Im Herzen der Toskana - erstmals 2011

Italien-Reisebericht  |  Reisezeit: August / September 2011  |  von Brigitte Amrhein

29. August - in der Hauptstadt der Region

Heute wird eher gefrühstückt, wir haben Florenz auf dem Programm. Ohne Probleme erreichen wir die Stadt und finden auch den Parkplatz an der Tram-Haltestelle. Die Tram, ein supermodernes Gerät, bringt uns ganz entspannt bis zum Bahnhof im Zentrum.
Von hier ist es nur ein Katzensprung zur Basilica Santa Maria Novella mit ihrer besonderen Architektur und den schönen Fresken.
Durch die Gassen der Altstadt erreichen wir den riesigen Palazzo Strozzi, wo wir im Café im Innenhof einen Cappuccino trinken. Auch das Hard Rock Café finden wir sofort - der erste Pin für meinen Sohn ist schon mal gesichert!

Santa Maria Novella

Santa Maria Novella

Palazzo Strozzi

Palazzo Strozzi

Fantasievolles Schaufenster eines Luxuslabels

Fantasievolles Schaufenster eines Luxuslabels

Nur ein paar Meter sind es von hier, dann stehen wir auf der Piazza del Duomo und sind überwältigt von der einmalig schönen Fassade. Vor dem Besuch heißt es dann erst mal anstellen und warten, die Besucher dürfen nur schubweise hinein. Die Kleidungskontrolle ist für uns aber kein Hindernis.
Santa Maria del Fiore ist eine der größten Kirchen der Welt und beeindruckt vor allem durch die Größe. Aber auch das Kuppelfresko, die prunkvollen Grabmäler und der Boden sind wunderschön.
Danach nutzen wir es aus, dass kaum Leute am Battistero anstehen und besuchen die Taufkapelle (wobei die Bezeichnung "Kapelle" für dieses grandiose Bauwerk etwas irreführend ist).
Anschließend machen wir uns an den Aufstieg zur Plattform des Glockenturms - bei der Hitze und der stickigen Luft im Turm kein leichtes Unterfangen! Aber die Aussicht über die Stadt belohnt uns für die Anstrengung!

Dom und Battistero in Florenz

Dom und Battistero in Florenz

Im Dom Santa Maria del Fiore

Im Dom Santa Maria del Fiore

Kuppelmosaik im Battistero

Kuppelmosaik im Battistero

Blick über die Dächer der Altstadt von Florenz

Blick über die Dächer der Altstadt von Florenz

Quer durch die Gassen spazieren wir jetzt in Richtung Santa Croce. Unterwegs essen wir in einer Bar eine Pizza, dann müssen wir uns auf unsere Orientierung verlassen - wir sind abseits der Touristenwege unterwegs und hier gibt's keine Wegweiser...
Aber wir treffen genau unser Ziel! Und die Basilica mit dem offenen Dachstuhl, den Giotto-Kapellen und den Monumentalgräbern ist wirklich sehr schön.
Von hier aus gehen wir zum Arno und immer am Fluss entlang bis zum Ponte Vecchio. Bevor wir uns die Schaufenster der Goldschmiede auf der Brücke anschauen, gönnen wir uns noch ein leckeres Eis.
Nach dem Besuch spazieren wir an den Uffizien vorbei zur Piazza della Signoria, bewundern die Statuen vor dem Palazzo Vecchio und bestaunen die Architektur des Palazzo.

In der Basilica Santa Croce

In der Basilica Santa Croce

Basilica Santa Croce

Basilica Santa Croce

Ponte Vecchio

Ponte Vecchio

Palazzo Vecchio an der Piazza della Signoria

Palazzo Vecchio an der Piazza della Signoria

Jetzt geht's wieder Richtung Bahnhof, aber wir vermeiden die Hauptstraßen, gehen lieber durch die engen Gassen - und entdecken dabei malerische Winkel, sehenswerte Gebäude wie die Basilica di Santa Trinità und das uralte Johanniter-Krankenhaus.
Die Rückfahrt mit der Tram unterbrechen wir noch kurz zum Einkaufen, dann fahren wir zurück. Im "Civettaio" lassen wir den Tag mit einem Glas Wein unter den alten Pinien ausklingen.

Basilica di Santa Trinita

Basilica di Santa Trinita

Historische Treppe im Johanniter-Krankenhaus

Historische Treppe im Johanniter-Krankenhaus

© Brigitte Amrhein, 2020
Du bist hier : Startseite Europa Italien Italien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
2011 haben wir erstmals zwei Urlaubswochen auf dem Wein- und Olivengut "Il Civettaio" verbracht - inzwischen gehören wir dort fast schon zum Inventar... Die Atmosphäre auf dem Gut, seine wunderbare Lage und der hervorragende Wein werden uns immer wieder nach Paganico führen.
Details:
Aufbruch: 27.08.2011
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 10.09.2011
Reiseziele: Italien
Der Autor
 
Brigitte Amrhein berichtet seit 25 Monaten auf umdiewelt.