Levanto und Cinque Terre

Italien-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni 2009  |  von Kathrin Hentzschel

Ioana ist schuld. Hätte sie mir nicht zum Geburtstag ein Buch über die 100 schönsten Nationalparks der Welt geschenkt, wären wir nie nach Italien, und eben dort in den Nationalpark Cinque Terre, gefahren. So aber taten wir’s.

Vorbemerkung

Und haben es nicht bereut. Eigentlich heißt meine Geschichte auch
"5 Dörfer, 4 Wanderbeine, 3 Reisende*, 2 Herzen (Kitsch muss sein) und 1 gemeinsames Erleben"
*Urban, Kathrin und der Reisehase

Im Bewusstsein, dass Italien im Allgemeinen, und ein touristischer Anziehungspunkt im Besonderen, nicht gerade wohlfeil ist, gingen wir im Internet auf Quartiersuche. Wohlweislich nicht in den berühmten fünf Dörfern selbst. Sondern wir entschieden uns für Levanto, einen Ort davor an der ligurischen Küste, und buchten dort ein Zimmer (70 Euro die Nacht mit Frühstück - für diese Gegend völlig normal und okay). Den Flug schusterten wir uns bei Ryan Air zusammen. Irgendwo muss man ja sparen ...

Du bist hier : Startseite Europa Italien Italien-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 17.06.2009
Dauer: 14 Tage
Heimkehr: 30.06.2009
Reiseziele: Italien
Der Autor
 
Kathrin Hentzschel berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors