Im Herzen der Toskana - erstmals 2011

Italien-Reisebericht  |  Reisezeit: August / September 2011  |  von Brigitte Amrhein

8. September - im Südwesten der Toskana

Heute ist unser letzter Fahr-Tag, wir wollen zur Halbinsel Monte Argentario.
Die erste Station ist Orbetello, gelegen auf der Landbrücke zwischen zwei Lagunen. Wir spazieren ein bisschen durch den netten Ort, dann fahren wir nach Porto Santo Stefano. Eigentlich wollen wir die Festung besuchen, aber die ist (warum auch immer) nur am Abend geöffnet.
Einen schönen Blick auf den Hafen haben wir aber trotzdem!

Nördliche Lagune von Orbetello

Nördliche Lagune von Orbetello

Kirche Santa Maria Assunta in Orbetello

Kirche Santa Maria Assunta in Orbetello

Wir haben vor, rund um die Halbinsel zu fahren. Zuerst ist die Straße sehr schön und wir haben immer wieder wunderbare Ausblicke auf Buchten, kleine Inseln und das Meer.
Wir essen sehr fein in einem Lokal mit einer Terrasse hoch über dem Meer mit Blick auf die Insel Giglio.
Danach fahren wir weiter, aber die Straße wird immer enger, auf einmal hört der Asphalt ganz auf - da beschließen wir, über Porto Santo Stefano nach Porto Ercole zu fahren.
Die Altstadt ist malerisch und verwinkelt, Kirche und Burg haben aber zu. Am Hafen essen wir ein Eis und amüsieren uns über junge Silbermöwen.

Blick über das Meer in Richtung Giglio

Blick über das Meer in Richtung Giglio

Hafen von Porto Ercole

Hafen von Porto Ercole

Weg zur Burg von Porto Ercole

Weg zur Burg von Porto Ercole

Unser letztes Ziel ist der Giardino dei Tarocchi von Niki de Saint-Phalle bei Capalbio. Die bunten und üppigen Figuren passen irgendwie gar nicht in die Landschaft, sind aber faszinierend und schön.
In einer Figur verbirgt sich sogar eine komplett eingerichtete Wohnung!
Wir genießen den Besuch, dann fahren wir zurück nach Paganico. Die Pizzeria im Ort hat Ruhetag, also gibt's zum Abendessen Grissini, Wurst und Käse. Danach sitzen wir noch mit Gregorio beim Wein zusammen - ein schöner Abend!

Im Giardino dei Tarocchi

Im Giardino dei Tarocchi

In dieser Figur verbirgt sich eine Wohnung

In dieser Figur verbirgt sich eine Wohnung

Wohnung in der Figur im Giardino dei Tarocchi

Wohnung in der Figur im Giardino dei Tarocchi

© Brigitte Amrhein, 2020
Du bist hier : Startseite Europa Italien Italien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
2011 haben wir erstmals zwei Urlaubswochen auf dem Wein- und Olivengut "Il Civettaio" verbracht - inzwischen gehören wir dort fast schon zum Inventar... Die Atmosphäre auf dem Gut, seine wunderbare Lage und der hervorragende Wein werden uns immer wieder nach Paganico führen.
Details:
Aufbruch: 27.08.2011
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 10.09.2011
Reiseziele: Italien
Der Autor
 
Brigitte Amrhein berichtet seit 25 Monaten auf umdiewelt.