Entdeckung Osteuropas

Griechenland-Reisebericht  |  Reisezeit: April - Juni 2007  |  von Alexander Wolff

Griechenland: Athen Tag 2

Hi,

nachdem wir dann alle ausgeschlafen hatten, stand heut auf den Plan eine der vielen Inseln um Athen zu besuchen. Es wurde die Insel Aegina ausgewaehlt, die sich ca. 70 Minuten mit der Faehre vom Festland befindet.

Tempel von Aphia

Tempel von Aphia

Da die Fahrt in die Stadt einige Zeit in Anspruch nimmt, Busse und Metro usw., erreichten wir die Insel Aegina kurz nach drei. Die Insel ist nicht ganz so gross, hat aber einiges zu bieten. Die Faehre fuhr in Aegina Town ein. Eigentlich wollten wir den Weg zum Tempel von Aphia zu Fuss zuruecklegen, aber da wir schon etwas spaet dran waren, haben wir uns entschieden den Bus zu nehmen. Beim Ticketkauf haben wir mal wieder das griechische Temperament zu spueren bekommen, naja eigentlich die Freundin meines Bruders. Dir wirken hier manchmal etwas gestresst. Wenn der eine laut wird, dann dauert es nur einen kurzen Moment und der gegenueber holt zum Gegenschlag aus. Wobei ich aber sagen muss, dass im Allgemeinen die Griechen ganz gemuetlich sind

Wanderwege auf Aegina, das scheint der einzige zu sein.

Wanderwege auf Aegina, das scheint der einzige zu sein.

Der Tempel befindet sich 10 km entfernt von Aegina Town, fast auf der anderen Seite der Insel, so haben wir gleich mal einen Ueberlick ueber die Insel erhalten. Der Tempel ist nur noch als Ruine erhalten, aber man kann noch so einiges erkennen. Wir hielten uns so ca. eine halbe Stunde auf, bevor wir dann einen kleinen Spaziergang nach Agia Marina machten. Diese kleine Stadt liegt dann nun wirklich auf der anderen Seite der Insel. Nachdem wir dort etwas langschlenderten nahmen wir irgendwann den Bus wieder zurueck, da wir noch etwas baden gehen wollten.

Sonnenuntergang auf Aegina

Sonnenuntergang auf Aegina

Das erstemal, dass ich dieses Jahr im offenem Meer baden gehe, ein weiteres Highlight meiner Reise. Das Wasser war angenehm warm und war schoen entspannend, nachdem ich ja schon 5 aufregende Wochen hinter mir habe. Wenn man das erste Mal nach Athen reist, kann man diese Insel als ersten Anlaufpunkt nehmen, um mal einen Eindruck zu bekommen wie sich so eine Insel anfuehlt

Wir haben dann die Faehre um halb zehn zurueckgenommen. Am Abend haben wir dann noch bei der Schwester einen Mitternachtsnack zu uns genommen. Wobei es hier nicht ganz ungewoehnlich ist, am Abend erst das Dinner zu sich zu nehmen.

Ein toller Tag

© Alexander Wolff, 2007
Du bist hier : Startseite Europa Griechenland Griechenland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Die Reise startet in München und führt mich zunächst nach Prag und Bratislava. Danach beginnt die Erkundungstour in Rumänien. Nachdem ich dann mit Graf Drakula eine Bloody Mary genossen habe, geht es weiter nach Bulgarien. Von dort aus dann irgendwie zurück - lebend! Eventuell Flug von Athen nach München.
Details:
Aufbruch: 27.04.2007
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 10.06.2007
Reiseziele: Tschechische Republik
Slowakei
Ungarn
Rumänien
Cluj
Brasov
Türkei
Bulgarien
Griechenland
Der Autor
 
Alexander Wolff berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors