Entdeckung Osteuropas

Brasov-Reisebericht  |  Reisezeit: April - Juni 2007  |  von Alexander Wolff

Rumaenien: Brasov

Brasov ist das Prag von Rumaenien. Heut morgen startete ich eine ausfuehrliche Sightseeingtour. Es ist wirklich eine beeindruckende Stadt, die man auf jeden Fall auf seiner Reise durch Rumaenien einplanen sollte.

Die schwarze Kirche in Brasov

Die schwarze Kirche in Brasov

Das Schwergewicht dieser Stadt bildet die Schwarze Kirche auf dem zentralen Platz Piata Sfatului. Es gibt natuerlich noch viele andere interessante Dinge zu sehen. Interessant an vielen Doerfern und Staedten hier ist, das noch grosse Teile der Stadtmauer erhalten sind. Hier fuehlt man sich wieder ins Mittelalter zureuckversetzt, wenn man durch bestimmte Stadtteile wandert. Aber diesen Eindruck vermittelt nicht nur Brasov, sondern viele andere Orte wie Sibiu oder Sighisoara auch. Es ist liegt eine spannende Atmosphaere in der Luft

Der Weisse Turm

Der Weisse Turm

Der weisse Turm in der Vorderansicht

Der weisse Turm in der Vorderansicht

Am Nachmittag traf ich mich dann wieder mit Jeremy. Wir sind dann zuammen nach Poiana Brasov gefahren, um einen kleinen Berg hochzuwandern. Es war heiss und ich war schon etwas erschoepft von der Stadtbesichtigung, so dass wir ungefaehr auf der Haelfte des Weges den Rueckweg einschlugen, um wieder zurueck nach Brasov zu fahren. Leider hatten wir die Spitze nicht erreicht und somit ist uns bestimmt ein schoenes Panorama entgangen Ich hab ja schon viele tolle Dinge gesehen. Alles ist eben nicht drin.

Die alte Stadtmauer

Die alte Stadtmauer

Das bin ich nur nochmal zur Erinnerung

Das bin ich nur nochmal zur Erinnerung

Am Abend gingen wir noch Essen, was hier auch ein Erlebnis ist. Einige Restaurants uebersetzen ihr Menuekarten nicht, so dass jedes Mal eine Ueberraschung ist was man erhaelt. Leider koennen die Bedienungen es auch nicht uebersetzen. Das Essen war zwar lecker, aber es fuellte nicht den Magen. Da Jeremy so begeistert von Muenchen war sind wir noch in ein anderes Restaurant namens Altstadt gegangen. Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um ein deutsches Restaurant und die Karte war sogar ins deustche uebersetzt, so dass es fuer mich Problem war zu bestellen Diesmal war es deftig, wie die deutsche Kueche eben ist.

Aus den Bergen in Poiana Braosv

Aus den Bergen in Poiana Braosv

Blick ueber Brasov

Blick ueber Brasov

Danach sind wir noch auf ein Bier in eine Kneipe und dann gings ins Bett. War ja ein anstrengender Tag

© Alexander Wolff, 2007
Du bist hier : Startseite Europa Rumänien Rumänien-Reisebericht: Brasov
Die Reise
 
Worum geht's?:
Die Reise startet in München und führt mich zunächst nach Prag und Bratislava. Danach beginnt die Erkundungstour in Rumänien. Nachdem ich dann mit Graf Drakula eine Bloody Mary genossen habe, geht es weiter nach Bulgarien. Von dort aus dann irgendwie zurück - lebend! Eventuell Flug von Athen nach München.
Details:
Aufbruch: 27.04.2007
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 10.06.2007
Reiseziele: Tschechische Republik
Slowakei
Ungarn
Rumänien
Cluj
Brasov
Türkei
Bulgarien
Griechenland
Der Autor
 
Alexander Wolff berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors