Eine Wanderwoche im Riesengebirge

Tschechien-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2019  |  von Sylvia Michel

Nach Hause

Nach Hause

Sonntag, 15.09.2019
Bus und Bahn und auch wieder Schienenersatzverkehr bringen uns zurück zu meinem Heimatbahnhof. Dieser liegt aber 10 Kilometer von meinem Heimatort entfernt. Und einmal möchte ich diese Strecke auch erlaufen. Und zwar heute. Es ist warm. Ein wunderschöner Spätsommertag. Der Rucksack ( als „Gruppenälteste“ hatte ich den leichtesten Rucksack), die schweren Wanderschuhe und durch die Wanderwoche schon ein paar Kilometer in der Beinen machen diese 10 Kilometer noch einmal zu einer großen Herausforderung für mich. Der innere Schweinehund meldet sich immer wieder und suggeriert: Ein Anruf genügt und jederzeit kann Dich ein Familienangehöriger mit dem PKW innerhalb von ein paar Minuten abholen. Letztendlich schaffe ich mit der Motivation durch meine Kinder und mehrere Pausen auch diese letzten Kilometer.
Ich erschöpft,Tochter und Schwiegersohn noch fit, erreichen wir mein Elternhaus. Mutti und mein Bruder mit Familie erwarten uns schon zum Kaffee. Es gibt viel zu erzählen und ich bin glücklich: In acht Tagen 115 gelaufene Kilometer mit so einigen Höhenmetern !!! Das macht mich stolz!
Und ich freue mich schon jetzt auf unseren gemeinsamen Wanderausflug im nächsten Jahr!

Der letzte Morgen

Der letzte Morgen

Alte Schmiede in Drehsa

Alte Schmiede in Drehsa

Am Löbauer Wasser
Rad- und Wanderweg

Am Löbauer Wasser
Rad- und Wanderweg

in der Nähe der A4

in der Nähe der A4

Nach 115 Kilometern und ganz vielen neuen Erfahrungen auf dem Weg nach Hause!

Nach 115 Kilometern und ganz vielen neuen Erfahrungen auf dem Weg nach Hause!

© Sylvia Michel, 2020
Du bist hier : Startseite Europa Tschechien Tschechien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Per Pedes von Ost nach West durchs Riesengebirge
Details:
Aufbruch: 08.09.2019
Dauer: 8 Tage
Heimkehr: 15.09.2019
Reiseziele: Tschechische Republik
Der Autor
 
Sylvia Michel berichtet seit 26 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (1/1):
Bernhard Schubert 1584033621000
Hallo Sylvia,­
schöner Wan­der­be­richt, bin mit­ge­lau­fen.­...Je­de Menge E­rin­ne­run­gen, waren früher auch oft im Ries­en­ge­bir­ge. Der letzte Besuch war in Vrchla­bi auf dem Cam­pin­gplatz und Bier im Ka­nis­ter geholt, kleines La­ger­feu­er. War so um 1990 noch möglich. Weiß noch genau, wie komisch mir zumute war bei meiner ersten Seil­fahrt zur Schnee­kop­pe, mußte al­ler­dings von der Ro­sen­bau­de laufen, Lift ging nicht. Sol­ltest Du wieder mal in diese Gegend kommen, z.B. Sklar­ska Poreba, em­pfeh­le ich die Pension Or­chi­dea.
Wünsche Dir noch viele schöne Wan­der­ki­lo­me­ter.
Liebe Grüße Bern­hard