Im Herzen der Toskana - erstmals 2011

Italien-Reisebericht  |  Reisezeit: August / September 2011  |  von Brigitte Amrhein

1. September - ein Ruhetag muss sein

Heute ist ein Ruhetag angesagt - und den können wir nach dem Tag gestern auch gut brauchen!
Erst ein spätes Frühstück, dann die Nachbereitung von gestern, wir lassen es sehr entspannt angehen.
Ein kurzer Spaziergang ums Haus für ein paar Fotos, dann fahren wir nach Paganico und essen sehr feinen Fisch zu Mittag.
Den Nachmittag verbringen wir am und im Pool, abends gibt's heut nur Grissini, Wurst und Käse, dazu ein paar Oliven, eine halbe von Gregorios Mega-Tomaten und eine Flasche Sangiovese.

"Civettaio" heißt "Ort der Eulen" - und die begegnen einem Gast überall

"Civettaio" heißt "Ort der Eulen" - und die begegnen einem Gast überall

Der Pool lädt zur Entspannung ein

Der Pool lädt zur Entspannung ein

Agriturismo "Il Civettaio"

Agriturismo "Il Civettaio"

Sonnenuntergang über den Hügeln des Montecucco

Sonnenuntergang über den Hügeln des Montecucco

© Brigitte Amrhein, 2020
Du bist hier : Startseite Europa Italien Italien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
2011 haben wir erstmals zwei Urlaubswochen auf dem Wein- und Olivengut "Il Civettaio" verbracht - inzwischen gehören wir dort fast schon zum Inventar... Die Atmosphäre auf dem Gut, seine wunderbare Lage und der hervorragende Wein werden uns immer wieder nach Paganico führen.
Details:
Aufbruch: 27.08.2011
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 10.09.2011
Reiseziele: Italien
Der Autor
 
Brigitte Amrhein berichtet seit 25 Monaten auf umdiewelt.