir entscheiden und für ein hasty meal, Kartoffeln mit Pilzsauce und je einem Milchshake.
Nach einer mehr als 30 Minuten Wartezeit werden wir langsam unausstehlich und schimpfen vor uns wie Rohrspatzen rum und sind kurz davor, an der Tischplatte rumzuknabbern.
Endlich kommt unser Essen und es schmeckt wirklich sehr gut und frisch. Der Milchshake bekommt von uns allerdings keine Pluspunkte. Schmeckt nur nach dem chemischen Sirup. Bäh.

In der Touristeninfo gibt es tolles Recyclingpapier und einige geschmackvolle Holzgegenstände. Da nehmen wir doch gleich mal was mit.

Du bist hier : Startseite Europa Lettland Lettland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Polen-Litauen-Lettland-Estland
Details:
Aufbruch: 03.08.2013
Dauer: 14 Tage
Heimkehr: 16.08.2013
Reiseziele: Polen
Litauen
Lettland
Estland
Der Autor
 
Sulamith Sallmann berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Sulamith sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors