Im Herzen der Toskana - erstmals 2011

Italien-Reisebericht  |  Reisezeit: August / September 2011  |  von Brigitte Amrhein

2011 haben wir erstmals zwei Urlaubswochen auf dem Wein- und Olivengut "Il Civettaio" verbracht - inzwischen gehören wir dort fast schon zum Inventar...
Die Atmosphäre auf dem Gut, seine wunderbare Lage und der hervorragende Wein werden uns immer wieder nach Paganico führen.

27. August - auf geht's in die Toskana

Viertel nach fünf sind wir schon auf der Straße - und ganz ohne Stress! Bis zum Brenner läuft auch alles optimal, an der Mautstelle Schönberg funktioniert auch die Videomaut ohne Probleme. Der kurze Stau vor der Mautstelle in Sterzing ist noch im Rahmen - aber er ist nur ein Vorgeschmack auf das, was uns ab Bozen erwartet... Laut Verkehrsinfo gibt's bis Rovereto durchgehend Stop and Go - gute 60 km!
Nach einem Hagelschauer und einer verlorenen Stunde beschließen wir, bei Auer von der Autobahn abzufahren und über die Staatsstraße bis Rovereto zu fahren - mit Sicherheit die richtige Entscheidung. So fahren wir entspannt bis zum Nordende des Gardasees. Vor der Raststätte staut es sich noch etwas, aber nach der Mittagspause geht's zügig weiter. Bei Modena verlieren wir noch mal 20 Minuten, aber das macht auch nichts mehr...
Nach der Kaffeepause steht sogar noch ein Besichtigungspunkt auf unserem Programm: Monteriggioni muss einfach sein! Wir sind beide begeistert von der Atmosphäre des kleinen Dorfes mit seiner riesigen Mauer.

Schon Dante hat Monteriggioni und seine gewaltige Mauer besungen.

Schon Dante hat Monteriggioni und seine gewaltige Mauer besungen.

In Monteriggioni

In Monteriggioni

Der größte Platz von Monteriggioni

Der größte Platz von Monteriggioni

Dann geht's auf zur letzten Etappe und nach ein paar Unsicherheiten (die auf die etwas "kurz" geratenen Entfernungsangaben in der Anfahrtsbeschreibung zurück gehen) finden wir auch das "Civettaio".
Der Chef Gregorio begrüßt uns herzlich und bringt uns in unser reserviertes Appartement. Die Begrüßung, die Unterkunft und auch das Begrüßungsgeschenk, eine Flasche Wein, geben uns das Gefühl, uns für die richtige Unterkunft entschieden zu haben...

© Brigitte Amrhein, 2020
Du bist hier : Startseite Europa Italien Italien-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 27.08.2011
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 10.09.2011
Reiseziele: Italien
Der Autor
 
Brigitte Amrhein berichtet seit 25 Monaten auf umdiewelt.